Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Sie31 am 12.02.2004, 12:34 Uhr

Anstarren und Sprüche der Umwelt - wie macht ihr das?

Hallo,

mein Sohn Nils (17 Monate) und ich, wir haben beide Neurodermitis, im Moment beide sehr schlimm. Ich habe eine riesen Stelle am Hals und bei Nils sind die Hände im Moment ganz schlimm.

Wir werden ganz oft komisch angeschaut, meistens schaue ich dann einfach den Leute direkt ins Gesicht und frage, ob irgendetwas besonderes an uns ist, oder warum sie uns so anstarren.

Letztens kam ein Kind auf uns zu, schaute sich die Hände von Nils an und schrie ganz laut: iigitt, wie sieht der ja ekelig aus, den fasse ich nie mehr an, bäh.

Da schossen mir schon die Tränen in die Augen.

Selbst das dickste Fell hat manchmal dünne Stellen.

Liebe Grüße von Silvia mit Nils

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.