Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Franzisca 81 am 17.12.2019, 16:25 Uhr

Zu dick oder genau richtig?

Liebe Mamis,

so langsam bin ich wirklich überfordert....
Mein Sohn ist jetzt 8 Wochen alt und hat ca 59cm und wiegt 6,5kg... Wird voll gestillt. Wurde mit 3700g und 52cm geboren. Am Anfang hat er kaum zugenommen und beide Familien und die Hebamme meinten ich muss zufüttern. Hab ich abgelehnt. Jetzt ist er Minibudda ich finde es nicht schlimm, der Kinderarzt hat sich zum Gewicht weder positiv noch negativ geäußert. Besonders von meiner Familie werden mir Vorwürfe gemacht: er wird von mir zum "Fresser" erzogen, wird immer dick bleiben, ist ein "dicker Brocken" etc. Ich hab mehrfach gesagt, dass es meine Sache ist... Der Gipfel war heute Morgen, meine Schwester hat Ihren Kinderarzt gefragt (Ihr Sohn ist 4 Tage vor meinem geboren ) und der meinte unser Mini wird später richtig dick, da ist Diabetes vorprogrammiert... Ich lese immer Stillkinder können nicht zu dick werden... Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Es ist mein 1. Kind... Und ich normalerweise kein unsicherer Mensch danke für eure Tips!

 
21 Antworten:

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von germanit1 am 17.12.2019, 16:40 Uhr

Lass die Leute reden. Wenn Dein Baby zu dick ist, wird dir das dein Kinderarzt schon sagen. Lass dir auch nicht das Stillen vermiesen. Mach weiter so!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von aw92 am 17.12.2019, 16:41 Uhr

Hallo,
Also ein stillkind kann wirklich nicht zu dick werden. Es gibt eben babys die eher propper sind und dann gibts die zierlichen. Meiner war so ein zwischending aber meine Nichte war von Anfang an sehr " dick" und wurde auch voll gestillt. Sie wurde gefühlt immer dicker. Aber sie ist einfach der Typ. Nun ist sie zwei und isst sehr gerne aber sie ist nicht übergewichtig aber auch keine zierliche Person.
Ich würde mir gar keine Gedanken machen und das mit dem Diabetes ist ja wohl mal richtiger Quatsch.
Still so viel wie der kleine braucht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von Caot am 17.12.2019, 16:42 Uhr

8 Wochen bei einer Größe von Jungs 62-68 Gewicht von ca. 5.600 g

Dein Kind wäre demnach „zu dick“. Bei vollgestillten Kindern sagt hier aber der Kinderarzt auch nichts. Vielleicht steht es kurz vor einem Wachstumsschub. So würden sich die Proportionen schnell verschieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von sinchen71 am 17.12.2019, 16:44 Uhr

Deine Schwester sollte den Kinderarzt wechseln der hat nämlich scheinbar keine Ahnung.
Stillen kann sogar Übergewicht vorbeugen.

Still dein Kind weiter wie bisher alles ist gut.
Sobald die kleinen körperlich aktiver werden wirst du sehen da bleibt nicht mehr viel Kind übrig.
Mein kleiner hatte ähnliche Maße und von außen kamen auch immer blöde Kommentare.
Heute ist er vier und sehr sehr schlank.
Wegen mir könnte gut und gern 4 Kilo mehr vertragen.
In seinen Glanzzeiten war der Hunger unstillbar und heute?
Wäre ich froh wenn er mal mehr essen würde. Soviel zum Thema "fresser" erziehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von maskottchen79 am 17.12.2019, 16:49 Uhr

Ich kann mich den anderen nur anschliessen . Wenn der Arzt nix zu bemängeln hat macht einfach weiter Wie bisher .
Ich habe einen Neffen , der war als Baby auch das Michelin Männchen und ist als er zu laufen anfing schlanker geworden und ist nun als Erwachsener nicht zu dick oder zu dünn. ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von maskottchen79 am 17.12.2019, 16:49 Uhr

Ich kann mich den anderen nur anschliessen . Wenn der Arzt nix zu bemängeln hat macht einfach weiter Wie bisher .
Ich habe einen Neffen , der war als Baby auch das Michelin Männchen und ist als er zu laufen anfing schlanker geworden und ist nun als Erwachsener nicht zu dick oder zu dünn. ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von Anni_Muc am 17.12.2019, 16:54 Uhr

Man hört leider immer wieder von solchen Geschichten.
Neulich hat eine Mama erzählt, dass der Kinderarzt meinte, ihr Baby sei viel zu dünn, sie müsse unbedingt zufüttern.
Sie fand ihr Baby nicht zu dünn, es hatte nach der Geburt auch gut zugenommen. Dennoch war sie so verunsichert, dass sie angefangen hat, ihrer Kleinen das Fläschchen zu geben.
Das Resultat ist, dass die Kleine jetzt die Brust ablehnt...
Ihr könnt euch vorstellen, dass die Mama traurig ist, dass sie nicht auf ihre Intuition gehört hat und die Hebamme erst gefragt hat, als es schon zu spät war.
Was ich damit sagen will - hör auf deine Intuition und lass dir nicht reinquatschen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von Mrs_Capuccina am 17.12.2019, 17:04 Uhr

Das ist Quatsch.
Davon wie das Gewicht jetzt ist kannst du nicht auf die Zukunft schätzen.

