Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von janamaus am 17.12.2007, 22:20 Uhr

wie senk ich Fieber

Hallo,

also abends steigt die Temperatur ja sowieso. Ich messe dann alle halbe bis Stunde, vielleicht 2-3 mal in der Nacht. Steigt das Fieber auch nur 0,2 bis 0,3 Grad, gebe ich ein Zäpfchen. Man muß bedenken, daß das Zäpfchen auch eine gewisse Zeit braucht, bis es richtig wirkt (ca. 1-2 Std), in der Zeit kann das Fieber noch mehr steigen.
Wir haben es schon erlebt, daß unser Kind abends erhöhte Temperatur von 38,4 hatte und es bis nachts angestiegen ist auf 40 Grad. Ich hatte das Zäpfchen zu spät verabreicht und es konnte nicht mehr schnell genug wirken und sie hatte einen Fieberkrampf bekommen und sie mußte in die Klnik.

Ich will jetzt niemandem damit Angst machen, aber lieber einmal mehr oder die ganze nacht messen und gleich ein Zäpfchen, als daß es so endet.

Auf jeden Fall niemals Wadenwickel machen, wenn die Füße eiskalt sind, es könnte ein Kreislaufkollaps geben.

Da unsere Tochter am Körper immer kochheiß und Hände und Füße eiskalt sind, bleibt uns auch nie was anderes übrig als Zäpfchen.

Und seit sie diesen Krampf hatte, greife ich lieber schnell zu einem Zäpfchen.
Was auch seeeeehr wichtig ist, viiiiiiel Wasser trinken !!!!

Gruß
Claudia

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.