Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Pet am 14.01.2003, 21:09 Uhr

Ich brauch hilfe

Hallo Anja,

mein Sohn 2 J. hat desöfteren Probleme mit dem Stuhlgang. Ich reibe ihm oft so richtig schön dick Creme an und in den Popo. Das hat meist eine sehr durchschlagende Wirkung. Das mit dem Fieberthermometer habe ich auch schon probiert. Klappt nicht immer. Mußt du aber sehr vorsichtig sein.

Das Thema "Kopfschütteln" kenne ich bei meinen beiden Mädels. Unsere Große (6 J) schüttelt heute noch ab und an mit dem Kopf. Sie hat morgens oft einen richtig dicken Knutzel im Haar. Sie schüttelt meistens, wenn sie tagsüber sehr viel erlebt hat. Ich glaube sie baut damit das erlebte ab. Und Alexanders Zwillingsschwester schüttelt jeden Abend den Kopf. Beiden brauchen das Kopfschütteln zum Einschlafen. Und meine Schwester hat als Kind auch mit dem Kopf geschüttelt. Dieses Einschlafritual scheint sehr verbreitet zu sein. Wenn du dir aber nicht sicher bist, geh lieber zum Doc.

Gruß
Petra

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.