Januar 2021 Mamis

Januar 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nextmommy am 17.06.2021, 14:48 Uhr

Zweites kind?

Hey :)
Mein partner wünscht sich sehr gerne noch ein zweites kind. Er will gerne direkt noch eins bekommen (nach 1 jahr wegen dem KS), und äußert den wunsch auch immer häufiger jetzt. Ich persönlich wilk generell sehr gerne noch eins, bloß fuhle ich mich da zeitlich nicht sehr unter druck gesetzt, wir sind ja auch noch sehr jung. Er meint aber es isz wichtig dass der abstand nicht zu groß ist. Da ich ein einzelkind bin, habe ich überhaupt keim Gefühl dafur

Was empfindet ihr als den perfekten abstand? Wenn man online bisschen liest heißt es mind 1,5jahre und optimal sein 3...

Wie ist es so zwei kleine kinder zu haben( an die mehrfach mamas)?

 
12 Antworten:

Re: Zweites kind?

Antwort von NickyRi123 am 17.06.2021, 16:02 Uhr

Huhu. Ich glaube den perfekten Altersunterschied gibt es nicht. Jede Familäre Situation ist ja anders und jeder Mensch. Wir haben ziemlich genau 4 Jahre Unterschied zwischen unseren Mädchen. Wenn es finanziell eher gegangen wäre, dann wären es vielleicht nur 3 Jahre. Aber unsere große ist schon immer sehr fordernd und sensibel. Daher kam er ihr zugute, dass wir ein Jahr länger als kürzer gewartet haben. Daher ist für UNS der Altersunterschied perfekt. Sie ist sooo süß mit der kleinen und sagt auch, sie würde Sich wünschen, dass die kleine Schwester ihr eigenes Baby wäre

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweites kind?

Antwort von inbemacale am 17.06.2021, 16:04 Uhr

Ich habe Ende Januar unser 2. Kind auf die Welt gebracht. Mein Großer ist fast genau 6 Jahre älter. Es war so nicht geplant. Ich wollte immer 2 max. 3 Jahre Unterschied. Dank Fehlgeburten usw. wurden es nun eben 6 Jahre.
Anfangs dachte ich noch, dass es richtig doof ist. ABER! Rückwirkend betrachtet ist es für mich/uns perfekt! Mein Großer ist aus dem Gröbsten raus und hat mega viel Verständnis und nimmt Rücksicht. Er ist der perfekte große Bruder für unsere Prinzessin und ich bin ehrlich froh, dass es so ist wie es ist.

Ich hingegen bin das jüngste von 3 Kindern und wir haben immer 2 Jahre Abstand zueinander. War für uns als Kinder super! Immer jemanden zum Spielen gehabt. Nun haben wir uns eher auseinander gelebt... Ich bewundere meine Mama, dass sie uns drei mal eben groß gezogen hat

Ich denke es gibt kein richtig oder falsch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweites kind?

Antwort von Hannmia am 17.06.2021, 18:02 Uhr

Also ich finde optimal 1,5-2 Jahre. Alles früher ist zu bald und länger hatte ich als Kind immer das Gefühl nur aufpassen zu müssen. So zumindest immer mein Plan.

Aber wir meine Vorrednerinnen sagen, das ist sehr individuell und alles hat seine Vor und Nachteile.

Aktuell (erstes Kind im Januar geboren) kann ich mir auch noch nicht vorstellen gleich wieder schwanger zu werden. Möchte, dass mein Körper erst wieder fit ist.
Mein Partner hätte aber auch gleich wieder angefangen, wenn es nach ihm gegangen wäre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweites kind?

