Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Dicke27 am 25.05.2004, 22:38 Uhr

Ziemlich am Ende mit den Nerven

hallo ich hatte das problem auch lächel meine große tochter ist jetzt 5 jahre geworden und hat motorische sowohl auch sprachliche verzögerungen und in ihrem bett schläft sie heute noch nicht. Aber ich habe sie immer gefördert und wenn etwas gut geklappt hat habe ich sie gelobt das hat ihr ansporn gegeben noch mehr zu lernen und seit einem jahr bin ich bei der frühförderstelle in behandlung wegen ihrer sprache und der motorik und sie hat riesen vortschritte gemacht, und je mehr sie vortschritte gemacht hat um so zufriedener ist sie geworten. Sie hat zwar immer noch tage wo sie total unzufrieden ist aber sie werden immer weniger. Und was du vorallem tun musst ist viel loben ob das nun das essen betrifft oder was dein kind besonderst schön erzählt hat egal was es ist was es gut gemacht hat immer loben und viel geduld haben nicht verzweifeln :-) lieben gruß helga

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.