Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Beikost

Hallo, ich wollte in zwei Monaten Beikost beginnen und selber kochen. Unter anderem wollte ich für die ganze familie kochen und für die tochter immer vor dem würzen nahrung für den brei beiseite tun,so dass ich nur einmal kochen muss. Ist das möglich, auch wenn wir nicht mit bioprodukten kochen? Oder muss ich für die Kleine extra bio kaufen?

von Pitti-Babbel am 25.05.2012, 10:43 Uhr

 

Antwort:

Beikost

Liebe Pitti-Babbel,

ja, genauso geht es! Nein, es müssen keine Bio-Produkte sein.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 25.05.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Beikost

Hallo Frau Höfel, ich hab letzte Woche bei meiner Kleinen (5 Monate) mit Karotten angefangen. Erst nur 2 Löffel, dann immer ein bissl mehr...............sie mag das auch ganz gerne :-) Wenn ich jetzt dann Kartoffeln dazugebe,oder auch mal ein anderes Gemüse probiere, muss ...

von bibi24 14.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Nach Beikosteinführung in der Nacht noch stillen?

Mein Sohn ist jetzt sechs Monate alt und er bekommt schon drei Breimahlzeiten am Nachmittag. Dennoch kommt er Nachts noch zweimal und möchte an die Brust zum trinken. Nun möchte ich gerne abstillen und bin mir nicht sicher ob ich ihm nachts die Flasche geben soll. Gewöhne ich ...

von Anakin 12.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

:-) noch ein frage bitte Frau Höfel :-) Seit 2 Wochen bekommt meine Mittags 5-6 Löffelchen Brei. Angefangen mit 1 Woche Pakistane Pur und dann eine Woche Möhrchen pur. Wennsie das Gläßen und den Löffel sieht, dreht sie duch :-) habe noch nichts auf den Löffel und der Mund ...

von Stella_1975 22.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Angefangen mit Beikost - kein Stuhlgang

Hallo, unsere Kleine ist fast 5 Monate alt. Wir haben vor 5 Tagen mit Beikost (Karottenbrei) angefangen. Die ersten 3 Tage war alles sofort wieder in der Windel. Seit der Karotte gestern hat sie aber noch keinen Stuhlgang gehabt, was bei uns sehr ungewöhnlich ist. Sie ist ...

von Olik 13.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beginn Beikost

Hallo Frau Höfel! Wir haben bereits mit fünf Monaten und zwei Wochen mit ein paar Löffeln Karotten begonnen. Nun habe ich das Gefühl, dass der gewählte Zeitpunkt der Beikosteinführung zu früh war. Würden sie mir raten wieder aufzuhören und weiterhin noch ausschließlich zu ...

von mutter_vater_Fragen 12.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Kann ich schon mit Beikost beginnen?

Hallo, mein Sohn wird nächste Woche 6 Monate und ich stille ihn noch voll. Jedoch seit 2 - 3 Wochen weint er mittags und nachmittags beim trinken. Er trinkt ein paar Schlucke, setzt ab und fängt an mit weinen und dann trinkt er weiter.... bis er dann irgendwann nur noch weint. ...

von mamiLiz 11.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Hallo Frau Höfel, mein Sohn ist jetzt fast 7 Monate und ich möchte mit der Beikost anfangen. Das Problem ist nur das ein Sohn wirklich jede Stunde an die Brust möchte was jetzt schon 4 Monate so geht. Irgendwann muss er ja dann mal von der Brust los kommen ich stelle mir es ...

von Bea1981 27.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

kleine Mengen normales Essen vor Beikoststart

Hallo, meine Kleine ist nun 19 Wochen alt und wird noch voll gestill und langsam stellt sich die Frage wie es mit der Beikost ist. Unser Kinderarzt meint man soll nach dem vierten Monat schon langsam mit Brei anfangen weil nach neusten Erkenntnissen die Allergiegefahr sinkt, ...

von Knuddelmuff 29.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost richtig ?

Hallo, seit ich die Beikosten mehr oder weniger erfolgreich einführe schläft meine Tochter 9 Monate nicht mehr durch und will nachts öfters getstillt werden. Vorher hat sie ohne Probleme durchgeschlafen. Das geht nun seit 3 Monate so. Den Brei nimmt Sie nur sehr schlecht ...

von Ankl1974 17.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost - viel zu früh

Hallo Frau Höfel (und alle anderen), ich habe ein "Problem" mit einer Bekannten. Sie hat Mitte Oktober 2011 ihr erstes Kind bekommen - ein kleiner Prachtkerl mit 4750 g und 56 cm. Er ist jetzt 15 Wochen hat ca. 67 cm und etwa 8 kg. Nun teilte sie mir mit, dass der Kleine ...

von DJ090909 02.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.