Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lovie am 04.11.2019, 19:05 Uhr

Allabendliches erbrechen kleinkind

Meine gut 2 Jahre alte Tochter erbricht seit Donnerstag jeden Abend das Abendessen (ausgenommen gestern Abend).

Nur das Abendessen. Sonst geht es ihr hervorragend, sie isst und trinkt tagsüber wie immer und es geht ihr einfach gut. Wir haben nichts verändert, gar nichts.
Sie isst abends mit gutem Appetit, dann, wenn die Mahlzeit beendet ist, wird sie blass und kotzt 5 bis 30 Minuten danach alles aus.
Direkt danach geht es ihr gut.

Ich dachte erst an Magendarm, aber sie zeigt dahingehend absolut keine Symptome und auch sonst niemand aus der Familie ist kränklich.

Das einzige was sich in den letzten 2 Wochen verändert hat, ist, dass sie fast keinen Mittagsschlaf mehr macht (nur noch 1 mal die Woche oder 2 mal. Übrigens am Sonntag mittag geschlafen und Sonntag Abend nicht erbrochen) aber was will ich machen wenn sie sich partout nicht zum Schlafen bewegen lässt mittags...

Infolgedessen ist sie im Moment jede Nacht wach weil sie hungrig ist (die nachts Hunger Phase begann aber schon vor dem erbrechen...)

Tja, ich weiß nicht, sollte ich damit zum Arzt gehen?
Kennt das jemand?
Könnte es eine seltsame Form von Wachstumsbeschwerden sein?

 
12 Antworten:

Re: Allabendliches erbrechen kleinkind

Antwort von Chillimohn am 04.11.2019, 19:08 Uhr

Isst sie das Abendessen schneller? Meine Cousine machte das und erbrach sich deswegen auch häufig. Einfach weil im schnellessen das Sättigungsgefühl übergangen wird und der Magen zu voll wurde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allabendliches erbrechen kleinkind

Antwort von Lovie am 04.11.2019, 19:10 Uhr

Nein, sie schlingt nicht und sie stopft sich auch nichts bis zum Anschlag rein. Wir lassen unsere Kinder auch schon immer selber bestimmen wie viel sie essen wollen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allabendliches erbrechen kleinkind

Antwort von Chillimohn am 04.11.2019, 19:25 Uhr

Tut mir leid, falls es sich ungut für dich gelesen hat. Das war nur irgendwie gleich mal da bei mir, auch wenn wir unseren auch so essen lassen, wie ihr eure.
Ist denn irgendwas neu? Lebensänderung, ein Duft oder Gestank von Möbeln, wurde etwas verändert? Schläft sie anders? Also ist etwas anders als sonst, was Aufregung machen könnte?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allabendliches erbrechen kleinkind

Antwort von Lovie am 04.11.2019, 19:31 Uhr

Nee nee alles gut, ich bin für jeden input dankbar. Ich wollte auch nicht pampig klingen, gell!

Nein, keine neuen Möbel oder sonst was. Wir waren vor 2 Monaten im Urlaub und seitdem hat sich die schlafsituation minimal verändert aber damit gab es die ganzen 2 Monate keine Probleme.

(vorher mutterkindbett mit mir im Kinderzimmer auf 1.40 jetzt gleiches Bett als Geschwisterbett, aber das haben die Kinder initiiert und sie dürfen jederzeit ins elternbett oder ich lege mich zu beiden oder eins wandert... Wir sind da flexibel, was das bettenhopping anbelangt)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allabendliches erbrechen kleinkind

Antwort von wolfsfrau am 04.11.2019, 19:43 Uhr

Vielleicht eine Unverträglichkeit?
Das entwickelt sich ja oft erst im Laufe der Jahre.

Was isst sie abends?
Habt ihr probiert, sie das gleiche essen zu lassen wie zu den anderen Mahlzeiten?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allabendliches erbrechen kleinkind

Antwort von Lovie am 04.11.2019, 19:49 Uhr

Unterschiedlich.

