Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von tobiasmum am 29.07.2003, 23:23 Uhr

Wer hat von euch ein Integrationskindergartenkind und mag mir erzählen

Tobias 3.j.war heute zu Untersuchung ,ob er einen Anspruch auf einen I-Platz hat.

Einen Kindergarten haben wir schon,ihm wurde der i-platz schon seit 2mon frei gehalten.

Nun kam heute raus,das er den Anspruch darauf hat.

Freitag müßen wir zum Kindergarten zum Gespräch.
Er darf am Montag dann zur Eingewöhung hingehen.

Was für Therapie bekommen eure Kinder in dem Kindergarten?
Bei unserem kommen Therapeuten (logopäde.Krankengymnastin &Co)zum Kindergarten und behandeln diese I-Kinder.

Tobias hat aufgrund einer Krankheit (loch im Zwerchfell bei der Geburt,op ect)eine leichte Entwicklungsverzögerung.

Er kann z.b.weder 3rad fahren noch Roller fahren,nicht springen,hopsen und schnell rennen.

Wie war es bei euren kindern?Bei uns ist eine Extrabetreurerin für 2 i-kinder zuständig.
Eine Turnhalle gehört auch zu dem evang.Kindergarten.

Und was mußtet ihr zum Start besorgen (gummistiefel,Haussschuhe)Aber was noch,denn ich habe keine Lust mit Tobias am Samstag in die vollen Kaufhäuser zu gehen.Freitag ist das Gespräch im KIGA und Montag gehts schon los

Bitte um eure Erfahrungen

danke

gruß
yvonne

http://free.pages.at/lieshoff

dort findet ihr alles zu seiner Erkrankung

 
2 Antworten:

Re: Wer hat von euch ein Integrationskindergartenkind und mag mir erzählen

Antwort von Sabine11 am 30.07.2003, 9:13 Uhr

Hallo Yvonne,

noch habe ich kein I-Kind. Mein anderes ist aber auch in den Kiga gekommen und ich kann Dir bezüglich Hausschuhe helfen. Mein Sohn brauchte Regenjacke, Gummistiefel und hat in erster Linie Rutschsocken an. Aber im Augenblick ist es so warm, dass er barfuß läuft. Du kannst das Zeug also in Ruhe später besorgen.
Was ich noch klären würde, ob gemeinsam gefrühstückt wird oder ob er etwas zu essen mitbringen muss. Dann müsstest Du noch eine Frühstücksbox o.ä besorgen.

Viel Spaß, freue Dich auf freie Vormittage;-))
Grüße
SAbine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sabine11

Antwort von tobiasmum am 30.07.2003, 9:32 Uhr

hi Sabine,

vielen Dank.

Ja die freien Vormittage sind super,denn ich mache grad den Führerschein ,Theorieunterricht bin ich diese Woche fertig aber dann kommt ja noch das lernen :-((


Arbeiten gehe ich nimmer,bin seit 7 Jahre zu Hause,da ich eine Eu-Rente bekomme.

Dann habe ich mal endlich wieder Zeit in Ruhe meinen Einkauf,und meine Wohnung zu machen.

Und wenn ich erst einmal den Führerschein habe,kann ich anfangs in Ruhe vormittags rumkurven um noch sicherer zu werden.

Tobias freut sich auf den KIGA noch,und ich hoffe dies bleibt so.

Aber für seine E-Verzögerung ist es toll ,das er einen I-Platz bekommen hat.Er erhält dort auch spezielle Förderung.Er hat nämlich mit der Grobmotorik noch ein paar Probleme.
Gruß
yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.