Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Suse1977 am 27.11.2007, 16:56 Uhr

Beinlängendifferenz

Hat eine von euch Erfahrung mit der o.G. Krankheit????

Basti ( 2,5 Jahre) trägt seit er laufen kann Einlagen, weil er mit beiden Füßen stark ach Innen läuft....

Beim letzten Orthopädenbesuch habe ich mal wegen KG gefragt und diese wurde dann auch verschrieben....

Heute war der erste Termin....

bei der Eingangsuntersuchung hat die KG festgestellt, das Bastis linkes Bein ein Stück kürzer ist als das rechte ausserdem hat er auf dem linken Fußrücken einen "huckel" ( der ist mir zwar schon aufgefallen, aber ich habe ihm keine Beachtung geschenkt) der nicht normal ist......

das mit dem Bein ist so, das es mir selber auch direkt ns Auge gestochen ist.....

habe SOFORT einen Termin beim Orhopäden gemacht, der ist morgen um 18.00......

der soll sich das angucken und mir dann mal erklären warum ER da nicht nach geschaut hat......

LG Suse

 
5 Antworten:

Re: Beinlängendifferenz

Antwort von Reni+Lena am 27.11.2007, 17:08 Uhr

Hallo,
ich kann dir nur von meiner Freundin erzählen, deren Sohn hatte das auch.
Der orthopäde hat das auch erst so mit 2 Jahren festgestellt und mit den Achseln gezuckt. Er hat meiner Freundin gesgat, dass er schuhe mit verschieden hohen Sohlen bekommt um die Hüfte nicht zu verschieben.
Meine Freundin hatte den die Schnauze gestrichen voll und ist zum Ostheopaten gegangen. nach 2 Sitzungen a 45 Minuten waren und blieben die Beine gleich lang. Ist vom Orthopäden auch kleinlaut bestätigt worden.


Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beinlängendifferenz

Antwort von Flora76 am 27.11.2007, 18:45 Uhr

Bei meiner Tochter ist tatsächlich das rechte Bein 1,5 cm kürzer als das linke. Sie hat auch sogenannte Absatzerhöhungen unter die Schuhe bekommen, damit die Hüfte und die Wirbelsäule in Form bleiben. Seitdem tut ihr beim Laufen nichts mehr weh und sie läuft 3 - 4 mal soviel wie vorher ohne Absatzerhöhung.

LG, Flora

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beinlängendifferenz

Antwort von Trini am 28.11.2007, 9:30 Uhr

Erst mal eine Einladung:
Schau doch mal unter

www.k i s s-k i d.de vorbei (bitte alle Leerzeichen weglassen).


Oft kommt eine Beinlängendifferenz von einer Blockade der Halswirbelsäule und ist nach Blockadelösung sofort weg.

Dafür spricht auch die Innenrotation der Füße - bei meinem kleinen Sohn ein sicheres Blockadezeichen.

Eine ECHTE Beinlängendifferenz kann na nur durch Vermessung der Knochen auf dem Röntgenbild feststellen - und es gibt sie total selten.

Viel Glück, dass Ihr einen kompetente Orthopäden erwischt!!

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beinlängendifferenz

Antwort von lenamama99 am 28.11.2007, 11:35 Uhr

Hallo,
das macht nix.

Meine Tochter hat das auch und zwar immer wieder andersrum.

Die Beinknochen wachsen nicht gleichmäßig und es kann vorkommen (so ist es bei Lena), daß das eine Bein schon gewachsen ist und das andere noch "hinterher wachsen" muß.

Sie ist jetzt 8 Jahre alt, hatte die Differenz schon in beide Richtungen aber ihre Wirbelsäule ist wunderschön gerade.

LG UTe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@lenamama99

Antwort von Trini am 28.11.2007, 12:41 Uhr

Im Falle einer Innenrotation der Füße ist es sicher NICHT harmlos und normal.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.