Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lirena am 02.12.2011, 12:21 Uhr

Kann man eine Nebenhöhlenentzündung ohne AB erfolgreich behandeln..

bekomme meistens 2mal im Jahr eine Nebenhöhlenentz. Arzt verschreibt dann immer AB und dann ists wieder o,k-bis zum nächsten Mal, aber mich nervt das und ich würde es gerne ohne AB behandeln. Mein Arzt meint, dass geht bei einer eitrigen Nebenhöhlenentzündung nicht!!

So...vielleicht hab ihr mir den einen oder anderen Tipps..auch zur Vorbeugung....nehme Momentan wieder AB und Cortisontabletten zum abschwellen...mag nicht mehr!!!

Danke und lg

 
9 Antworten:

Re: Kann man eine Nebenhöhlenentzündung ohne AB erfolgreich behandeln..

Antwort von Heidschnucke am 02.12.2011, 12:23 Uhr

Sinupret forte nehme ich unterstützend, aber wenn es richtig bakteriell und eitrig ist, weiß ich nicht, ob es reichen würde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann man eine Nebenhöhlenentzündung ohne AB erfolgreich behandeln..

Antwort von Steffi528 am 02.12.2011, 12:24 Uhr

Hast Du schon mal eine Nasendusche ausprobiert? Das kannst Du präventiv machen.

Ich persönlich habe häufiger mal die Nebenhöhlen dicht, auch in der Farbe von "bäh" und gehe damit gar nicht zum Arzt. Ich inhaliere, mache eben Nasendusche und nehme abschwellendes Nasenspray.

Wenn ich mal doch zum Arzt gehe, bekomme ich auch kein AB, sondern höchstens die Empfehlung Sinuforton einzunehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann man eine Nebenhöhlenentzündung ohne AB erfolgreich behandeln..

Antwort von Dor am 02.12.2011, 12:38 Uhr

VORBEUGEN mti Sinupret forte regelmässig oder Gelomyrtol und Cinnabaris Pentarkan, alles vorbeugend. Wenn sie mal eitrig ist, dann fürchte ich kommst du am AB nicht vorbei...

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Erstmal vielen Dank für eure Antworten...

Antwort von lirena am 02.12.2011, 12:43 Uhr

hab leider immer zu der Entzündung totale Kopf-und Gliederschmerzen...Sinupret hab ich schon probiert-klappt nicht :-(((

Gelomyrtol schlägt mir total auf den Magen...die Nasendusche wäre noch eine Möglichkeit...

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erstmal vielen Dank für eure Antworten...

Antwort von Steffi528 am 02.12.2011, 13:18 Uhr

Es gibt auch spezielle Inhaliergeräte von PariBoy gegen Sinusitis, das müsste der Arzt aufschreiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann man eine Nebenhöhlenentzündung ohne AB erfolgreich behandeln..

Antwort von Fredda am 02.12.2011, 16:49 Uhr

Konstituitionsbehandlung beim Homöopathen fällt mir noch ein

oder TCM (Chinesische Medizin, nicht der Kaffeeröster)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich habs versucht...

Antwort von 2x+1Wunder am 03.12.2011, 14:40 Uhr

Nach 6 Wochen mit Inhalieren (sowohl mit dem Vernebler wie auch klassisch mit heißem Wasser und äth. Ölen), Nasendusche, isotonischen und hypertonischen Salzwassersprays habe ich mir jetzt doch ein AB verordnen lassen.

Hätte das gerne vermieden, da ich schwanger bin, aber jetzt war einfach Ende...

Fazit: Hätt ichs gleich gemacht, hätte ich mir wochenlanges Leiden erspart!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich habs versucht...

Antwort von lirena am 03.12.2011, 15:25 Uhr

hatte mich auch schonmal fast 3 Wochen damit rumgeplagt und viel versucht-Fazit: Total verschleppt und viel schlimmer als wenn ich gleich gegangen wäre.

Deshalb gehe ich immer relativ schnell zum Arzt...damits nicht noch schlimmer wird.

Aber es wäre schön, wenns mal ohne dieses AB richtig weggehn würde.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann man eine Nebenhöhlenentzündung ohne AB erfolgreich behandeln..

Antwort von Nanana am 06.12.2011, 21:34 Uhr

Hallo,

ich hatte auch mindestens 2 Mal im Jahr eine Nebenhöhlenentzündung. Ich habe die Geschichte in einem Jahr wegen meines Staatsexamens verschleppt und von da an kam es immer und immer wieder. Meine Hausärztin hat mir dann empfohlen, die Nebenhöhlen "ausräumen" zu lassen. Das habe ich dann auch getan und seit dem ist es prima.

Vielleicht lässt du dich mal vom HNO beraten.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.