Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Tippel33 am 18.04.2011, 12:29 Uhr

Hochzeit des Ex - Karte? Geschenk?

Hallöchen,

vielleicht hat jemand von euch eine Idee ....

Mein Ex heiratet. Freue mich wirklich sehr drüber, wir verstehen uns gut, wenn man sich sieht, freut man sich. Aber im Grunde habe ich noch mehr Kontakt zu seinen Eltern und seinem Bruder + Frau als zu ihm direkt.

Seine Freundin kenne ich im Prinzip nicht, nur daher, das sie ihm mal auf einem Dorffest eine Szene hingelegt hat, weil er "zu lange" mit mir gesprochen hat, da waren sie noch nicht lange zusammen. Irgendwie und aus welchem Grunde auch immer, bin ich für sie sowas wie die Pest. Wenn man sich zufälllig sieht, grüßt sie zwar, aber merklich angewidert. Dieses ganze Theater und diese offensichtliche Eifersucht verstehe ich zwar nicht, denn als ich mit ihm zusammen war, das ist inzwischen gute 15 (!) Jahre her, ich habe selbst Mann + Kind + bald 2. Kind, aber aus irgendeinem Grund ist sie es. An meiner Person selbst kann es eher nicht liegen, denn sie kennt mich nicht. Es ist / kann nur der Umstand "Sie ist die EX!" sein.
Daher kann ich ja auch nicht mal sagen, ob ich sie als Person mag oder nicht, kenne sie ja nicht.

Nun würde ich gerne meinem Ex eine Karte / Geschenk zukommen lassen zur Hochzeit, möchte zeigen, das ich mich für ihn wirklich sehr freue.

Nur was schreibe ich in die Karte??? SIE wird meine Karte und Glückwunsche vermutlich eher angewidert zur Seite legen, während ich weiß, das ER sich freuen wird.
Also irgendwie ist es mir zu blöd, eine Karte zu schicken, die von Ihr nicht erwünscht sein wird, andererseits finde ich es schade, wenn ich keine Karte schreibe, weil ich weiß, das er sich schon drüber freuen wird.
Und nur ihn anschreiben, geht auch gar nicht. Das wäre ja erst recht Zündstoff und vermutlich heißt es dann am Ende noch, ICH wäre eifersüchtig!

Also, wie würdet ihr es machen?

Und bzgl. Geschenk. Geld finde ich "daneben", aus dem Grund, das er (sie dann ja auch) echt im Geld schwimmen ..... das wäre irgendwie so, als würde man einem Eskimo Schnee schenken.


Nun würde ich also gerne eine KLEINE Aufmerksamkeit dazu schenken. Nur was??? Jemand eine Idee????

Gruß, Tippel

 
18 Antworten:

Re: Hochzeit des Ex - Karte? Geschenk?

Antwort von ösitina am 18.04.2011, 12:33 Uhr

Ich persönlich käme mir "veräppelt" vor von einer Frau Glückwünsche zu bekommen die ich persönlich hasse und diese weiß das.

Ich weiß leider keinen Rat für Dich, tut mir leid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Weißt du wie sich das für mich liest?

Antwort von Schnuggel78 am 18.04.2011, 12:33 Uhr

Du magst dich vielleicht für deinen Ex freuen ABER der "neuen" würgst du an IHREM besonderen Tag noch eins rein...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hochzeit des Ex - Karte? Geschenk?

Antwort von montpelle am 18.04.2011, 12:35 Uhr

Warum nicht ihm zu seiner Hochzeit gratulieren?
Das ist doch das, was du möchtest.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weißt du wie sich das für mich liest?

Antwort von LittleRoo am 18.04.2011, 12:35 Uhr

Schick ne Karte und gut ist... kein Geschenk, keinen großartigen Text (da kann dann jedes Wort zuviel sein - für sie zumindest).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weißt du wie sich das für mich liest?

Antwort von Tippel33 am 18.04.2011, 12:37 Uhr

Eben genau das will ich ja nicht.
Aber soll ich IHM keine Glückwunsche zukommen lassen, obwohl ich es gerne würde?? Komme mir auch doof vor, wenn ich so gar keine Karte schreibe. Ich wünsche ja auch den beiden zusammen alles Gute und Glück zur Hochzeit, nur ich weiß, das sie darauf von mir sicherlich keinen Wert legt. Ihn wird es aber sicher freuen.

Also lieber ganz lassen??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Lass es

Antwort von Schnuggel78 am 18.04.2011, 12:38 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hochzeit des Ex - Karte? Geschenk?

Antwort von Tippel33 am 18.04.2011, 12:38 Uhr

Aber nur ihm zu gratulieren, kommt sicher vielleicht als provozierend rüber oder so, als hätte ich ein Problem mit ihr. Das habe ich ja nicht, kenne sie ja nicht mal richtig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weißt du wie sich das für mich liest?

Antwort von montpelle am 18.04.2011, 12:39 Uhr

"Also lieber ganz lassen??"

