Frühchen

Frühchen - Forum für frühgeborene Babys

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Haribo  am 10.06.2012, 18:31 Uhr

Cerclage

Hallo,

befinde mich gerade in der Ssw 25+4 und liege seit einer Woche im Kh, da der MuMu ca 1.4cm geöffnet war. Jetzt nur noch ca 1/2cm. Wehen hatte ich noch keine, bekomme Wehenhemmer und bekam auch schon 2x die Lungenreife.

Hier spricht jeder Arzt etwas anderes. Der eine meint, der MuMu kann wieder zu gehen, der andere, das der MuMu sich nicht mehr vollständig schließen wird. Stehe jetzt total auf dem Schlauch.

Habe von der Cerclage gehört und gelesen und frage mich jetzt ob das bei mir möglich wäre bei dieser kleinen Öffnung. Macht dies jedes Krankenhaus?
Infektionen habe ich keine und meinem Würmchen geht es auch bestens, er sollte halt noch etwas drin bleiben.

lg

 
8 Antworten:

Re: Cerclage

Antwort von KleineKämpfer am 10.06.2012, 18:57 Uhr

Leider kann ich dir die Frage nicht beantworten, ich möchte dir aber alles Gute wünschen und dass dein Würmchen noch lange da bleibt, wo es jetzt ist!
Ich hatte eine Infektion ab der 23. SSW, Cerclage war deshalb nicht möglich, lag 4 1/2 Wochen im KH, bei SSW 26+6 wurden meine Zwillis geholt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerclage

Antwort von luisasophia27 am 10.06.2012, 19:26 Uhr

Hallo,

da ich ein ähnliches Problem hatte hab ich mich viel damit beschäftigt- also ich denke wenn mumu bereits geöffnet ist ist eine cerclage schwer bis unmöglich da hier das Risiko die fruchtblase zu eröffnen sehr groß ist. . .

alles gute weiterhin
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerclage

Antwort von karibiksonne am 10.06.2012, 20:24 Uhr

hallo
ich rate dir auch von der cerclage ab das risiko ist jetzt gross das man die fruchtplase trifft.halte unbedingt bettruhe ein.du schaffst das jeder tag ist wichtig und zählt viel kraft.lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerclage

Antwort von Tanja_K. am 10.06.2012, 20:27 Uhr

bei mir ging in der 24 ssw der mumu auf (auch minimal) und eine cerclage wurde nicht gemacht weil es in so einem fall zu gefährlich war.
alles gute für euch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerclage

Antwort von Kika78 am 10.06.2012, 21:48 Uhr

Hey du.mir haben sie auch bei geöffnetem mumund (und dazu noch abgesackter fruchtblase) erklärt,daß das risiko zu hoch ist die fruchtblase zu beschädigen.also halte viel bettruhe - auch wenn es irgendwann extrem schwerfällt.ich hab noch 4 wo nach meiner einlieferung ins kkh gelegen, bevor die kleine geholt werden mußte.jeder tag zählt in der tat - ich hab es nicht so wirklich glauben wollen...ich drück dir alle daumen für noch ganz langes ausharren des kleinen wurmes.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerclage

Antwort von Isabella11 am 10.06.2012, 21:51 Uhr

Ohne Wehen wird kein Kind geboren, so hat mein FA zu mir gesagt. Dummerweise hatte ich neben der Zervixinsuffizienz noch jede Menge vorzeitiger Wehen und das über Monate. Trotzdem wurde mir von der Cerclage abgeraten. Wehenhemmer und vor allem striktes Liegen hat dafür super geholfen.
Halte durch. Alles Liebe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerclage

Antwort von XXIndyXX am 10.06.2012, 22:13 Uhr

Ich kam in der 21. SSW ins KH, die Diagnose: weit geöffneter MuMu und prolabierte Fruchtblase (ein Teil der Fruchtblase war bereits sichtbar). Nach drei Tagen wurde ich verlegt und in der anderen Klinik wurde dann nach zwei weiteren Tagen eine Cerclage gemacht. Dabei wurde die Fruchtblase zurückgeschoben. Die OP ging gut, allerdings drängte sich die Fruchtblase am nächsten Tag wieder vor und ich bekam strikte Bettruhe mit Beckenhochlagerung. Damit schafften wir es dann noch bis in die 25. SSW.

Bei einem minimal geöffneten MuMu kann eine Cerclage deshalb meiner Meinung nach durchaus sinnvoll sein...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerclage

Antwort von Vanillepudding am 13.06.2012, 14:49 Uhr

Ich habe eine Cerclage bekommen in der 23.SSW mit leicht geöffnetem Muttermund, Wehen und Fruchtblasenprolaps! Die Fruchtblase wurde zurück geschoben und der MM dicht gemacht. Ich hatte dann zwar noch 3 Monate lang Wehen, die teils recht heftig waren und man sie mit Wehenhemmer dämmen musste, aber die Cerclage hielt das was sie sollte! Ich habe dann "erst" in der 35.SSW entbunden. Ohne diese Cerclage hätte ich meine Zwillinge verloren! Ein erfahrenes Team kann die Cerclage also auch bei Fruchtblasenprolaps legen! Und es lohnt sich sogar trotz Wehen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum für frühgeborene Babys - Frühchen:

not cerclage

huhu ich bins wieder habe ja diese not cerclage bekommen bin jetzt in der 20ssw und bin jetzt über 4 wochen im KH...bis jetzt läuft alles ganz gut...auser heute morgen als ich auf toilette war hatte ich am klopapier einen blauen faden entdeckt habe auch direkt der schwester ...

von kyra386 23.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Cerclage

cerclage oder muttermundverscluss

hallo.meine kleine kam aufgrund einer früheren konisation in der 31+2 zur welt sie ist nun 3 jahre alt.hatte damals eine cerclage gehabt und ab der 17 woche strenge bettruhe.nun planen wir das 2 kind der arzt meinte ich muss wieder ne cerclage haben und liegen.wer hat erfahrung ...

von karibiksonne 21.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Cerclage

Cerclage bei Frühgeburtenrisiko??

Hallo ihr lieben! Ich schleich mich mal aus dem Februarforum zu euch und hoffe jemand hier kann mir helfen?! Ich habe 2004 in der 22.SSW eine Cerclage bekommen nachdem ich seit der 12.SSW Kontraktionen und ab der 20.SSW muttermundswirksame Wehen mit Öfffnung des ...

von Teyla 29.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Cerclage

Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.