Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von katrin-w am 02.03.2003, 19:37 Uhr

An Simone (Hauch vom Leben)

Hallo Simone,

es tut mir so unendlich leid.

Fühl Dich unbekannter Weise gedrückt.

Traurige Grüße
Katrin

 
5 Antworten:

Re: An Simone (Hauch vom Leben)

Antwort von kauko am 02.03.2003, 19:42 Uhr

Steh' nicht weinend an meinem Grabe

Steh' nicht weinend an meinem Grabe,
Ich bin nicht dort unten, ich schlafe nicht.
Ich bin tausend Winde, die weh'n,
Ich bin das Glitzern der Sonne im Schnee,
Ich bin das Sonnenlicht auf reifem Korn,
Ich bin der sanfte Regen im Herbst.

Wenn Du erwachst in der Morgenfrühe
Bin ich das schnelle Aufsteigen der Vögel
Im kreisenden Flug.
Ich bin das sanfte Sternenlicht in der Nacht.
Steh' nicht weinend an meinem Grabe,
Ich bin nicht dort unten, ich schlafe nicht.

American Indian


Fühlt Euch gedrückt ......


Kauko

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An Simone (Hauch vom Leben)

Antwort von Biggi+Jungs am 02.03.2003, 21:54 Uhr

Liebe Simone, lieber Jens,

es tut mir so unendlich leid, wie kann jemand so etwas aushalten.
Eure beiden Kinder sind hoffentlich jetzt zusammen.

Fassungslose mitfühlende Grüße
Birgit und Familie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An Simone (Hauch vom Leben)

Antwort von ConnyP. am 02.03.2003, 22:50 Uhr

Hallo Simone,

ich weiß, wie es Euch jetzt geht, habe das selbst erlebt! Es bleibt immer Euer kind und ist nie wirklich "weg"!!

Ich denke an Euch!

Ganz liebe Grüße,
ConnyP.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An Simone (Hauch vom Leben)

Antwort von Alex&Fabio am 03.03.2003, 8:33 Uhr

Hallo,

habe in den letzten Tagen unbekannterweise an Euch gedacht.
Bin fassungslos und traurig.
Es tuut mir soo leid.
Fühlt euch gedrückt.

Alles Liebe und ganz viel Kraft.
Alex & Fabio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

An Simone (Hauch vom Leben)

Antwort von sit.sit am 03.03.2003, 14:33 Uhr

Hallo,
Mir fehlen so die Worte. Was schreibt man in so einer Situation? Ich habe Eure Geschichte bisher still verfolgt. Nun zum zweiten mal so ein Schicksalsschlag. Ich konnte es nicht fassen als ich das Gedicht gerade gelesen habe, bin in Tränen ausgebrochen....
Ich denke so fest an Euch, umarme Euch in Gedanken!
Alles Liebe
Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.