Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MamavonN am 30.08.2019, 21:15 Uhr

Jod

Hallo zusammen,

ich mache mir (mal wieder) Sorgen.

Während der Schwangerschaft habe ich jodhaltiges Folio Forte eingenommen. Nach der Geburt im Dezember habe ich es relativ schnell vergessen... und JETZT zerbreche ich mir den kopf, ob ich meiner Tochter geschadet habe?!

 
12 Antworten:

Re: Jod

Antwort von dhana am 30.08.2019, 22:10 Uhr

Hi,

Folio ist ein Nahrungsergänzungsmittel - sprich eigentlich braucht es keiner, der sich gesund und ausgewogen ernährt.
Nachdem in Deutschland die Ernährung mit jodhaltigen Lebensmitteln relativ gering ist, kann man also jodhaltiges Salz benutzen, oder Nahrungsergänzungsmittel.

Aber Schaden nimmt sicher niemand, der das nicht macht.

Hast du denn irgendwelche Probleme wie z.B. einen Kropf, die auf einen Jodmangel hinweisen?

Gruß Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jod

Antwort von MamavonN am 30.08.2019, 22:17 Uhr

bisher wurde bei mir nichts dergleichen festgestellt. ehrlich gesagt musste ich sogar nachlesen, was mit kropf gemeint ist.

ich mache mir halt sorgen weil es heißt, es sei für z.b. die geistige entwicklung der kleinen so wichtig. ich fühle mich schrecklich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jod

Antwort von GwendolineB am 30.08.2019, 22:39 Uhr

Ja genau.
Unsere Gynis empfehlen stillenden Müttern täglich 200mg Jod in Tablettenform einzunehmen.

In der Stillzeit braucht man quasi Jod für den eigenen Körper, sowie für den Körper des Kindes. Das Jod wird dann über die MM abgegeben.

Vllt hilft der Link dir weiter:
https://www.gesund-ins-leben.de/inhalt/warum-zusaetzlich-jod-fuer-stillende-29574.html

Ob das jetzt Auswirkungen hat, kann ich dir leider nicht sagen. Da solltest du einen Arzt fragen.

Alles Gute !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jod

Antwort von MamavonN am 30.08.2019, 23:28 Uhr

unterscheidet man hier eigentlich von voll-stillen zu z.b. 2x mal stillen und 2x brei am tag (so ist es momentan bei uns)?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jod

Antwort von GwendolineB am 31.08.2019, 1:50 Uhr

Ich denke schon, dass man da ein wenig unterscheiden kann und das er das Jod in Nreiform durch die Nahrung aufnimmt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jod

Antwort von emilie.d. am 31.08.2019, 7:28 Uhr

Wie sieht denn Deine Ernährung aus? Isst Du Fisch, Gemüse, Nüsse, jodhaltiges Speisesalz? Selbst die meisten Fertiggerichte und Chips und Co enthalten meist jodhaltiges Speisesalz.

Die Einnahme ist eine Vorsichtsmaßnahme, Du wirst Deiner Tochter ziemlich sicher nicht geschadet haben. Wenn Du ganz sicher bei Dir eine Hypothyreose ausschließen willst, kannst Du beim Hausarzt den TSH kontrollieren lassen.

Ich habe z.B. gar kein Jod genommen, weil ich viel Sushi esse und gerade in den Noriblättern extrem viel Jod ist. Zuviel Jod ist auch nicht empfehlenswert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jod

Antwort von GwendolineB am 31.08.2019, 7:35 Uhr

Die Einnahme ist keine Vorsichtsmaßnahme sondern eine klare Empfehlung, weil in der Stillzeit nicht genug Jod für beide über dle Ernährung aufgenommen werden kann.
Das ist ja das, worum es hier gerade geht.

Eine Überdosierung ist auch ausgeschlossen, da überschüssiges Jod über die Niere ausgeschieden wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jodmonitoring u.a. DONALD Studie

Antwort von emilie.d. am 31.08.2019, 7:58 Uhr

Selbstverständlich kann man auch als Stillende oder Schwangere genügend Jod oder auch zu viel Jod über die Ernährung aufnehmen. Ich war schwanger in einer Ernährungsstudie eingeschlossen, ich sollte weder in der Schwangerschaft noch in der Stillzeit Jod substituieren. Bei mir war aber durch die Studie eben genau bekannt, was ich esse. Wenn das nicht der Fall ist, wird sinnvollerweise zur Einnahme von Jod geraten.

In Deutschland wird seit Jahren über den Urin die Jodversorgung monitoriert, Deutschland ist kein Mangelland mehr. Wir bewegen uns an der unteren Grenze der Empfehlungen und es gab gerade bei Jugendlichen wieder Rückgänge (wahrscheinlich weil in Fertigpizza und Co der Salzgehalt reduziert wurde, abgebremst auf der anderen Seite dadurch, dass mittlerweile Milchkühe Jodid verfüttert bekommen).

Auch bei schrottigster Ernährung wird die AP über die Mumi ihr Stillkind mit Jod versorgt haben. Die Mangelerscheinungen, an die sie denkt und die sie wahrscheinlcih gegoggelt hat, kennt man z.B. aus Marocco. Wenn sie über Milch, Brot, Fisch etc. zu wenig aufgenommen hat, wird das gesundheitlich va ihr selbst Probleme bereiten. Deshalb würde ich mal den TSH Wert checken lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jod

Antwort von HSVMarie am 31.08.2019, 8:04 Uhr

Ich habe in den Schwangerschaften keine jodhaltigen Tabletten genommen und in der Stillzeit höchstens 2 Wochen und da auch unregelmäßig. Besonders bei Kind 2 und 3 habe ich es ständig vergessen.

Meine Kinder (fast 4, 6 und 8) sind völlig normal entwickelt. Gesund und klug.

Mach dir nicht so übertriebene Sorgen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Überdosierung Jod

Antwort von emilie.d. am 31.08.2019, 8:06 Uhr

Das BfR hält 0,5 mg als tägliche Dosis tolerabel. Isst man wie ich gern Algen (grad geröstete Noriblätter kann man auch schön knabbern), muss man tatsächlich schauen, dass man nicht überdosiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jod

Antwort von bea+Michelle am 31.08.2019, 9:25 Uhr

Wird es wohl nicht. Hat sie irgendwelche Defizite? Wenn nicht, wie kommt man darauf?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jod

Antwort von Mehtab am 31.08.2019, 13:58 Uhr

Hallo Mama,

hast du schon deine Schilddrüsenwerte überprüfen lassen? Das Kind wird vorrangig mit Jod versorgt. Wenn deine Schilddrüsenwerte in Ordnung sind, dann wurde das Kind auch angemessen mit Jod versorgt.

Ich bekam damals kein Jod verordnet und habe seit der Schwangerschaft/Stillzeit größte Schilddrüsenprobleme. Das hat sich bis jetzt nicht mehr eingependelt. Meine Tochter ist ganz normal und ihre Schilddrüsenwerte sind es auch.

Viele Grüße

Mehtab

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.