Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von mami9701 am 19.10.2004, 20:48 Uhr

Senkhoden

Unser Großer hatte auch einen Pendelhoden, mal war er tastbar und mal im Bauch verschwunden. Er hat 3 Hormonspritzen bekommen im Abstand von 10 Tagen, ohne Erfolg(bei seinem Papa reichten damals 197...Spritzen aus).
Aber die Op war gar nicht so schlimm, wie ich gedacht habe, er war auch sehr schnell wieder fit, und wir mussten ständig schimpfen, erst:"Bleib liegen", dann "Tob nicht rum" usw.Aber bekanntlich sind Kinder ja verschieden, dass war jetzt nur unser Erfahrungsbericht, aber informiert habe ich mich auch beim Netdoktor.
lg Mami und alles Gute

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.