Nein, ich würde ihm eine nette Karte schreiben und gratulieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weißt du wie sich das für mich liest?

Antwort von LittleRoo am 18.04.2011, 12:39 Uhr

Nö, ganz lassen würde ich es auch nicht.

Verstehe mich mit meinem Ex, mit dem ich vor 12 Jahren zusammen war auch super, er ist heute mein bester Freund. Ihm würde ich auch gratulieren wollen, das würde ich daher auch tun !!! Schließlich existiert die Freundschaft ja schon lange, da sollte dann auch die neue Frau Verständnis für haben.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die Ex von meinem Mann war sogar auf unserer Hochzeit..

Antwort von larsemann06 am 18.04.2011, 12:41 Uhr

Wir sind sehr gute Freunde..un der Freund von meinem Mann ist jetzt mit ihr zusammen sind von 3 Wochen eltern geworden.Wenn ihr euch nicht mögt (neue Freundin) würde ich nur ne einfache Glückwunschkarte schicken.Auf der anderen Seite verstehe ich die Eifersucht nicht von der Dame wenn es schon mehr als 15 Jahre her ist...wenn dein Ex das so mit sich machen lässt ist gut.Dann musst du es akzeptieren. Und wie gesagt nur ne Karte schicken.Kein Geschenk...so würde ich es machen

Lg Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hochzeit des Ex - Karte? Geschenk?

Antwort von LittleRoo am 18.04.2011, 12:41 Uhr

Naja... einfach ne Karte, die nicht Personenbezogen ist... also einfach "Zur Hochzeit die besten Wünsche..."

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimm doch ...

Antwort von Julie am 18.04.2011, 12:41 Uhr

eine "vorgedruckte" Hochzeitskarte (da gibt es viele schöne !) und schreibe einfach nur "Alles Gute wünscht Lieschen Müller".
Dann hat du ihn erreicht und sie nicht gekränkt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Tippel33

Antwort von montpelle am 18.04.2011, 12:42 Uhr

Ich finde nicht, dass es provozierend rüberkommt und es ist ja auch überhaupt nicht so gemeint.
Man kann in alles etwas reininterpretieren.

Wenn dein Ex-Freund und du ein gutes Verhältnis habt und du ihm gerne gratulieren möchtest, worüber er sich dann auch freut, dann mach es.
Ich finde es auch nicht schlimm oder komisch, die Karte an einen der beiden Brautleute zu schreiben, wenn man nur zu diesem eine Beziehung hat und den anderen gar nicht kennt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Tippel33

Antwort von Tippel33 am 18.04.2011, 12:52 Uhr

Ja, kann mir auch nicht vorstellen, einfach so nichts zu schicken.
Mir liegt sehr daran, ihm zu gratulieren und das nicht so zu übergehen. Ich freue mich sehr für ihn, das er jetzt offensichtlich die richtige gefunden hat und glücklich ist. Und warum sollte ich das nicht zum Ausdruck bringen?

Keine Ahnung, warum sie da noch so eifersüchtig ist. Vielleicht, weil ich mich mit seiner Eltern etc. noch gut verstehe, ich dort ab und zu zum Kaffee hinfahre, also in der Familie noch sehr präsent bin und allgemein gemocht werde und gerne gesehen bin, keine Ahnung.
Aber die Mama meines Ex mag seine zukünftige Frau auch sehr, ist jetzt also nicht so, das sie ihr die kalte Schulter zeigt und ich hingegen herzlich empfangen werde.
Vielleicht ist sie einfach generell ein sehr eifersüchtiger Mensch. Ich weiß, das ich ihr niemals einen Grund dazu gegeben habe und niemals geben werde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eine Karte, klar warum denn nicht?

Antwort von bubumama am 18.04.2011, 12:56 Uhr

Ihr versteht Euch doch gut, habt mal so Kontakt, auch mit der Restfamilie. Warum solltest Du dann nicht gratulieren?
Vor allem, wenn es DIR ein Bedürfnis ist, ihm zu gratulieren, dann mach das doch.

Eine schöne Karte, ein netter Text oder schöner Spruch und gut ist.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie wäre es mit..

Antwort von lirena am 18.04.2011, 12:57 Uhr

einem kleinem Osternest..mit etwas Schoko etc...

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimm doch ...

Antwort von Leo engel am 18.04.2011, 12:57 Uhr

Würde auch eine schreiben...

Gut das es bei uns nicht so ist. Mein Ex arbeitet auf dem selben Werk wie mein Mann, sehen sich also oft und arbeiten oft zusammen und haben auch kein Problem damit. Wie die Freundin meines Ex das sieht weiß ich nicht, hab mit ihr nichts zu tun, nur mit ihrem Bruder da der auch mit meinem Mann arbeitet. Das ganze ist aber auch schon über 10Jahre her.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sorry, sollte zum Osterbeitrag oben....o.t.lg

Antwort von lirena am 18.04.2011, 12:58 Uhr

t

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.