Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kerstin30 am 08.06.2012, 12:16 Uhr

Beikost

Hallo,

mein Sohn ist 18 Wochen. Ich stille noch voll und er hat schon immer mit Blähungen zu tun. Er hat immer in die Windel gemacht nur seit zwei Wochen geht es nur noch wenn überhaupt alle 2 Tage und er drückt beim stillen wie verrückt. Er weint seit 6 Tagen tagsüber dauernd, kann ihn nicht ablegen, nachts wird er dauernd wach und zappelt rum usw. Ich wollte jetzt gerne mit Beikost anfangen, extra mit Fenchel. Hat jemand Erfahrung, ob es dann wieder schlimmer wird oder eher besser. Mit der Muttermilch hatte er ja echon immer Probleme und jetzt kann er auch nicht mehr jeden Tag in die Windel machen. Flasche hat er nicht genommen. Danke

 
6 Antworten:

Re: Beikost

Antwort von Nicoles82 am 08.06.2012, 12:18 Uhr

Also mit Beikost wird der Stuhl eigentlich etwas härter. Kannst aber mal mit etwas Pflaumenmus oder Birne versuchen, das sollte gehen und dann langsam steigern, wenn du merkst es geht wieder...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hast du schon eine bauchmassage versucht

Antwort von skr am 08.06.2012, 12:18 Uhr

?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was sagt der kinderarzt?

Antwort von skr am 08.06.2012, 12:23 Uhr

ich würde erstmal das eine in den griff kriegen und nicht gleich mit dem nächsten anfangen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was sagt der kinderarzt?

Antwort von MamavonLucas am 08.06.2012, 12:26 Uhr

Ich würde auch erst das eine in den Griff bekommen und mich dann der Beikost widmen.Die rennt ja nicht weg....
MvL

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von Sphynx am 08.06.2012, 12:29 Uhr

Stillkinder müssen nicht jeden Tag Stuhl absetzen! Normal ist alles zwischen mehrmals am Tag oder bis zu zwei Wochen (!!!) gar nix! Wenn er beim Stillen drückt, ist es auch normal und nicht weiter bedenklich, denn sein Verdauungssystem ist altersbedingt noch unreif, und es muss manchmal massiv gearbeitet werden, damit sich alles ordnet... Viel tragen und auf deiner Hüfte hopsen lassen hilft deinem Kind da schon eher, als vor der eigentlichen Beikostreife feste Nahrung anzubieten und dadurch erst recht für Arbeit zu sorgen...

Guck auch mal bei Biggi Welter im Stillexpertenforum, du wirst sehen, dein Baby verhält sich NORMAL.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von Kerstin30 am 08.06.2012, 12:41 Uhr

Danke für eure Beiträge.Bauchmassage mache ich jeden Abend vorm zu Bett gehe. Ist ein Ritual bei uns! Kinderarzt meinte noch Koliken, da ist viel Luft im Bauch, aber nichts organisches und das würde mit der Zeit besser werden. Beikost könnte ich ab der 20 Woche ruhig anfangen. Ich werde mal in das Stillforum schauen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.