Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Beikostverweigerung/ Eisenmangel? - gerne auch alle -

Hallo Herr Dr. Busse,

seit dem mein Sohn 5 1/2 Monate ist, bekommt er Brei, d.h. wir haben Mittags mit Pastinake begonnen und innerhalb von zwei Wochen dann kleine Mengen Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei eingeführt. So mit ca. 6 1/2 Monaten hat er dann ca. 200 gr GKF -Brei Mittags zu sich genommen. Anschließend haben wir abends mit Milch-Getreidebrei angefangen (allerdings hat er meistens nur 50-100 gr geschafft). Ansonsten stillen ich noch.
Seit 1 1/2 Wochen verweigert er nun seinen Brei komplett. Er kneift die Lippen zusammen und fängt das weinen an! Also stille ich nun - ungeplant- wieder voll...Er ist jetzt 7 Monate und 3 Wochen alt...Nun habe ich folgende Fragen:

1. Welche Ursachen kann die plötzliche Verweigerung haben?
2. Kann er jetzt (nach 1 1/2 Wochen) schon Eisenmangel haben?
3. Als er noch Brei zu sich genommen hat, habe ich meist eine halbe Stunde nach der Mittagsmahlzeit noch zusätzlich gestillt. Kann es sein, das dann durch die Milch das Eisen aus dem Brei erst garnicht aufgenommen wurde?
4. Ich habe am 10.03. sowieso einen Termin beim Kinderarzt. Sollte ich besser vorher schon einen Termin machen und das Blut kontrollieren lassen?
5. Haben Sie einen Tipp, wie ich den Brei für meinen Sohn wieder "schmackhaft" machen kann?

Vielrn Dank im Voraus!

von babysmile am 28.02.2010, 01:21 Uhr

 

Antwort:

Beikostverweigerung/ Eisenmangel? - gerne auch alle -

Liebe B.,
das dürfen Sie sehr gelassen sehen, ein Mangel entsteht nicht in wenigen Wochen. Und viele Babys verweigern z.B. bei heftigem Zahnen vorübergehnend feste Kost. Setzen SIe ihren Kleinen mit an den FAmilientisch, wenn SIe essen und bieten weiterhin sein Menu an, auch wenn er nur wenige Löffel davon nimmt. Es geht um die Gewohnheit.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 01.03.2010

Antwort:

Beikostverweigerung/ Eisenmangel? - gerne auch alle -

hallo,
die beikostverweigerung kenne ich von meinen kindern auch beim zahnen. teilweise haben sie wirklich den mund zugekniffen, so daß gar nix mehr ging.
ich würde es auch immer wieder mit ein paar löffeln versuchen (vielleicht ist obstbrei auch grade besser als was "festeres" zum beißen) und ansonsten halt vorübergehend stillen.
aus meiner erfahrung machen sie bei obst schneller den mund auf als bei anderen sachen, weil es eben süß ist.
wenn unsere kleine (11 mon.) nicht weiteressen will, tunke ich den breilöffel vorne etwas in obstbrei und beim "anstupsen" an den mund geht der dann sofort wieder auf....... (man muß nur alle tricks beherrschen.... ;-)
ach ja: du solltest trotz allem streß versuchen, ruhig zu bleiben - DAS hab ich bei 2 kindern gelernt, die mich manchmal auch ganz schön gestreßt haben...!!! je gelassener du bleibst, desto schneller geht das theater vorbei!

gruß, Ela

von bluemchen05 am 01.03.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Eisenmangel

Mein Sohn hat einen Infekt da er sehr hohes Fieber hatte, haben sie Blut abgenommen ob nicht ein bakterieller Infekt dahintersteck, war aber nicht so! Sie haben aber festgestellt das sein Eisenwert nur bein 10,5 liegt grad an der Grenze und ich sollte dann noch mal schauen wenn ...

von paddy 23.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eisenmangel

nochmal zu müdigkeit, eisenmangel usw

hallo hr. dr. busse, ich habe ihnen vor ein paar tagen schonmal die frage zur schlafmenge meines 19-monatigen sohnes gestellt. er schläft ja 4 und mehr stunden bei seinem mittagsschlaf. sie sagten ich solle meine kinderärztin darauf ansprechen. diese meinte aber er wäre so ...

von hevi79 22.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eisenmangel

blutwerte, eisenmangel, gewicht

guten tag ! unsere jüngste tochter wird im april 4 jahre alt- sie wurde fast 5 wochen zu früh geboren. allerdings wog sie schon 2780 g und wir konnten sie gleich mit nach hause nehmen. im alter von 8 tagen erkrankte sie am rs- virus, zum glück waren wir schon im kh, denn ...

von iriselle 20.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eisenmangel

Eisenmangel Symptome?

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter ist jetzt 15 Monate alt, und wog mit 4 Wochen zu früh nur 2300 gr. Sie war also schon immer ein langer zierlicher zarter Typ. Jetzt ist sie bei ca 80 cm Länge auch nur ca 8,7- 9 kg ( Waagen immer untersch.) Ein wirklich guter Esser ist ...

von MelanieH 02.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eisenmangel

eisenmangel

Hallo! Ich leide bereits seit 2-3 Monaten an Müdigkeit und Haarausfall usw. Jetzt wurde ein Blutbild gemacht und festgestellt, daß ich massiv unter eisenmangel leide, also meine eisenwerte seien im Keller und ich müßte unbedingt tabletten einnehmen. Seit mein Baby 5 Monate ...

von sothoni 20.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eisenmangel

Eisenmangel

Hallo Dr. Busse, ich habe gestern bei meiner Tochter (18 Mon.) die Diagnose Eisenmangel bekommen. Ich war mit ihr wegen einem (wie sich herausstellte harmlosen) Infekt beim Kinderarzt und bei der Blutuntersuchung hat sich gezeigt, dass ihr HB-Wert bei 9,6 liegt und auch der ...

von the_me 02.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eisenmangel

Eisenmangel

Meine Tochter ist 9 Monate alt und vor 2 Monaten wurde ein Eisenmangel festgestellt. Ich hatte zuerst Eisentabletten, die bei meiner Tochter nicht wirkten (wahrscheinlich weil sie die Tabletten fast alle zerbissen hat). Jetzt haben wir Aktiferrin Tropfen. Ich habe gelesen, dass ...

von Nicole+Chiara 28.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eisenmangel

Eisenmangel

Guten Tag Herr Dr. Busse, unser Sohn ist jetzt 1,5 Jahre alt. Jetzt wurde bei ihm ein Eisenmangel festgestellt und der Kinderarzt hat die Ferro Sanol Tropfen verschrieben. Leider mag unser Kleiner die überhaupt nicht nehmen, da die sehr stark riechen und schmecken. Wir ...

von Mudderk. 14.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eisenmangel

Eisenmangel

Hallo Dr. Busse! Der Sohn(2,5 jahre) meiner schwägerin lebt in Tunesien und der arzt hat festgestellt dass bei ihm ein Eisenmangel vorliegt.......er mag auch nicht richtig essen....was könnte man dagegen tun..oder welche Lebensmittel könnte er vermehrt ...

von kimen 18.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eisenmangel

Eisenmangel?

Mein Sohn (18 Monate, 84cm, 12kg) wird noch recht intensiv gestillt. Daneben isst er mittags einen Münebrei (190g, z.B. Karotten mit Kartoffeln und FLeisch, wobei ich noch zusätzlich etwa 30g püriertes Rindfleisch dazugebe), morgens etwas Milch-Getreide-Brei, abends Breze bzw. ...

von uschi23 29.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eisenmangel

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.