Haustiere

Haustiere - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Pamo am 17.03.2011, 18:09 Uhr

Meine Beute bisher im Maerz

Falls es jemanden interessiert, wer so alles in meiner Falle auftaucht und in Erwartung der April-Kaetzchensaison kastriert wird.

#1 Lilli - wurde adoptiert

Bild zum Beitrag anzeigen
 
34 Antworten:

#2

Antwort von Pamo am 17.03.2011, 18:10 Uhr

verwilderter Kater "Red" - wieder frei gelassen.

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

#3

Antwort von Pamo am 17.03.2011, 18:13 Uhr

Calico - scheue Streunerin - wieder frei gelassen

Sieht auch sehr ungluecklich im Kaefig aus. Ich konnte sie zwar auf den Arm nehmen und knuddeln, aber sie fands furchtbar

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

#4

Antwort von Pamo am 17.03.2011, 18:13 Uhr

verwilderter Kater "Red Bib" - wieder frei gelassen

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: #4

Antwort von Jazzy09 am 17.03.2011, 18:42 Uhr

Darf ich fragen, was du machst? So eine Art Auffangstation?

lg jazzy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: #3

Antwort von Himbaer am 17.03.2011, 18:48 Uhr

Oooooooh, die ist aber hübsch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Jazzy09

Antwort von Pamo am 17.03.2011, 18:54 Uhr

Nein, keine Auffangstation! Ich habe selber nur 3 Katzen!

Ich fange die verwilderten Katzen und Streuner in meiner Nachbarschaft, um sie kastrieren und impfen zu lassen. Damit im April nicht jedes Weibchen 4-6 Junge kriegt und im Herbst davon die jungen und alten Weibchen spaeter selber wieder 4-6 Junge.

So hoffe ich mit der weiteren Fuetterung von nur 7-8 verwilderten Katzen davon zu kommen und dass diese aufgrund ihrer Impfung auch keine Krankheiten an meinen Freigaenger Felix weitergeben werden.

Jemand muss sich um die Katzen kuemmern und nicht tatenlos zuschauen wie sie sich unkontrolliert vermehren und im Elend krepieren.

Anbei mein Felix (der uebrigens mit den verwilderten Katzen verwandt ist)

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Himbaer

Antwort von Pamo am 17.03.2011, 18:55 Uhr

Sie kann deine Katze sein. Ich gebe sie dir!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@pamo

Antwort von nicosmama am 17.03.2011, 19:30 Uhr

ich finds toll was du machst!
hatte leider bisher mit unserer streunerin kein glück,die geht einfach nicht in die falle!
3 ihrer babys hab ich bekommen,2 davon gut vermittelt und das dritte leider wieder rauslassen müssen da es zu klein war :o(
ich füttere momentan nur weil ich keine falle mehr hab,aber nächsten monat veruch ich mein glück wieder...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@nicosmama

Antwort von Pamo am 17.03.2011, 19:44 Uhr

Ich leihe dir eine meiner zwei Fallen... Oder du kaufst dir eine eigene Falle - dann bist du unabhaengig.

Was die Mama betrifft: Fange an sie nur noch in der (blockierten) Falle zu fuettern, Schritt fuer Schritt. Immer lecker stinkendes Futter rein tun, immer tiefer rein, keine Alternativen bieten. Man nennt den Prozess Konditionierung. Wenn sie ganz tief drin entspannt frisst - Blockierung raus - erst klapp-schnapp und dann schnipp-schnapp!

Das Kleine: Wie, zu klein?! Bei mir gilt: 6 Wochen alt und 1,5 Pfund. Ich haette die Kleine solange behalten bis sie dieses Groesse und Gewicht erreicht hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Himbaer

Antwort von Himbaer am 17.03.2011, 20:06 Uhr

Mit dem nicht schmusig sein, hätte ich absolut kein Problem.
Aber unser Hund wird mich killen, wenn ich eine Katze anschleppe. Er hat Angst vor Katzen im Haus, bzw. auch vor Katzen draußen die nicht weglaufen.

