Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Bauchlage

Lieber Herr Dr. Busse!

Unser Sohn ist 6,5 Monate alt und will seit neuestem nur noch auf dem Bauch schlafen. Alles andere gibt ein Riesengezeter. Manchmal liegt er hierbei auf dem Arm, manchmal aber auch mit dem Gesicht auf der Matratze, sodaß ich Angst habe, daß er erstickt.
Wie alle anderen Mütter habe ich außerdem Angst vor dem SIDS.
Nun habe ich ihre diversen Antworten zu diesem Thema gelesen, die mich beruhigten, aber trotzdem 2 Fragen aufwarfen:
1. Warum gibt es kein Grund zur SIDS-Sorge mehr, wenn sich das Kind selbständig umdrehen kann? Mir ist der Kausalzusammenhang nicht klar (unser Sohn drehte sich schon Ende des 3. Monats selbständig, aber gerade vom 2-4.Monat ist das Risiko doch besonders hoch)
2. Warum sollte das Kind in einem Schlafsack liegen? Unser Sohn hat kein Kopfkissen, aber eine normale Bettdecke. Ist das nicht ausreichend?
Für Ihre Antwort vielen Dank.
F. Lindner

von F. Lindner am 23.04.2001, 20:29 Uhr

 

Antwort:

Bauchlage

Liebe F.,
wenn ein Kind sich selber umdrehen kann, dann könnte man es ja nur festbinden und der Streß dadurch wäre sicher ein größeres Risiko als das in diesem Alter sicher nicht mehr wesentliche Risiko der BAuchlage.
Unter einen Schlafsack kann sich das Kind nicht mit dem Gesicht drunterwursteln so wie unter eine Bettdecke.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 24.04.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.