Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von raven71 am 01.03.2003, 11:03 Uhr

Harnröhren endet falsch

hi, hätte da mal eine Frage ist hier irgendeine mama deren Sohnemann auch eine zu kurze Harnröhre hat und die per op rekonstruiert wurde??
Mein Sohn hat eine zu kurze Harnröhre diese endet unterhalb der eichel, und um diesen kleinen fehler zukorrigieren hat mutter natur auch an der Vorhaut gespart. da heißt er hat nur eine recht kurze vorhaut die am harnröhrenausgang komplett fehlt.
laut ärzte soll die Harnröhre später operativ verlängert werden und an ihrem eigentlichen Ausgangsstelle münden.
wer kann mir da was genaueres sagen???
bei uns wurde eine ultraschall us gemacht um weitere innere mißbildungen auszuschließen und da das glücklicherweise nicht der fall ist heißt es abwarten,
kinderarzt meint das besprechen wir wenn es soweit ist....
Toll! habe nämlich einen ´älteren Sohn der auch an der vorhaut operiert werden musste ( phimose) und das war nicht sehr lustig für alle.
auch da hieß es op ist ein klacks, wir machen das schon...also halt immer nur zack zack bei den ärzten keine zeit für fragen und das ergebnis war ein sehr unschönes erlebnis für die eltern und ein trauma für julien.
mit etwas mehr information und zeit hätten wir sicher andre entscheidungen getroffen.
also bitte wer erfahrungsberichte auf lager hat herdamit
Danke!

 
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.