Wir hatten hier mal einen Kater für 3 Tage zur Pflege, bis er zu meiner Schwester ins entgültige zu Hause kam.
Und leider spielt unser Geldbeutel da auch nicht mit.
Aber schön ist sie trotzdem......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Jazzy09

Antwort von Himbaer am 17.03.2011, 20:08 Uhr

Ich finde es auch klasse, wieviel Zeit und Geld (?) du da investierst. Macht du das mit ner Orga zusammen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @nicosmama

Antwort von nicosmama am 17.03.2011, 20:20 Uhr

danke,das ist ein tolles angebot,aber du bist ja zu weit weg :o(
kaufen ist momentan nicht,muss ja die 100 für die kastra auch bezahlen---
ich hoffe ich bekomm sie nächsten monat nochmal geliehen,dann versuch ichs nochmal so wei du geschrieben hast....
ich konnte die mietz leider nicht zumindest zeitweise selbst behalten da ich keine möglichkeit hab die in quarantäne zu setzen,und ihre geschwister hatten eine ansteckende krankheit,komme grad nicht auf den namen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Himbaer

Antwort von Pamo am 17.03.2011, 20:29 Uhr

Leider gibt es keine Organisation hier die nicht vollkommen finanziell und personell ausgereizt ist und zu irgendwelcher Hilfe faehig. Leider kuemmern sich nur wenige, die meisten gucken eben weg. Ich bin sehr froh und gluecklich, dass ich die Kastrationsklinik nutzen kann, die ist naemlich unschlagbar guenstig.

Ja, es kostet Zeit und Geld, aber andererseits kann ich nachts nicht schlafen und tagsueber nicht in den Spiegel schauen wenn ich es nicht tue.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

#5

Antwort von Pamo am 18.03.2011, 3:45 Uhr

Freundliche Streunerin "Cleo". Ganz besonders huebsch nach meinem Geschmack, mit halblangem Haar und flauschigem Schwanz. Fuer diese junge Dame hat mein Nachbar bezahlt, aber fuer die Pflege nach der Kastration hats schon nicht mehr gereicht. Nun schlaeft sie sich die Narkose im Gaestezimmer ab. Vielleicht findet sich ein Zuhause fuer sie.

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: #3

Antwort von Pamo am 18.03.2011, 3:46 Uhr

Sie sitzt gerade vor meiner Haustuer und schlaegt sich den Wanst voll. Sieht ganz fit aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: #5

Antwort von Himbaer am 18.03.2011, 7:04 Uhr

So und jetzt hörst du aber mal auf, dauernd so hübsche Katzen hier zu zeigen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Himbaer

Antwort von Himbaer am 18.03.2011, 7:05 Uhr

Wo kommst du denn her?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

traurig

Antwort von Vivaldia am 18.03.2011, 8:22 Uhr



------------------------------------

Wir haben einen Kater aus der Landwirtschaft bekommen; wollte ihnen Geld geben, damit wenigstens eines der anderen Tieren kastriert werden kann. Das wollten sie nicht; man soll sich vorstellen, wenn der dann stirbt, wäre das Geld zum Fenster rausgeworfen...
Verwandte von uns (haben auch eine Landwirtschaft) haben jede Menge Katzen, alle unkastriert. Diskutieren ist absolut sinnlos. Kostet nur, bringt ja nix.
Man sollte Katzenkastration subventionieren ...

LG
Vivaldia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Mogli

Antwort von Pelle am 18.03.2011, 8:30 Uhr

ein Baby einer total verwilderten Katze

gefunden als handvoll und Tierarzt machte uns keiene Hoffnung,aber sie war ein Kämpfer

wollte sie dann vermitteln..aber konnte mich nie mehr trennen

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Beute bisher im Maerz

Antwort von HSVMarie am 18.03.2011, 10:21 Uhr

ich finde das auch ganz toll, dass du/ihr das macht. Ich wohne in der Stadt, da findet man normalerweise nur überfahrene Katzen. Ich würd ja gerne zu meinem Kater noch eine 2. Katze holen, aber da macht zur Zeit erstens der Geldbeutel (bekomme im Juli mein erstes Kind) und wohl auch der Vermieter nicht mit. Wenn wir irgendwann mal ein Haus haben, dann holen wir uns noch ein oder auch 2 Katzen dazu. Dann können die auch raus. Geht bei meinem Kater leider nicht in dem Haus in dem wir wohnen und hätte auch immer Angst wegen der großen Straße. Aber immerhin hat er ein sonst sehr gutes Zuhause bekommen. Wo er her kommt, wurde er immer von dem Vaterkater gebissen und dann hatten die noch ein Kleinkind, dass ihn immer durch die Gegend geschmissen hat und einen Hund, der ihn gejagt hat. War völlig verängstigt der Kleine.

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: #5

Antwort von sany79 am 18.03.2011, 10:22 Uhr

die würde ich auch gleich nehmen,

finde ich super was du machst,
wir habe unsere auch von hof da waren bestimmt 15katzen



lg
sany

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wo ich lebe

Antwort von Pamo am 18.03.2011, 13:53 Uhr

Ich bin in Memphis, Tennessee, USA, der Heimat von Elvis Presley.

