Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von two_kids am 10.06.2005, 7:32 Uhr

ist jemand als knochenmarkspender registriert?

ich hab gestern im fernsehen den bericht über den kranken jan-luca gesehen und war sehr geschockt. vorallem, da es sooo viele menschen in deutschland gibt und bis jetzt noch kein spender für jan-luca gefunden wurde.
(ausserdem heisst mein sohn auch jan-luca.)
nun habe ich beschlossen, auch zu helfen und mich beim DKMS registrieren zu lassen.
ich finde diese vorstellung schrecklich, ein so krankes kind zu haben und nur auf diesen EINEN menschen zu warten, der evtl helfen kann.

ist jemand von euch beim DKMS registriert und kann mir sagen, wie das so abläuft und welche untersuchungen auf mich zukommen, wenn ich mich bei einem vom DKMS zugelassenen arzt registrieren lasse? oder kann ich zu jedem arzt gehen (auch zu meinem hausarzt?)?

lg two_kids

 
7 Antworten:

Re: ist jemand als knochenmarkspender registriert?

Antwort von snille am 10.06.2005, 7:42 Uhr

Ich bin registriert - habe es allerdings im Rahmen einer Aktion in einem Krankenhaus gemacht, die von den Angehörigen eines kleienn Jungen initiiert worden war.

Das Ganze ist nur eine Blutabnahme und ein aufklärendes Gespräch, also wirklich keine große Sache.

Typisierungen sind allerdings eine teure Sache und ich weiß, dass den Knochenmarkdateien jährlich nur eine bestimmte Summe dafür zur Verfügung steht. Deshalb ist es manchmal nur möglich, sich im Rahmen einer privat organisierten und finanzierten Aktion testen zu lassen - oder eben wenn wieder genug Spenden reingekommen sind. Aber frag doch einfach mal bei der DKMS an, die können dir sicher weiterhelfen.

lg
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ist jemand als knochenmarkspender registriert?

Antwort von kauko:-) am 10.06.2005, 8:28 Uhr

Hallo !!

Ich bin seit etwa 3 Jahren registriert.
Guck einfach mal hier :
http://www.dkms.de/asp/faq/faq.asp

LG kauko

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ist jemand als knochenmarkspender registriert?

Antwort von Murmeline am 10.06.2005, 8:47 Uhr

Noch nicht, aber ich werde nächste Woche an einer großen Typisierungsaktion teilnehmen, die bei uns in der Nähe stattfindet.

Wenn man die Kosten dafür aber selbst trägt, kann man sich jederzeit über die DKMS und den Hausarzt typisieren lassen. Ich erinnere mich noch, dass mein Exmann das früher so gemacht hat - kostete damals 100 DM, die man selbst zahlen mußte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Man MUSS nicht selbst zahlen ,sondern KANN ;-)

Antwort von kauko:-) am 10.06.2005, 12:09 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

seit 15 Jahren

Antwort von lenamama99 am 10.06.2005, 13:40 Uhr

bin ich registriert. Es war auch über so eine große Aktion.
In all diesen Jahren bin ich nur 1 mal zu einer weiteren Typisierung eingeladen worden wo dann die Werte wohl nicht mehr gestimmt haben, da ich keine Aufforderung für die 3. und letzte vor der Übertragung bekommen habe.
Daran kannst du sehen, wie schwer es ist wirklich einen Spender zu finden.
Gruß Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: seit 15 Jahren

Antwort von MamaBo am 12.06.2005, 21:44 Uhr

Ich habe diesen TV-Bericht auch gesehen - und aufgrund des Beitrags von "two Kids" ist mir wieder eingefallen, dass ich mich auch registrieren lassen wollte...wäre sonst wieder durch den eigenen Alltag in Vergessenheit geraten ! Also, danke ! ;-))

LG,

"Bo"

P.S. Morgen ist der zweite Kiga-Eingewöhnungstag. Der erste lief schon gut, ich hoffe es bleibt dabei ! :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

JA ICH!!!

Antwort von Steffi2004 am 13.06.2005, 11:57 Uhr

JA ICH!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2024 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.