Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Reeny am 27.11.2007, 17:26 Uhr

Mutter-Kind-Kur

Also, ich weiß nicht, ob die Frage hierher passt, aber ich versuch es einfach mal...
Ich war letztes Jahr mit meinen Kindern in einer MuKiKur, meine Große hat Asthma und die kleinen (Zwillinge) fangen jetzt auch damit an, das alles auf die Bronchen schlägt und sie seit sechs Wochen dauerkrank sind...ich bin ziemlich am ende....
Meine Kinderärztin hat mir geraten, so schnell wie möglich wieder zur Kur zu fahren, also hab ich heute mit meiner Krankenkasse gesprochen. Die stellt sich jetzt schon quer und meint, ich müßte dann meine Kinder allein zur Reha schicken, was ich natürlich nicht machen würd ( meine Kinder sind 9 und 5) Aber wenn mir doch die Kinderärztin dazu räht....wie ist das mit chronisch erkranken Kindern, haben die nicht alle zwei Jahre Recht auch Kur, statt alle 4 Jahre?
Wenn sie mir da weiterhelfen würden, wäre ich ihnen sehr dankbar...
Gruß
Reeny

 
3 Antworten:

Re: Mutter-Kind-Kur

Antwort von ellert am 27.11.2007, 17:37 Uhr

huhu

also bei uns ist es so, dass Kinder ab Schulalter alleine müssen und wenn ich mitgehe dann auf meine Kosten.
Letztes Jahr war Ellert und ich war ne Woche zur Eingewöhnung mit, er ist auch chronisch krank und mehrfach behindert, das war der Kasse aber egal ( private Kasse)

bei einem 5-Jährigen sollte das aber kein Problem sein
aber da ist Mutter-Kind-Kur nicht das Richtige, das wäre eine Kinderreha und Du als Begleitperson mit

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mutter-Kind-Kur

Antwort von IgelMama am 27.11.2007, 20:40 Uhr

Beantrage bei der Rentenversicherung desjenigen,worüber die Kinder krankenversichert sind, eine med. Kinderheilbehandlung (also ne Kinder-Reha sozusagen)und laß vom Arzt eintragen, daß aus psychischen Gründen wichtig ist,daß eine Begleitperson mitfährt.
Empfehlen kann ich dir: www.santa-maria.de (dort war ich selber schon und dort kann man auch gut als Begleitperson mitfahren).

Wenn du hier mal schaust, hier sind infos über die Kinderheilbehandlung (evtl. kommt für euch ja auch dieser Kostenträger (eheml. LVA und BfA) in Frage:

http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/nn_15800/SharedDocs/de/Navigation/Rehabilitation/leistungen/kinderreha__node.html__nnn=true

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von IgelMama am 27.11.2007, 20:42 Uhr

War eure Muki-Kur ne Vorsorge-Kur oder ne Reha-Kur?
Falls es ne Vorsorge-Kur war, sollte es kein Problem sein, auch über die KK ne Reha-Kur zu machen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.