Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maja02 am 05.04.2004, 10:08 Uhr

SPZ in DA oder Kinder Neurologie Mainz. Kennt sich jemand aus???

Hallo und guten Morgen!!!

Kennt oder war schon mal jemand im Sozial Pädagogischen Zentrum in Darmstadt oder in der Kinder Neurologie in Mainz?

Wir sollen uns dort mal vorstellen da unser Sohn (18 Monate) sehr Entwicklungsverzögert ist...

Ich habe schreckliche Angst :o(((




Ganz liebe Grüße von der traurigen Maja

 
3 Antworten:

Re: SPZ in DA oder Kinder Neurologie Mainz. Kennt sich jemand aus???

Antwort von Anthony\'s Mommy am 05.04.2004, 10:58 Uhr

Hallo Maja!!!

Also im SPZ in Darmstadt waren wir net, aber mit der Kinder Neurologie in Mainz bin ich sehr zufrieden.Unser Sohn kam 2 monate zu früh und hat einen Shunt wurde schon mehrmals operiert unter anderem auch schon in Mainz. Also Dr.Schwarz und Dr. Wagner sind super nett..aber leider sind wir umgezogen und haben schweren herzens auch die Ärzte gewechelt.

LG

Elke & Anthony (09.09.2002)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: SPZ in DA oder Kinder Neurologie Mainz. Kennt sich jemand aus???

Antwort von Ellert am 05.04.2004, 11:14 Uhr

Hallo

also wir waren mit Ellert im KINDERZENTRUM Mainzund selten hat sich jemand so viel zweit genommen
und so viel Geduld gehabt !!!

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: SPZ in DA oder Kinder Neurologie Mainz. Kennt sich jemand aus???

Antwort von Sabrinau am 05.04.2004, 12:34 Uhr

Liebe Maja,

du brauchst keine Angst vor dem Termin im SPZ zu haben. Dagmar hat dir ja bereits geschrieben, dass die Ärzte in Mainz super nett und sehr einfühlsam sind. Dort wirst du auch Gewissheit bekommen, was mit deinem Sohn los ist. Auch wenn die Wahrheit vielleicht zunächst traurig macht, ist eine endgültige Gewissheit sicherlich besser zu ertragen als dies ständige Unbehagen, dass etwas nicht in Ordnung ist und man nicht weiß, was es ist. Vielleicht ist auch alles nicht so schlimm.
Im SPZ wird vermutlich eine Krankengymnastin mit deinem Sohn turnen, um seinen Entwicklungsstand beurteilen zu können. Eine Ärztin wird ihn untersuchen (läuft ab wie beim Kinderarzt) und gegebenenfalls eine Urinprobe (da muss er einfach in ein Röhrchen pullern) nehmen. Vielleicht wird ihm auch mit Hilfe eines kleinen Pieks Blut abgenommen. Vielleicht wird euch ein EEG und ein MRT vorgeschlagen. Beides ist völlig harmlos und tut nicht weh. Das EEG wird gemacht, wenn der Kleine tief schläft. Für ein MRT (da werden Fotoaufnahmen vom Gehirn gemacht) gibt man meistens eine Narkose, damit die Kinder auch richtig stillliegen, wenn die Aufnahmen gemacht werden. Auch das ist wirklich nicht schlimm. Die Kleinen verpennen alles und sind nach der Narkose schnell wieder munter.
Ansonsten stehen dir im SPZ die Ärzte für Fragen immer zur Verfügung. Du kannst sie - wenn du dort erst einmal "bekannt" bist - jederzeit mit Fragen löchern.
Ich wünsche dir und deinem Sohn alles Gute und hoffe, dass sich deine Ängste bald zerstreuen werden.

Liebe Grüße,
Sabrina
www.rehakids.de - Forum für besondere Kinder

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.