Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von nane973 am 18.05.2004, 13:42 Uhr

ADS-Erziehungsschule?

Hallo Simone,

also eine Schule zur Erziehungshilfe ist:

- Normaler Unterricht!
- Kleine Klassengröße: hier bei uns ca 4-7 Schüler, geht aber glaub ich bis max. 10 Schüler.
- Untergebracht sind Kinder die starke Verhaltensauffälligkeiten/-störungen haben. Dies muß nicht immer an ADS liegen!
- Alles was "Regelbeschult" werden dürfte. Also keine Formen von Lern-, geistige-, körperliche Behinderung die eine seperate Schulform benötigen.
- Von extra Therapien innerhalb der Schule hab ich noch nichts gehört!


Ich selber habe einen Sohn mit ADHS und autistischen Zügen. Wir versuchen ihn erstmal weiterhin in der Regelschule unterrichten zu lassen. Dies ist eine Chance für Ihn. In seiner Klasse wäre er der 17. Schüler. Am Mittwoch haben wir unseren ersten "Schulversuch" für zwei Unterrichtsstunden. Ich werde versuchen soweit es geht mit dem Lehrer zusammen zu arbeiten. Therapien bekommt er weiterhin außerhalb der Schule, die ich aber selber organisieren muß.

LG

Marlene

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.