Mein Baby verschluckt sich häufig - was hilft ihm?

Mein Baby verschluckt sich häufig - was hilft ihm?

© fotolia, NiDerLander

Wenn ein Baby sich oft verschluckt rate ich Müttern, sich als erstes anschauen, in welcher Haltung ihr Baby trinkt. Bei gestillten Babys kann es helfen, das Kind aus einer liegenden in eine aufrechtere Position zu bringen.

Probieren Sie doch mal diese Position: Setzen Sie Ihr Kind so auf Ihren Oberschenkel, dass seine Beine rechts und links abgespreizt sind. Ein Stillkissen hilft Ihnen dabei, Kopf und Rücken Ihres Babys beim Trinken gut zu stützen.

Manchmal ist aber auch einfach nur die Brust sehr voll. Dann schießt die Milch so intensiv hervor, dass das Kind sich verschluckt. In diesem Fall hilft es, die Brust vor dem Anlegen behutsam ein wenig auszustreichen. Damit ist der Druck raus und Ihr Baby kann ungestört trinken.

Auch bei einem Kind, das die Flasche bekommt, hilft manchmal eine eher sitzende Haltung: Setzen Sie sich einfach bequem auf einen Stuhl. Legen Sie nun den Knöchel des einen Beins auf das Knie des zweiten, aufgestellten Beins. Dabei entsteht eine bequeme Kuhle für Ihr Kind. Sie sitzen schön aufrecht, können Ihr Kind gut beim Trinken beobachten und sehen sofort, wenn es sich verschluckt. Ihr Baby wiederum genießt sicher den beruhigenden Blickkontakt zu Ihnen!

Sehr wichtig ist auch, dass der richtige Sauger auf der Flasche ist. Bei Neugeborenen am besten auch für die Milch einen altersgerechten Teesauger wählen: Das Trinken aus dem Teesauger ist dem an der Brust ähnlicher. Wie beim Stillen zieht das Baby dabei die Milch erst einmal aus dem hinteren Bereich nach vorne. Das trainiert zugleich die kindliche Wangenmuskulatur. Bei einem Milchsauger ist das Loch größer. Die Milch läuft praktisch raus, dadurch verschlucken sich die Kinder schneller.

Weitere Themen:

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.