Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jeannette Malina am 19.08.2003, 8:21 Uhr

Hörverlust durch Scharlach??

Meine Tochter hat ein Hörgerät bekommen.
Es war dem eine regelrechte Irrfahrt vorausgegangen. Ein Pädaudiologe stellte dann zunächst rechts eine Schallleitungsschwerhörigkeit fest und kurz darauf links eine Innenohrschwerhörigkeit. Nun trägt mein Kind links ein Hörgerät und ist erstaunt was sie wieder alles hört. Nun
sagte mir die Klassenlehrerin das eine Scharlacherkrankung immer etwas am Kopf hinterläßt. Ihr Sohn hätte dadurch eine Kurzsichtigkeit bekommen. Meine Tochter hatte Scharlach und später auch eine Mittelohrentzündung. Das der Hörverlust aber nun ausschließlich auf die Scharlacherkrankung zurückzuführen sei, davon habe ich noch nie etwas gehört.
Kann das sein? Na wie auch immer, mein Kind hat nun ein Hörgerät und findet es cool. Keine Ablehnung oder ähnliches und-, es sind erste Erfolge zu merken. Mein Kind fühlt sich unendlich selbstsicherer. Was anfänglich traurig begann, ist nun wohl gut ausgegangen.
Dumme Bemerkungen von Kindern gab es auch, aber da hat mein Kind gut gekontert.
Alles wurde gut. Ob nun durch Scharlach das alles ausgelöst wurde oder nicht, ist im Grunde egal, aber irgendwie möchte ich es schon gern wissen.

LG.
Jeannette

 
5 Antworten:

Re: Hörverlust durch Scharlach??

Antwort von IngeborgCux am 19.08.2003, 12:04 Uhr

Hallo,
ich habe mal ein Buch gelesen, da hat ein Kind nach Scharlach jede Seh und Hörfähigkeit verloren. Das Buch heißt Helen Keller, spielt im Süden der USA zu Zeiten von Mark Twain- ist ein Tatsachenbericht und stellt das Leben von Helen Keller dar, die mit der Blinden- und Gehörlosenpädagogik, die noch in den Kinderschuhen steckte, bis zu einem Universitätsstudium gebracht wurde.
Ein tolles Buch, daß sich auf jeden Fall sohnt zu lesen, auch wenn es Dir wissenschaftlich vielleicht nicht weiter hilft.

LG von Ingeborg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sorry Ingeborg, aber...

Antwort von ConnyP. am 20.08.2003, 6:32 Uhr

...Helen Keller hatte soweit ich weiß, Masern und nicht Scharlach! Tolles Buch übrigens, ich hab damals meinen Eltern erzählt, ich könnte jetzt Gehörlosensprache, und da hieße Keks "cake" :-))) War also, bevor ich Englisch hatte...

Jeannette, ich glaube nicht, daß nach Scharlach "immer was am Kopf" zurückbleibt! Ich hoffe es zumindest nicht, da meine Tochter es gerade neulich hatte...
Soweit ich informiert bin, geht Scharlach eher auf Herz oder Nieren, evtl. sogar auf Gelenke. Aber auf die Ohren... vielleicht in Ausnahmefällen, aber die Regel ist es sicher nicht!
Schön, daß Deine Tochter so gut mit dem Hörgerät klarkommt...

Liebe Grüße, Conny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ups...

Antwort von IngeborgCux am 20.08.2003, 10:20 Uhr

ich hatte Scharlach in Erinnerung, aber dennoch ein lesenswertes Buch, sollte ich vielleicht nach über 20 Jahren mal wieder rauskramen.
Lg von Ingeborg, die TaiGingSeng braucht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hmm...

Antwort von ConnyP. am 20.08.2003, 12:23 Uhr

Na, dann hoffe ich, daß ich auch wirklich recht hatte und nicht ICH den Tai Ginseng brauche... sag mal Bescheid *gg*

LG, Conny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hörverlust durch Scharlach??

Antwort von NicoAngel am 20.08.2003, 13:23 Uhr

Hallo Jeanette,

ich hatte als Kind Scharlach und damals war das noch eine meldepflichtige Krankheit, die 4 Wochen gedauert hat. Heute, dank stark wirksamer Antibiotika - ist diese Krankheit nicht mehr so dramatisch und nach 1 Woche eigentlich überstanden.

Meine Mutter sagte, dass sie bei mir Angst um die Augen hatte und ich hatte deswegen 2 Wochen nur im abgedunkelten Kinderzimmer gelegen.

Es stimmt schon, dass bei Scharlach die Gefahr einer Augen- oder Gehörschädigung besteht. Aber nur in ganz selten Fällen und heute dank Antibtioka kann Scharlach auch nicht mehr so ausarten.

Also ich hab den Scharlach ohne Schaden überstanden :-) Ich hab sehr gute Sehkraft und hör wie ein Luchs.

Liebe Grüsse
Ulla

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.