Meine kleinste und ihre Cousine haben auch Tannenbaumwachstum betrieben...erst würden sie dick und dann kam wieder Länge dazu...das ging die ersten 2 Jahre so. Jetzt sind beide zwar sehr groß für ihr Alter aber absolut normal gewichtig.
Lass dich nicht irre machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von Hannelass! am 17.12.2019, 17:10 Uhr

Am Anfang nehmen Stillbabys sehr schnell sehr viel zu. Meiner hat in den ersten 3 Monaten jeweils 1000 gr zugenommen. Danach wird es langsamer und der Speck verwächst sich! Sei froh und stolz dass dein Kleiner so toll zunimmt und lass dich nicht verunsichern. Bei mir war’s trotz der 1000 gr immer so, dass alle meinten, er sei ja viel zu dünn (er ist sehr lang). Hab ich auch ignoriert. gib deinem Baby, was es braucht und das weißt du als Mama am besten! Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von Felica am 17.12.2019, 17:28 Uhr

Ich würde mal sagen, da hat wer kräftig gelogen. Entweder die Schwester beim Arzt. Oder über das was der Arzt gesagt hat.

Soll heißen, zum einen ohr rein, zum anderen raus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von lejaki am 17.12.2019, 17:46 Uhr

Mein Sohn geboren 3 Wochen vor ET mit 2900 mit 50cm hat ab der 2. Woche als Vollstillkind unschlagbare 500g/Woche zugenommen einige Wochen lang und sah schnell aus wie little Buddha. Hat sich aber auch schnell wieder verwachsen

Jetzt mit 10.5 Jahren ist er sowas von schlank und dünn seit Jahren schon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von Franzisca 81 am 17.12.2019, 17:56 Uhr

Vielen Dank euch allen! Ich höre auf meinen Bauch und werde das weiterhin mit stoischer Gelassenheit nach außen ignorieren... Als Neu Mami muss/werde und will ich (mir) noch einiges von Euch abgucken... Vielen lieben Dank für den Zuspruch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von Jenbeex am 17.12.2019, 17:59 Uhr

Die Kids meiner Cousine waren als Baby nicht gestillt und trotzdem etwas moppelig, dabei waren es normale Esser.
Jetzt sind sie 9 und 6 und beide Spindeldürr, bei dem 9 jährigen hab ich immer das Gefühl er ist Zu dünn, weil der fast gar kein Speck hat. Aber der Kinderarzt finde das Gewicht ok.
Wenn man als Baby ein Mops ist heißt es nicht immer das es später eine Kugel wird, egal obs gestillt wird oder nicht.
Ne Freundin von mir hatte ihren 2. Sohn mit 4750 gramm auf 50 cm geboren, er wurde voll und gut oft gestillt, war auch ein kleines Möpschen und es hat sich alles verwachsen beim Laufen. Solange der Kinderarzt nix auszusetzen hat ist doch alles Tutti.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von Jolina2019 am 17.12.2019, 18:05 Uhr

Meine Tochter kam mit 3400 Gramm und 50 cm zur Welt.
Nun ist sie fast 9 Monate alt und hat ca. 11 kg.
Anfangs hab ich zugefüttert, seit ca. 5,5 Monaten nicht mehr.
Klar, sie ist schwerer als so manches Baby, das meiste kommt aber aus der Zeit des (unnötigen) Zufütterns.
Ich stille nach Bedarf, Brei ist eh nicht so ihr Ding.
Mach dir keinen Stress, bei meinem Großen hieß es vom Arzt immer "zuuu dick". Der war aber auch Flaschenkind, hatte seinen Rhythmus und schlief 12 Std am Stück die ersten 8 Monate durch. Was hätte ich anders machen sollen ? Jedes Baby ist anders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von Meeresschildkröte am 17.12.2019, 18:18 Uhr

Die Leute reden Blödsinn.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von drosera am 17.12.2019, 18:34 Uhr

Hi,
War bei meinem ähnlich. Erst Trinkmüdigkeit, zu starke Gewichtsabnahme in den ersten Tagen, dann ist er explodiert. Geboren auf BMI-Perzentile von gut 50, dann hoch auf 90%, ab Monat 8 dann kontinuierlich runter bis auf 15%. Heute ein schlankes, wildes Kind.
Die KiÄ meinte bei ca 2-3 Monaten zu dem vorgeführten Michelinmännchen: "Vollgestillt? Dann darf der so sein."

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von dhana am 17.12.2019, 18:48 Uhr

Hi,

mach dir mal gar keinen Kopf deswegen - mein Littlebuddah ist inzwischen 17 Jahre alt.