Ein Alptraum fuer alle Tiere. Kaum Tierschutzgesetze, nur staedtische Toetungsstationen, alles ueberfuellt. Auf 1 Kind werden 5 Hunde oder Katzen geboren - keine Chance die alle zu vermitteln selbst wenn man es versucht. Die einzige Loesung ist konsequente Kastration, aber die Muehe macht sich kaum einer. Das Elend ist riesengross. Eine Gruppe engagierter Leute ("rescue groups") hilft in Einzelfaellen, wenn man die richtigen Leute kennt und bettelt. Geld ist keins da.

Von Hunden fange ich hier erst gar nicht an, die verrecken an der Kette an Wassermangel, Hunger, Herzwurm und Hoffnungslosigkeit. Oder werden direkt als Welpen als Koeder fuer Hundekaempfe benutzt und danach halbtot aus dem Auto geschmissen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Mogli

Antwort von Pamo am 18.03.2011, 13:55 Uhr

Wunderhuebsch und sieht auch feist aus!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@HSVMarie

Antwort von Pamo am 18.03.2011, 13:58 Uhr

Och, wie niedlich die guckt!

Ich habe seit 4 Wochen ein aehnliches Tier zu vermitteln. Sie sitzt derzeit in einer Katzenpension - ich kann sie nicht mit nach Hause nehmen weil sie eine Einzelkatze sein will. Wenn ich nicht bald ein Zuhause fuer sie finde, bleiben mir nicht mehr viele Alternativen als sie einschlaefern zu lassen. Guck mal hier

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wo ich lebe

Antwort von Himbaer am 18.03.2011, 14:14 Uhr

WOW und das in den achso fortschrittlichen USA.
Ich hatte jetzt irgendwie mit dem tiefste Spanien, Italien oder so gerechnet- aber USA?? WOW ich bin entsetzt und frage mich auch gleichzeitig, warum ich mich so wundere....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wo ich lebe

Antwort von Pamo am 18.03.2011, 14:18 Uhr

Himbaer, hier macht jeder Staat seine eigenen Gesetze. In vielen Staaten geht es anders zu, aber in Tennessee (und vielen anderen Staaten im Sueden) ist es so wie beschrieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Sany79

Antwort von Pamo am 18.03.2011, 14:25 Uhr

Sany79, willst du sie wirklich haben? Man kann sie ja transportieren lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Vivaldia

Antwort von Pamo am 18.03.2011, 14:45 Uhr

Ich habe gehoert, dass in Deutschland vielerlei Hilfen gibt. Google doch mal "Katzenhilfe" und ausserdem kontaktiere den oertlichen Tierschutzverein. Die wuerde ich einfach anrufen und dort anfragen. Manche scheinen ein Budget fuer Kastrationen zu haben.

Viel Glueck!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wo ich lebe

Antwort von Jazzy09 am 18.03.2011, 17:28 Uhr

Oh man...ich weiss gar nicht was ich dazu sagen soll, ich habe richtig Gänsehaut und Tränen in den Augen....was Menschen Tieren antun können ist einfach nur grausam und ich hoffe, dass sie alle eines Tages ihre Quittung dafür bekommen!!!
Ich finde es ganz toll was du machst und auch wenn es nur ein Tropfen auf den heissen Stein zu sein scheint, sorgst du dafür, dass nicht noch mehr Tiere gequält werden können - Daumen hoch für dein Engagement!!! Ich hoffe, du kannst auf diese Weise noch vielen Tieren helfen und dadurch anderen so ein Elend ersparen!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @HSVMarie

Antwort von Michela am 18.03.2011, 21:42 Uhr

Ach ist das eine süße.So ein schönes Tier.
Würde sie wirklich eingeschläfert werden wenn sich niemand findet?

Michele

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Michela

Antwort von Pamo am 19.03.2011, 3:42 Uhr

Mir faellt sonst nichts mehr ein. Was soll ich tun?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Michela

Antwort von Michela am 19.03.2011, 15:16 Uhr

Wenn ich mehr Geld hätte um alles zu bezahlen würde ich sie ja nehmen.
Muss sie denn unbedingt allein gehalten werden oder geht es auch mit einem Gespielen dazu?

Michele

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Michela

Antwort von Pamo am 19.03.2011, 17:42 Uhr

Sie mag keine anderen Katzen - sonst wuerde ich sie ja nehmen koennen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

#5 Cleo wurde adoptiert!

Antwort von Pamo am 21.03.2011, 16:30 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Haustiere - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.