Roter Urin beim Baby: Was ist da los?

Roter Urin beim Baby: Was ist da los?

© fotolia, onoky

Neugeborene machen oft gleich nach der Geburt oder bald danach das erste Mal die Windel nass. Manchmal kommt es vor, dass ihr Urin auffallend rötlich gefärbt ist - was junge Eltern natürlich erschrecken lässt.

Doch zum Glück ist alles völlig harmlos und meistens nur einmal zu beobachten. Das steckt dahinter:

Die rote Färbung entsteht, weil sich bestimmte Harnsäurekristalle im Urin gebildet haben. Mediziner sprechen wegen der typisch ziegelroten Farbe von "Ziegelmehlsediment". Gerade in den ersten drei Lebenstagen, in denen die Kinder um die zehn Prozent an Gewicht verlieren, ist ihr Urin oft stärker konzentriert. Dazu kommt, dass ihr Körper sich erst einmal auf das Leben außerhalb des Mutterleibs umstellen muss. Auch die Nieren lernen noch, richtig zu funktionieren.

Bei neugeborenen Mädchen kann es sein, dass das "Ziegelmehl" auch als rötlich-schleimiger Ausfluss im Scheidenbereich zu sehen ist. Das ist aber kein Grund, sich Sorgen zu machen.

Weitere Themen:

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.