Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Birgit32 am 05.08.2004, 13:01 Uhr

entwicklungsverzögert...was für möglichkeiten?

Hallo Denise,

erstmal, du musst nicht traurig sein. Dein Sohn macht schon sehr viele Dinge, die fuer mich eigentlich nach altersgerecht klingen. Also, sonderlich entwicklungsverzoegert kann er beim besten Willen nicht sein. Lass dich auch von anderen nicht verrueckt machen, und schau nicht dauernd, was andere Kinder koennen. Jedes Kind, ob Vorgeschichte oder nicht, entwickelt sich anders. Und das er in der Stadt davon laeuft und auf euch nicht hoert, tja, das haengt wohl weniger damit zusammen, dass er's nicht versteht, sondern eher, dass er keine Lust hat *grins*.

Ich glaube jedenfalls, dass du sehr gute Chancen hast, dass man deinem Kind spaetestens wenn es 5 Jahre alt ist, nix mehr anmerken wird. Hab Geduld, denn der Kleine merkt es, wenn du wegen ihm gestresst bist. Dann denkt er, er macht was falsch oder ist nicht so richtig, wie er ist. Und das waer fuer sein Selbstbewusstsein ganz sicher nicht toll.

Nun zu Therapien: Wenn du dir wegen der Sprache Sorgen machst, dann frag mal nach, ob eine Logopaedin ihn evaluieren koennte. Die kann dir dann genau sagen, was Sache ist.

Liebe Gruesse und Kopf hoch,
Birgit

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.