Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sept-glück am 07.12.2019, 11:51 Uhr

12.wochesschub

heute, 11:470

Hallo ihr lieben ich bin erstmal dankbar für alles die mir helfen können 
Es geht um folgendes 
Meine Tochter (13 Wochen und 2 tage)durchlebt zurzeit eine komische Phase 
Ich kann es nicht einschätzen ob es ein Schub ist 
Sie weint sehr viel meist auch aus weiterem Himmel :(
Trinkt immer nur wenn es hoch kommt 100 ml fängt aber nach 60-70 ml an zu weinen wie verrückt und lässt sich nicht mehr beruhigen es geht jetzt ca 6 Tage so 
Nachts ist es inodnung sie bekommt um 20.30 die letzte Flasche (ich stille nicht) kommt dann ca so zwischen 3-4 Uhr trinkt auch dann nur 70 ml schläft dann nochmal weiter bis ca 8
Es ist alles so belastend 
Habt ihr ein Tipp einen Rat was es sein kann und wann das ein Ende hat

Muss dazu noch sagen sie wurde am 05.09 geboren per Kaiserschnitt 1 Woche vor ET 
Der ET Termin war der 12.09 

Danke viel mals

 
6 Antworten:

Re: 12.wochesschub

Antwort von Nuritouri am 07.12.2019, 12:12 Uhr

Die Nacht hört sich ja traumhaft an!

Ich habe aber ein paar Fragen, wenn sie tagsüber weint, kannst du sie dann trösten und beruhigen? Oder geht es jetzt nur darum, dass sie schlecht trinkt? So ganz kann ich das leider nicht herauslesen.

Ich hab mich mit den Schüben nicht weiter beschäftigt, weil es mir nichts gebracht hat.

Aber 12 Wochen ist ja noch sehr klein, da haben viele Babys Probleme!

Vllt hat sie Probleme, die ganzen neuen Eindrücke zu verarbeiten und ist grad einfach etwas sensibler und Hunger ist da für sie eben zweitrangig. Vllt braucht sie mehr Nähe, tragen, kuscheln usw?

Wenn sich das Baby trösten lässt, dann ist ja erstmal alles fein - einfach abwarten.

Wenn aber andere Symptome hinzukommen, sollte man mal beobachten und den kia ansprechen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 12.wochesschub

Antwort von Sept-glück am 07.12.2019, 12:21 Uhr

Kuscheln mag sie leider garnicht sie lässt sich damit auch nicht beruhigen sie hört irgendwann alleine auf zu schreien hört sich schrecklich an ist es auch aber wie lässt sich mit einer art beruhigen
Es geht mir halt darum in es ein Schub ist und ob es normal ist das sie sich so benimmt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 12.wochesschub

Antwort von Nuritouri am 07.12.2019, 12:33 Uhr

Und tragen hilft auch nicht?
Normal ist ja immer relativ. Ob es ein Schub ist, kann dir ja keiner mit Sicherheit sagen!

Ich kann dir nur raten, ein guter Indikator, ob alles ok ist, ist, wenn sich dein Baby trösten lässt.

Aber ganz allgemein, das was du schreibst, hört sich völlig normal an für ein Kind in dem Alter!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 12.wochesschub

Antwort von kattta am 07.12.2019, 13:09 Uhr

Hallo,
ich muß gestehen, als meine Töchter so klein waren, haben wir nie über Schübe geredet.
Die Mäuse haben sich entwickelt und verändert, waren mal zufriedener mal quengeliger und dementsprechend die Nächte auch anders, wie die Tage eben auch. Vielleicht schießen sehr früh die Zähne ein?
Außer tragen und Nähe geben und sie umsorgen, fällt mir vordergründig auch nicht viel mehr ein. Wenn ich mir Sorgen gemacht habe, habe ich die Hebamme kontaktiert, dann erst den Arzt. Also Menschen, die das Kind auch kennen und dann sehen können. Erstmal hört sich das alles für mich sehr normal an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 12.wochesschub

Antwort von Sept-glück am 07.12.2019, 13:13 Uhr

Ok da bin ich etwas beruhigt aber verstehen tuh ich immer noch nicht warum sie dann so schlecht trinkt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 12.wochesschub

Antwort von sinchen71 am 07.12.2019, 20:28 Uhr

Huhu, hört sich eigentlich alles recht normal an.
Unsere kleine aktuell 7 Monate hat immer wieder Phasen wo sie nicht viel trinkt und die Zeit wo du jetzt nennst war es bei uns auch so.
Mit 12 Wochen sieht man mehr, man erlebt mehr, man verarbeitet mehr.
Keine Zeit zum trinken, alles andere ist wichtig, spannend und neu.
Sowas muss aber auch verarbeitet werden, alle Eindrücke prasseln auf die kleinen ein und sie schreien es eben raus.
Nimm sie auf dem Arm und lauf mit ihr durch die Wohnung, sie will vermutlich mehr sehen als sie allein kann.

Solange die rosig ist, zunimmt und Phasen hat in denen sie lacht und zufrieden ist, ist alles in Ordnung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.