Antwort von Cajetana am 17.06.2021, 21:02 Uhr

Wir haben uns da in letzter Zeit auch schon öfters Gedanken darüber gemacht...Ich würde sagen, dass es den perfekten Altersunterschied zwischen Kindern nicht gibt. Es hängt halt auch echt so individuell von den Kindern ab. Meine Schwester und ich sind sehr nah beinander, als Kind war sie aber super eifersüchtig und hat mich mehr ignoriert/schikaniert als dass ein harmonisches Zusammenspielen etc. möglich gewesen wäre... aber in der Pubertät wurden wir quasi beste Freundinnen und es war schon sehr cool, gerade für mich, weil ich zB ihren Ausweis nehmen konnte und sie mich auf Partys mitgenommen hatte, dass wir so nah beinander waren. Hätte ja aber auch sein können, dass wir uns einfach nie verstehen und wir nie von dem geringen Altersunterschied „profitiert“ hätten.
Sind die Kinder nah beieinander, hast du halt vieles auf einmal durch. Anderseits kann das halt auch sehr stressig sein. Sind die Kinder weiter auseinander, kannst du eine erneute Schwangerschaft/Elternzeit vllt nochmal viel intensiver genießen. Im Moment könnte ich mir halt so gar nicht vorstellen, schon wieder schwanger zu werden und bin durch Baby 1 schon genug ausgelastet, wird bei uns also definitiv noch etwas dauern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweites kind?

Antwort von Maxi4. am 17.06.2021, 22:40 Uhr

Perfekt finde ich 3, nach reiflicher Abwägung aller Vorteile. Wobei bei den meisten Eltern der innere Wunsch einfach siegt und das Argument, „dass sie nah beieinander sein sollen“ extrem viele pro-Punkte einnimmt, also sozusagen Betrug :-)
Wenn ich jung gewesen wäre, hätte ich zwischen jedem den 2., 3. und 4. immer 3 Jahre gelassen. Zwischen dem 1. und dem 2. hat ja das Argument „nah beieinander“ gewonnen und bei den weiteren war ich zu alt für 3 Jahre Abstand.
Es gibt keinen Grund, warum Kinder altersmäßig nah beieinander sein sollten. Eingebildete ja, aber in der Realität sehe ich das anders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweites kind?

Antwort von KielSprotte am 18.06.2021, 7:53 Uhr

Unsere 3 Mäuse sind ja nun wirklich sehr nahe beeinander: 08/2018, 09/2019 und 01/2021. Ich finde es zwar anstrengend, aber SUPER!!!

Die drei sind so süß miteinander,, überhaupt keine Eifersüchteleien etc. und können natürlich auch gut miteinander spielen. Im Freundeskreis sehen wir halt, dass es (sehr) schwierig sein kann (bzw. meist ist), wenn nach 2-3 Jahren der Prinz/die Prinzessin vom Thron gestoßen wird. Eifersucht hoch 10 (aber wenn vorher noch sooo süß mit dem Kugelbauch geschmust wurde) - wenn Mama auf einmal nur noch Baby auf dem Arm hat, wird es dann echt schwierig. Zu klein, um zu verstehen, dass es nicht anders geht, zu groß, um nicht zu wissen, dass es (aus der Sicht vom großen Kind) früher ohne Geschwisterchen schöner war.

Du siehst, ich bin bei deinem Mann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweites kind?

Antwort von Salva15 am 18.06.2021, 8:17 Uhr

Hier sind es 13 Monate und ich finde es auch einfach genial. Eifersucht ist kein Thema und sie haben zumindest bis jetzt ein super inniges Verhältnis.
Zu meiner Schwester habe ich einen Abstand von 3,5 Jahren und wir hatten einfach immer unterschiedliche altersbezogene Interessen etc. Unser Verhältnis war furchtbar. Erst als wir erwachsen waren, wurde es sehr eng…
Ein richtig und falsch gibt es nicht, aber für uns war es einfach der beste Weg… da unser erstes Kind nach Fehlgeburten durch eine Hormontherapie entstanden ist und ich das einfach nicht nochmal wollte, haben wir recht schnell entschlossen, wir lassen das Schicksal entscheiden… und wir wurden direkt belohnt;). Laut meinem Arzt wären meine Chancen später ohne Hormontherapie wieder sehr niedrig gewesen… Aber direkt nach einer Schwangerschaft, akzeptiert der Körper eine neue Schwangerschaft einfach schneller…

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweites kind?

