Haustiere

Haustiere - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sarah+Krümels-Mama am 17.01.2011, 17:32 Uhr

Frage an "Katzen-Erfahrene"

Hallo
Also ich habe eine Frage an euch.
Ich habe vor ca. 1,5 Jahren eine Katze (bzw. kastrierten Kater) im tifen Winter vor meiner Türe sitzen gehabt. Ich kannte sie vom sehen, da sie immer durch die Gärten lief und ich wußte auch, dass sie niergends hingehörte.
So also sie saß da und war bitterlich am miauen und da ich ja so ein großes Herz habe, sie aber nicht rein lassen wollte (angst) habe ich ihr Futter nach draußen gestellt. Natürlich fror alles immer ein, also ließ ich sie doch rein zum fressen und hab sie sofort wieder raus gelassen!
irgendwann aber, bei Sturm, Gewitter und Hagel, konnte ich das pitsch nasse Ding da nicht sitzen lassen und so kam es, dass sie mehr bei mir drin war als draußen! Immer wieder ist sie natürlich raus kam aber auch binnen 15 Minuten immer wieder.
So nun mussten wir ausziehen und ich wußte, das unser Vermieter sie hasst und ich hatte Angst, dass er sie umbringen würde, sollte sie mal "ausversehen" wieder in die Wohnung gehen. Also habe ich sie mitgenommen und seitdem lebt sie mit uns sehr friedlich zusammen. Sie macht auch absolut keine Anstallten raus zu wollen, im Gegenteil.
Nun überlegt mein Mann aber, ein kleines Kätzchen dazu zu nehmen.
Ich habe schon einige seite durchgelesen bei google, was die Verträglichkeit angeht, aber da steht überall nur "keine Garantie für keine Katze".
So was würdet ihr nun machen? Das Risioko eingehen?
Im übrigen schätzen wir unseren "Kater" so auf 2-3 Jahre vielleicht auch 4 wir wissen es aber nicht....
Freu mich auf antworten!

 
7 Antworten:

Re: Frage an "Katzen-Erfahrene"

Antwort von tigger3 am 17.01.2011, 19:09 Uhr

meine katze war damals 6 jahre alt als wir einen kater dazu geholt haben.
die beiden haben sich nie geliebt aber tolleriert. es gab weder kämpfe noch sonstige größere streitereien.
habt ihr platz - das sich die beiden aus dem weg gehen können.
wenn - würde ich auf jeden fall zu einem kitten raten.
bisher habe ich auch von bekannten eigentlich noch nicht gehört das es gar nicht geklappt hat.
manche mögen sich sogar richtig gerne.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an "Katzen-Erfahrene"

Antwort von Simone2805 am 17.01.2011, 19:13 Uhr

Hab zu meinem Perserkater auch noch eine Katze dazugeholt, allerdings eine alte "ausgemusterte". Die erste Zeit war die neue Katze sehr scheu, der Kater hat gefaucht und liess sie nicht fressen. Hat sich dann aber gelegt und beide haben etliche Jahre friedlich zusammengelebt....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an "Katzen-Erfahrene"

Antwort von Sarah+Krümels-Mama am 17.01.2011, 19:48 Uhr

Ja Platz haben wir genug und die kleine wäre 13 Wochen alt!
Also bestätigt ihr im Grunde, was auch überall geschrieben steht..dass man das eben nie vorher sagen kann..ok das beruhigt mich danke euch beiden!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an "Katzen-Erfahrene"

Antwort von Sakra am 18.01.2011, 8:24 Uhr

unsere alte dame war im nachhinein gesehen, ein absoluter einzelgänger. wir hatten immer bis zu 3 katzen und in dieser zeit hat sie überall im haus markiert.
erst als sie die einzige war, hat das schlagartig aufgehört.

jede katze ist anders, ihr könnt es nur versuchen
wenn eurer allerdings freigang bekommt, ist eine zweitkatze im prinzip nicht notwendig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an "Katzen-Erfahrene"

Antwort von streepie am 18.01.2011, 12:08 Uhr

Unsere 1. Katze ist bei uns eingezogen, da war sie geschaetzte 8 Jahre alt (wurde mit dem Nachbarshaus verkauft, und die neuen Besitzer wollten die Katze nicht). Ein Jahr spaeter kam ein kleiner Findelkater dazu (geschaetzte 10 - 12 Wochen). Nach ein paar Tagen Gefauche hat sich unsere aeltere Dame an den Kleinen gewoehnt, ist ihm aber meist aus dem Weg gegangen.

Katze 1 ist gestorben, als der Findelkater so 5 war. Wir haben ein kleines Kaetzchen aus dem Tierheim geholt (ca 10 Wochen) - kein Problem mit den beiden. Ein Jahr drauf kam noch ein 2. Kaetzchen dazu (ca 8 Wochen). Mit dem kam der Kater gleich prima aus, nur die juengere Katze nicht, es gibt jetzt, 3 Jahre spaeter, immer noch Gefauche.

Einfach ausprobieren - man weiss es nie ;-)

LG
Connie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an "Katzen-Erfahrene"

Antwort von magicduck am 18.01.2011, 13:01 Uhr

Ich kann nur sagen: Mach es!

Wir haben 4 Katzen, und jedesmal, wenn eine neue dazu kam gab es erstmal Gemecker und Gefauche, das sich aber nach ein paar Tagen gelegt hat. Es müssen ja auch erst mal Grenzen und Rangordnung gesetzt werden.

Ernsthafte Auseinandersetzungen gab es nie! Mittlerweile sind alle ein großes Rudel, hin und wieder wird mal gerauft, aber noch lieber liegen sie zusammen und putzen sich gegenseitig...

Und alle sind Freigänger, deshalb zählt für mich auch nicht der Spruch, das ein Freigänger nicht unbedingt Gesellschaft braucht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an "Katzen-Erfahrene"

Antwort von RR am 18.01.2011, 19:28 Uhr

Hallo
meine Schwester hat mittlerweile 3 Katzen. Zuerst waren es 2 (Geschwister), davon kam die 1 jämmerlich in einem Schwimmbecken in der Nachbarschaft um - eine Weile danach kam eine aus dem Tierheim als 2. Katze hinzu. Danach war die Katze von den 1. beiden die noch lebte schon älter u. erkrankte (weiss nicht mehr an was) u. starb dann. Irgendwann kam dann wieder eine Babykatze hinzu. Mittlerweile war die ältere Katze schon 20 Jahre "jung" u. meine Schwester bekam eine Jungkatze angeboten die sonst ins Tierheim gewandert wäre. Sie nahm sie dazu weil sie dachte die ältere Dame lebt eh nicht mehr lange.... aber diese lebt heute (3 Jahre danach) immer noch

So sind es jetzt also 3....

Probleme gab es nie, sind übrigens alles Freigänger - o.k. die alte Dame mittlerweile eher eine "Heizungskatze" - ist ja aber auch normal....

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Haustiere - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.