Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von marfa am 27.11.2007, 10:51 Uhr

wie oft im Jahr Antibiotikum?

Hallo, habe gerade eine Diskussion gehabt mit meiner Kollegin, die meint ich gebe meinem Sohn viel zu oft ein Antibiotikum. Bei uns sind es mittlerweile ca. 3 Mal im Jahr, was früher deutlich öfter war. Wie ist es bei euch? Findet ihr es ist zu oft? Ich versuche wirklich nur dann eins zu geben, wenn es nicht anders geht. Zur Zeit hat er eine Mandelentzündung mit Seitenstrangentzündung. Der Arzt meine halt, es besteht die Gefahr einer Lungenentzündung. Bin gespannt auf eure MEinungen!

 
3 Antworten:

Re: wie oft im Jahr Antibiotikum?

Antwort von Tanja N. am 27.11.2007, 11:21 Uhr

Die Anweisungen kommen doch vom Arzt und nicht von Dir, demnach wird wohl alles so seine Richtigkeit haben. Sicher ist es vor allem für den Darm nicht gut wenn man allzu oft Antibiotik. bekommt, aber was soll man denn machen wenn es sein muß ? Lieber schlimmeres riskieren ? Also da bin ich nicht für.

Unser Kinderarzt geht mit Antibiot. sehr sparsam um und verschreibt es auch wirklich nur wenn es nötig ist, von daher lasse ich mich von anderen da gar nicht verrückt machen.

Wir gehen auch zur Heilpraktikerin und sogar die meint das man eben in manchen Fällen nicht drumherum kommt und sie hat mich auch schon zum Kinderarzt geschickt weil sie meinte das es nötig sei.

Mach Dir da mal keine Gedanken, wenn Dein Kind das nicht benötigen würde dann würde er es Deinem Kind auch nicht verschreiben.

UNser Großer hat als Säugling/Kleinkind sehr viel bekommen, hab mir da auch Gedanken gemacht, aber es mußte eben sein.

Liebe Grüße
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie oft im Jahr Antibiotikum?

Antwort von einstein-mama am 27.11.2007, 11:22 Uhr

Sag Deiner Kollegin dass die Häufigkeit und der Einsatz noch immer vom Arzt zu entscheiden ist.

Ich finde 3 mal im Jahr nicht zu viel, wenn es denn sein mußte.
Es gibt Kinder mit Dauerantibiose, die ohne nicht weit kommen würden.

Ich mag solche Besserwisser gar nicht und lasse mich da auch auf solche Diskussionen nicht ein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie oft im Jahr Antibiotikum?

Antwort von Dor am 27.11.2007, 13:24 Uhr

ich lasse das den Arzt entscheiden, denn AB hilft ja nur, wenn Bakterien im Spiel sind, er wird vermutlich ja einen Bakterienabstrich gemacht haben, ansonsten würde er ja wahrscheinlich keines verschreiben. Mittelohrentzündungen allerdings behandle ich schon im ANfangsstadium nur noch mit Otovowen und konnte so AB immer abwenden.
LG, Dor

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.