Am Donnerstag gab es griesbrei mit Obstmus (die halloween Süßigkeiten zwei Stunden später blieben problemlos drin)

Freitag Brotzeit

Samstag Spätzle mit sose

Sonntag buttertoast und Brokkolisuppe

Heute Reis mit Soße und zum Nachtisch ein pudding

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allabendliches erbrechen kleinkind

Antwort von SaraCwiklinski am 04.11.2019, 20:08 Uhr

Also esst Ihr Abends warm? Wenn ja, liegt es eventuell daran?. Also ich meine, dass es eventuell zu viel für den Magen ist. Oder es ist eine Allergie gegen irgendwas.

Also ich würde es wirklich Abklären lassen. Das ist besser.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück das es nicht ernsthaftes ist. Und gute Besserung für die kleine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allabendliches erbrechen kleinkind

Antwort von Lovie am 04.11.2019, 20:12 Uhr

Wir essen seit 15 Jahren abends warm *ratlos gugg*

Die Kinder kennen es also nicht anders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allabendliches erbrechen kleinkind

Antwort von SaraCwiklinski am 04.11.2019, 20:23 Uhr

Achso... na dann kann es das schon mal nicht sein...
Aber es hätte ja sein können .
Dann würde ich zum KA gehen.... sicher ist sich.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allabendliches erbrechen kleinkind

Antwort von marijanam79 am 04.11.2019, 22:16 Uhr

Hallo,

also ich kenne es von unserem nachbarsjungen. Er hat über Wochen nachts / abends immer ein Mal erbrochen. Bei ihm kam es von zu viel Magensäure. Er hat dann Tropfen (?) bekommen die etwas die Produktion der Magensäure reduzieren. Dann war alles wieder gut.

Vielleicht hat deine Tochter so etwas ähnliches und einen empfindlichen Magen?!? Ich kenne das von mir selbst mit der Magensäure. Abends vor allem. Mir steigt richtig die Magensäure hoch und manchmal meine ich, ich müsste mich gleich übergeben.

Alles gute!

Marijana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allabendliches erbrechen kleinkind

Antwort von Mrs_Capuccina am 05.11.2019, 0:20 Uhr

Ich würd das mal einmal ärztlich checken lassen.
Das kann viel sein...
Sie könnte einfach empfindlich sein und durch den fehlenden Mittagsschlaf sozusagen "Stresskotzen" betreiben weil sie den Tag vielleicht ohne nicht richtig verarbeiten kann. Es gibt ja immer ne körperliche und ne psychische Müdigkeit bei den Mäusen...
Generell nen Problem am Magen oder ne Lebensmittelunverträglichkeit...die können sich auch durch aus plötzlich bilden. Vielleicht Milch oder Gluten? Sowas is ja auch versteckt in vielen Lebensmitteln drin.
Das könnte sogar nen Zuckerproblem sein. Zu hoher Zucker äußert sich auch gerne mit erbrechen.

Aber wie gesagt es kann 1000 Gründe haben von Lapalie bis Horrorszenario is da leider alles möglich bei so kleinen, weil sie halt auch so schlecht mitteilen könen was da los ist...
Ich würd's echt abklären lassen dann seid ihr auf der sicheren Seite.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allabendliches erbrechen kleinkind

Antwort von Jolina2019 am 05.11.2019, 9:02 Uhr

Mir sieht das auf den ersten Blick so aus als würde sie auf Milchprodukte so reagieren, im Speziellen das Kuhmilcheiweiß. Nicht Laktose! Mein Sohn darf auch nur begrenzt Kuhmilch. Meine Tochter ist noch kein Jahr alt und hat seit Beginn eine Kuhmilcheiweißunverträglichkeit, bei ihr äußert sich das auch mit Erbrechen nach kürzester Zeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.