Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von numsi am 21.01.2005, 22:18 Uhr

Katze und Asthma?

Hallo,

ich bin mir sehr unsicher, denn ich denke, dass ich hier sehr viele verschiedene Meinungen bekomme und ich hoffe es hackt keiner auf mir rum, dass kann ich jetzt nicht gebrauchen.

Mein Sohn Lukas ist 2Jahre 3Monate alt. Er hat drei Formen von Asthma. Allergisches-, Infekt- und Belastungsasthma. Gestern haben wir ihn das dritte mal auf Tierhaare testen lassen und er war das erste Mal positiv.

Wir haben einen Kater, der schon vor der Geburt von Lukas im Haushalt war. Wir haben ihn trotz der Neurodermitis bei Lukas behalten, weil uns immer gesagt wurde, dass Katzenhaltung dem Asthma vorbeugen könnte - hat nichts genützt.

Alle Anfälle die Lukas bisher hatte, sind auf das Infektasthma zurückzuführen, kamen immer in Verbindung mit einem Schnupfen (ja oder halt Belastung klar).
Nun sind wir am Überlegen ob wir den Kater trotzdem behalten.
Wir betrachten da auch insbesondere den psychischen Effekt für Lukas.

Ich hoffe es gibt hier Eltern, die diese Überlegung nachvollziehen können. Natürlich geht mir die Gesundheit des Kindes vor, aber auch die Seele will gesund sein und die trägt doch auch zu allen anderen Krankheiten bei.

Danke
Sandra

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.