Antwort von Salva15 am 18.06.2021, 8:19 Uhr

Ach und übrigens waren beide Kids KS und keiner meiner Ärzte etc hatte da jemals Bedenken, dass etwas passieren würde aufgrund der schnellen Geburtenfolge.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweites kind?

Antwort von Nextmommy am 18.06.2021, 10:38 Uhr

Ihr gabt recht es ist warscheinlich wirklich sehr verschieden... Und ein richtig und flach gitbes nicht.
Die sache ist nur behalte ich das genaze kinderzeug? Oder verkaufe ich es?
Sowas wie stubeneagen, seine schaukeln (fur die eine ist er bald zu klein) usw...
Naja ich denke ich muss nochmal mit meinem partner reden. Wenns nachbmit geht würde ich tatsächlich noch ein wenig zeit dazwischen lassen... Habe etwas angst dass ich zwei kleine kinder überfordern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweites kind?

Antwort von Salva15 am 18.06.2021, 12:27 Uhr

An dem Spruch: Man wächst mit seinen Aufgaben, ist echt was dran;). Ich hatte am Anfang schon auch Angst und es gab Situationen, da war ich auch mit einem Kind überfordert… im Endeffekt denke ich mir jetzt oft, wie easy es mit einem Kind war;). Trotzdem hätte ich es mir mit zweien, die auch noch so nah beinander sind, viel viel schwieriger vorgestellt, obwohl Nr 2 die ersten Monate ein Schreikind war, dementsprechend immer noch sehr sensibel ist und ich bis auf meinem Mann keine Unterstützung habe;).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweites kind?

Antwort von Janet90 am 19.06.2021, 8:40 Uhr

Seh das genauso, dass es keinen Grund gibt die Kinder nah beieinander zu bekommen.
Kann so oder so laufen, mit dem zusammen spielen etc.
Ich habe 2 jüngere Schwestern je im Abstand von 3 Jahren. Mit der 3 Jahre jüngeren hab ich so gut wie nichts mehr zu tun, die 6 Jahre jüngere ist eine meiner engsten Freundinnen geworden. Klar, nicht schon im Kindesalter, aber halt mittlerweile.
Mit der 3 Jahre jüngeren hab ich auch nie gespielt oder so, hat eher genervt
Jeder hatte seine eigenen Freunde.
War bei meinem Mann und seinem 2 Jahre älteren Bruder genauso.
Ich persönlich halte es für viel viel wichtiger sich selbst zu fragen, ob man sich zwei kleine Kinder zutraut und zwar so, dass keiner zu kurz kommt (auch man selbst oder der Partner nicht ).
Ich hätte das nicht geschafft. Mir war es sehr wichtig, dass meine große auch erstmal groß werden darf. Haben jetzt fast 5 Jahre Abstand.
Es gibt gar keine Eifersucht, sie schaut viel mit nach der kleinen und spielt mit ihr, wenn ich grad was im Haushalt mache. Mein mann und ich können die neue Babyzeit viel mehr genießen. Mit zwei kleinen wäre es glaub ich bei uns nicht so harmonisch abgelaufen

Aber man muss dazu sagen: wir sind jetzt 30 und 31 beim zweiten Kind und fertig mit der Fanilienplanung. Wenn man jetzt schon was älter ist, kann ich es durchaus verstehen wenn man schnell nachlegen möchte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweites kind?

Antwort von Mama_2018 am 23.06.2021, 15:47 Uhr

Hey!
Ich kann da auch nur aus unserer Situation erzählen. Die beiden sind 2,5 Jahre auseinander und ich finde es toll! Da ist der Große schon selbstständig, was nicht schlecht ist, wenn man jeden Tag so viele Stufen steigen muss Er isst selber, ich muss ihm nicht das Essen eingeben, sodass ich selber nebenbei sitzen und normal essen kann
Wir sind total zufrieden damit! Die Kleine hinmelt den großen Bruder an und ihn freut es, dass sie jetzt so viel lacht und sich beim Drehen endlich fortbewegen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.