Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von wolke76 am 21.10.2013, 22:38 Uhr

Hoher Blutdruck bei Fünfjährigem

Hallo,

letzte Woche waren wir zur U9 und seitdem bin ich voll durch den Wind...

Unser Sohn hat viel zu hohen Blutdruck (135/80) - Normal in dem Alter sind wohl so 90/60. Der Arzt meinte, dass das selbst fürs Aufgeregtsein zu hoch ist. Dann hat er ihn abgehorcht - Herzgeräusch, das nicht hingehört...

Nun haben wir einen Termin beim Kardiologen. Ach Mann, ich bin echt fertig. Wenn beim Kard. nix rauskommt (hoffentlich) geht natürlich die große Suche nach der Ursache los.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Wolke

 
7 Antworten:

Re: Hoher Blutdruck bei Fünfjährigem

Antwort von DDJ81 am 22.10.2013, 11:02 Uhr

Hallo

Also ich habe 3 Kinder von 6,fast 5 und 3 Jahre. Bei meinem Mittleren wurde bei der U7a ein Herzgeräusch festgestellt, bis dahin war nie was. Ich hatte natürlich auch ein Schöck und wir haben Gott sei Dank zeitnah einen Termin beim Kinderkardiologen bekommen und es war alles in Ordnung. Er hat das Herz von allen Richtungen geschult und gesagt das das Geräusch manchmal vorkommt bzw. Lauter zu hören ist, wenn ein Wachstumsschub vorliegt. Da läuft das Blut schneller durch.

Bei meinem Grossen war der Blutdruck auch mal hoch. Mir mussten regelmäßig messen und plötzlich war er wieder in Norm, er hatte zu der Zeit einen Infekt bei dem der Blutdruck in der Regel höher ist.

Also nicht ganz so verrückt machen. Es ist bestimmt nichts schlimmes. Ist bzw. War er vielleicht in letzter Zeit krank?

Liebe grüsse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hoher Blutdruck bei Fünfjährigem

Antwort von wolke76 am 22.10.2013, 11:20 Uhr

Er ist eigentlich mopsfidel, nur ein bisschen öfter müde also früher. (schiebe ich eigentlich auf einen Wachstumsschub, der mal kommen müsste bei meinem Zwerg). Krank war er in letzter Zeit gar nicht.

Das Herzgeräusch macht mir nicht sooo große Sorgen, da ich weiß, dass viele das haben und es sich nachher als harmlos erweist.

Aber eben die Kombination mit dem Blutdruck... Naja, ich versuche mal ruhig zu bleiben. Uns bleibt eh nur ABwarten...

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hoher Blutdruck bei Fünfjährigem

Antwort von Maditchen am 22.10.2013, 16:08 Uhr

kann sein das dein sohn ein loch im herzen hat...so war es bei meiner tochter...hoher blutdruck und schnell erschöpft...

aber mach dich nicht verrückt... warte den termin beim arzt ab...

alles gute für deinen sohn :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hoher Blutdruck bei Fünfjährigem

Antwort von wolke76 am 22.10.2013, 17:13 Uhr

Danke fürs , kann ich brauchen.

Wie alt war/ist deine Tochter bei Diagnosestellung und wurde irgendwas gemacht oder muss man abwarten?

Würde mich freuen, wenn du dich nochmal meldest.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hoher Blutdruck bei Fünfjährigem

Antwort von FrauvonWunderfitz am 22.10.2013, 18:07 Uhr

Kann mir auch gut einen VSD vorstellen als Ursache.
Da kommt es ganz drauf an wie gross er ist und wo er sitzt.
Da eure Maus aber schon 5 Jahre alt ist würde ich doch sehr strak davon ausgehen, dass, wenn vrohanden nicht so gross...


Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hoher Blutdruck bei Fünfjährigem

Antwort von Maditchen am 23.10.2013, 8:41 Uhr

es wurde schon gleich nach der geburt festgestellt...
mit 3 j. wurde sie erfolgreich in göttingen operiert...wir hatten gehofft das es mit dem "schirmchen" verschlossen werden kann...leider ist bei ihr das loch mitgewachsen so das sie am offenen herzen operiert werden mußte...
nach der op ging es ihr viel, viel besser...sie ist ein richtiges energiebündel gewurden :-)

ich drücke die daumen das bei euch alles ok ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ FrauvonWunderfitz & Maditchen

Antwort von wolke76 am 23.10.2013, 10:03 Uhr

Hallo ihr zwei,

danke für eure Rückmeldungen.

Naja, wir warten jetzt erstmal ab, was nächsten Freitag beim Kardiologen rauskommt. Vielleicht löst sich ja alles in Wohlgefallen auf... Bis dahin versuche ich, mich abzulenken und mich nicht verrückt zu machen. Ihm geht es ja eigentlich gut.

Werde mich melden, wenn wir was wissen.

LG

Wolke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Blutdruck bei Kindern

Hallo Ich hab mal eine Frage für eine Freundin: Welcher Blutdruck ist normal bei Kindern? Ich hab nichts darüber im I-net gefunden... Ihre Tochter fast 6 hat einen Blutdruck von 86/51 und einen Puls von 146 und sie hat seit Stunden 40,6°C Fieber und geht mit ...

von Zickenhaushalt 28.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutdruck

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.