Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Einführung Kuhmilch

Hallo Herr Dr. Busse,

meine Tochter ist vor 10 Tagen 10 Monate alt geworden. Da nun einmal wieder die Milchnahrungspackung für den Abendbrei zuende geht, wollte ich einmal nachfragen, ab wann ich bei ihr mit normaler Kuhmilch anfangen kann.
Meine Tochter hat ein erhöhtes Allergierisiko (ich habe Neurodermitis), bisher hat sich bis auf etwas trockene Haut aber noch nichts gezeigt. Morgens und abends, kurz vor dem ins Bett gehen, wird sie noch gestillt, ansonsten sind alle Mahlzeiten umgestellt.
Zuletzt habe ich auch keine HA-Milch sondern normale Folgemilch genommen, welche sie gut vertragen hat.
Wie bereits geschrieben, rühre ich Ihren Abendbrei mit Getreideflocken und Folgemilch an. Sollte ich evtl. ein Teil Folgemilch und einen Teil Kuhmilch nehmen, Vollmilch oder Fettarme?

Vielen Dank für Ihre Antwort
Knallkugel72

von knallkugel72 am 25.05.2008, 20:08 Uhr

 

Antwort:

Einführung Kuhmilch

Liebe K.,
wenn Ihre Tochter mormale Folgemilch vertragen hat, dann dürfen Sie jetzt ohne Bedenken auf normale Vollmilch umstellen.
Alles Gute!
 
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier: Ernährung.

von Dr. med. Andreas Busse am 26.05.2008

Antwort:

Einführung Kuhmilch

Was hat denn die Verwendung von Vollmilch mit "Allergiegefahr" zu tun?
Wenn Dein Kind Folgemilch im Brei bekommt ißt es längst intaktes Kuhmilcheiweiß.
Den Milchbrei kannst Du selbstverständlich mit Vollmilch zubereiten.

von Andrea6 am 25.05.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Kuhmilch (vom Bauern) ...

Hallo, welche Milch (% Fett) sollte man mit 14 Monaten geben? Die Stillberaterin meinte, weder Magermilch noch die mit 1,5% Fett, bis zum 2. Lebensjahr, lieber die mit 3,5%. Und: was ist mit der frischen Kuhmilch direkt vom Bauern? Darf man die den geben? Meiner ...

von Novi82 08.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Vermutung der Allergie auf Kuhmilchprodukte

Hallo Dr. Busse. Mein Sohn ist 5 Monate alt und hat sehr trockene, teilweise gerötete und juckende Haut. Nachdem ich bei 5 Ärzten gewesen bin und mir die meisten u.a. ein Cortison-Produkt sowie nichtsnützende Salben gegeben haben, habe ich selbst Initiative ergriffen und von ...

von Aranca 06.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Ab wann Kuhmilch?

Ab wann kann ich die Morgenflasche meiner Tochter (9 Monate alt) durch Vollmilch ersetzen, ohne dass ich befürchten muss sie könnte es nicht vertragen? Wir sind eine ganz normale Familie ohne Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien ...

von melody 30.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilch

Hallo Herr Dr. Busse, ich habe ein paar Fragen bezüglich Kuhmilch. Mein Sohn zZ. 6,5 Monate alt, hat, seit er 3 Monate alt ist, Ekzeme im Gesicht. Die kriegen wir einfach nicht wirklich weg. Wir haben verschiedene Salben ausprobiert. Das letzt war Linola Fett, die es noch ...

von evelilan 28.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilch vs. Milumil 3

Mein Sohn wird demnächst 2 Jahre und ist groß und relativ schwer, paßt aber im Verhältnis zur Größe noch. Am Morgen und am Abend bekommt er noch ca. 200 ml 3-er Nahrung (etwas mehr verdünnt), was eher ein Ritual als was anderes ist. Mein voriger und der jetziger KiA sagten mir ...

von paula_26 18.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.