Er ist mit 2600g / 50cm auf die Welt gekommen, und hat dann aber von Anfang an voll zugelegt.
War ganz witzig, ich bin direkt nach der Geburt nach Hause und dann 3 Tage später zur U2 zum Kinderarzt. Er hält mir noch den großen Vortag das Babies nach der Geburt erst mal abnehmen und er darf ja bis 10% seines Körpergewichtes.... legt ihn auf die Waage, guggt, macht die Windel auch auch noch ab, guggt ganz komisch..
Er hatte nach 3 Tagen bereits 70g zugenommen.
Und genau so gings weiter.... mit 3 Monaten war er schon ein Little Buddah, mit 6 Monaten konnte man ihn hinsetzen und er konnte gar nicht umfallen - da waren zu viele Speckröllchen. Zum Stillen kam er alle 2 h, absolut zuverlässig und Pünktlich, Tags und Nachts. Teilweise hat er über 400g die Woche zugelegt.

Mit 8 Monaten begann er zu krabbeln, mit 10 Monaten ist er gelaufen und auf alles Raufgeklettert das er erwischen konnte - und ab da war schluss mit Little Buddah, der kleine Kerl hat einfach alles wieder weggelaufen.

Nur das alle 2h Essen blieb ihm noch ganz lange - im Kindergarten haben sie schon gelacht, weil er pünktlich nach 2h seine Brotzeittasche geholt hat und sich an den Esstisch saß zum Essen. Und wenn jetzt nachts einer in der Küche sitzt und den Kühlschrank ausräumt ... rate mal wer das sein könnte?

Im Februar wird er 18J alt - ist sehr schlank und mir schon lange über den Kopf gewachsen.

Alles Gute
Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von Philo am 17.12.2019, 18:55 Uhr

Meine Große war als Kind vollgestillt auch ein kleiner Buddha, sie wog mit 5 zur Taufe Monaten über 10 kg...
Auch heute noch ist sie an der oberen Kurve angesiedelt, ABER sie hat als Kind viele schwere Erkrankungen durchgemacht und dabei immer wieder viel Gewicht verloren, so dass ich froh war, dass sie so "gut genährt" war.
Meine Kleine wiegt - bei gleicher Ernährung - mit 5 1/2 Jahren 15 kg.

Im Alter Deines Kindes würde ich mir da noch keine Gedanken machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von zwergchen84 am 17.12.2019, 19:22 Uhr

Mein Minikind wog bei der Geburt fast 4kg und war 53cm gross. Sie war auch sehr "propper" und alles war am lästern("Zu Fett"-"Wird nie schlank sein!"-"Du fütterst sie zu dick!"-"Fütter bloß nach Uhr, sonst wird sie das Fett nie los." und was weiß ich nicht noch alles für "Weisheiten"!). Tja... Kind bewegte sich, lernte laufen und der "Babyspeck" verschwand. Heute ist sie fast 14, sehr sportlich und futtert mir die Haare vom Kopf. Trotzdem ist sie sehr schlank(fast schon zu sehr).

Bei meinem Sohn im übrigen ähnlich ;) Und beide gesund, keine Diabetes oder ähnliches.
Hör auf deinen Bauch und deinen Instinkt. Dann kann eigentlich nichts schief laufen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von Crivisa am 17.12.2019, 19:38 Uhr

Ich schließe mich allen an... auf keinen Fall zu dick. Stillkinder nehmen im Turbo zu und laufen sich alles wieder ab. Meine “kleine” wurde mit 3410g und 50cm damals geboren. Mit 3200g wurde sie aus dem Krankenhaus 3 Tage später entlassen. 4 Wochen später hatte sie 5070g! Nochmal 4 Wochen später war sie bei knapp 6 kg.

Uropa fragte damals bezüglich des kleinen Minibudda: bleibt das so ?.... nee,natürlich nicht ;)

Heute ist der Minibudda 15 Jahre alt und gertenschlank. Wurde 9 Monate vollgestillt, weil sie nichts anderes wollte und ist extrem selten krank. Es hat sich alles verwachsen als sie mobil wurde.

Wie du siehst: hör auf dein Bauchgefühl. Du machst alles richtig!

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu dick oder genau richtig?

Antwort von sunnydani am 18.12.2019, 9:06 Uhr

Lass dich nicht verunsichern!
Stillkinder nehmen oft sehr schnell zu. Mein Großer hatte in der Stillzeit auch ordentlich Babyspeck. Sobald er anfing zu krabbeln und zu laufen, ist der Babyspeck verschwunden.
Jetzt mit knapp 6 Jahren, einer Größe von 122 cm und 21 kg ist er sehr dünn, schon an der Grenze zum Untergewicht, aber auch da sagt der Kinderarzt nicht, dass es jetzt bedenklich wäre. Er entwickelt sich gut, wächst sehr viel, isst, alles ok. Manche Kinder sind zierlicher, manche eben stärker.
Aber der Babyspeck sagt nichts darüber aus, wie die Kinder später mal sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.