August 2020 Mamis

August 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von sonsuzmasalim  am 28.08.2020, 14:49 Uhr

Zweifach Mamis

Ich bin gerade ein wenig verzweifelt. Ich habe noch einen 1,5 jährigen Zuhause und er mag gerade gar nicht mehr in seinem Zimmer schlafen. Egal ob ich ihn ins Bett bringe oder der Vater. Er schreit und weint bis er das Zimmer verlassen darf. Er schläft viel lieber auf dem Sofa oder im Schlafzimmer. Bis vor einer Woche hat er noch gerne in seinem Zimmer ohne Theater geschlafen. Habe 2-3 Nächte ihn bei mir im Bett schlafen lassen und durch das schreien von Kuzey wurde er auch wach und hat dann die ganze Nacht nicht mehr geschlafen. Daher ist es keine Alternative ihn bei mir im Bett schlafen zulassen. Auf dem Sofa kann er ja auch nicht ständig schlafen. Wie kann ich ihn nur dazu bringen, sich wieder an sein Bett zu gewöhnen und dort zu schlafen?

 
17 Antworten:

Re: Zweifach Mamis

Antwort von Salatgurkenmutti am 28.08.2020, 17:11 Uhr

Hallo :=
Habt ihr es mal mit Geschichte vorlesen versucht?
Oder ein schönes Hörspiel?
Bevor es zu bett geht, vielleicht schön baden.. Eine Art Ritual.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von Alice_15 am 28.08.2020, 18:05 Uhr

Also ich würde (vorerst) nicht versuchen, ihn mit aller Macht in sein Zimmer zu bekommen. Er ist noch klein und braucht eure Nähe. So ein Geschwisterchen und die damit verbundene Enttrohnung ist schon eine ziemliche Umstellung für die Mäuse. Er merkt jetzt, dass der Kleine bei Mama schlafen darf und er nicht. Das setzt in ihm natürlich Ängste frei, eure und vor allem deine Nähe zu verlieren. Insbesondere, da er noch so klein ist und in der Phase der Loslösung ist (damit aber erstmal eure Nähe sucht).

Unser Sohn ist fast 23 Monate alt und schläft bei uns im Bett, was wir auch so wollen. Die Kleine kommt ins Beistellbett. Zum Stillen gehe ich mit ihr nachts ins Kinderzimmer oder ins Wohnzimmer. Wenn es länger dauert oder sie mehr weint, dann bleibe ich erstmal dort mit ihr. Sobald sie fest schläft, gehe ich wieder ins Schlafzimmer. Unser Sohn ist ihretwegen bisher nicht so oft aufgewacht. Allerdings reagiere ich auch schnell und gehe gleich mit ihr raus. Wenn euer Großer dann erstmal wach ist und die Nacht zum Tag macht, ist es schon schwieriger.

Ist es denn eine Alternative, dass dein Mann mit bei ihm in seinen Zimmer schläft? Vielleicht erstmal beide auf einer/zwei Matratze/n nebeneinander. Dann könnte dein Mann ihn irgendwann in sein Bett legen und erstmal auf der Matratze bleiben. Irgendwann kann er hoffentlich ganz aus dem Zimmer gehen.

Wir haben vor Monaten damit angefangen, dass mein Mann unseren Sohn schlafen legt, was auch gut funktioniert. Gerade abends clustert die Kleine ziemlich, da wäre das Zubettbringen des Großen aktuell (für mich) schwierig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von Anni1500 am 28.08.2020, 18:13 Uhr

Hast du schon gefragt, warum dein Kind das so möchte?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von sonsuzmasalim am 28.08.2020, 19:04 Uhr

Haben schon einen Abendritual was aber leider in seinem Zimmer nichts bringt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von sonsuzmasalim am 28.08.2020, 19:08 Uhr

Hallo,
danke für deine Antwort. Ich habe völlig vergessen zu erwähnen, dass mein Mann ebenfalls in seinem Zimmer schläft und ihn auch seit 2 Monaten ins Bett bringt. Er war es also auch gewohnt gewesen in seinem Zimmer zu schlafen. Und sobald mein Mann zur Arbeit fuhr und er dann wach wurde dann ist er einfach zu mir ins Schlafzimmer gekommen. Er ist erst seit ner Woche so drauf und wir können das einfach nicht nachvollziehen. Erst dachte ich, dass er eifersüchtig auf sein Bruder ist, aber das schlafen auf dem Sofa klappt dann auch ganz gut mit dem Vater.
Die Idee mit dem kleinen ins Kinderzimmer oder Wohnzimmer zum Stillen zu gehen hört sich nicht schlecht an. Das werde ich dann auch wohl so machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von sonsuzmasalim am 28.08.2020, 19:09 Uhr

Er redet noch nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von Anni1500 am 28.08.2020, 19:41 Uhr

Ah ok. Hast du denn den Eindruck, dass er Angst hat? Oder will er einfach nur eure Nähe? Meine fast 4 jährige, ist total Nähe bedürftig. Die schläft nur ein, wenn jemand wenigstens mit ihr kuschelt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von Elsbeth am 28.08.2020, 21:08 Uhr

Erfahrung habe ich da nicht, nur eine Idee: Vielleicht möchte ihr lieber in dem Raum bleiben, wenn ihr ihn etwas umgestaltet? Z.B. ein Wandtatoo neben das Bett oder eine große Decke mit einem Motiv, das er mag (Tier, Autos...) auf den Boden oder das Bett legen.

Ich hoffe, ihr findet eine Lösung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von sonsuzmasalim am 28.08.2020, 21:55 Uhr

Meiner ist genauso und mein Mann kuschelt mit ihm und begleitet ihn auch in den Schlaf. Er schläft auch mit ihm. Seit Monaten hatte es auch ganz gut geklappt und von heute auf morgen weigert er es einfach.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von sonsuzmasalim am 28.08.2020, 21:59 Uhr

Daran hatte ich auch schon gedacht. Er liebt es total mit dem Stillkissen zu schlafen. Habe es auch in sein Bettchen gelegt aber irgendwie konnte selbst der ihn nicht überzeugen. Werde mir da mal noch Gedanken zu machen. Ich danke dir

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von mawi007 am 28.08.2020, 23:05 Uhr

hast du den eindruck, er möchte bei euch im bett schlafen?
wir schlafen im familienbett und hatten gleiches problem, dass der kleine den großen geweckt hat. der große is auch unfassbar neugierig und bei jedem geräusch "on fire". bei uns hat es einfach ein bisschen gedauert, bis sich unser großer an die neuen geräusche, die der kleine macht (schmatzen, grunzen, ächtzen, schimpfen, ...), gewöhnt hat. allerdings schreit der kleine üblicherweise nachts nicht.

wär es eine möglichkeit, ihm sein bettchen ins wohnzimmer zu stellen und ihn einfach ein paar tage mal dort stressfrei schlafen zu lassen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von sonsuzmasalim am 29.08.2020, 3:14 Uhr

Meiner hatte auch im Familienbett geschlafen, bis ich bemerkt habe, dass er alleine viel besser schläft. Er wollte halt nur in den Schlaf begleitet werden. Mein Mann hat dann trotzdem ein Bett noch in sein Zimmer gestellt damit er bei ihm im Zimmer schlafen kann bis er sich an sein Zimmer gewöhnt. Hatte auch ganz gut geklappt und die letzten Wochen vor der Geburt hat er sogar oft alleine geschlafen. Ich hatte auch erst den Gedanken, dass er wieder ins Familienbett möchte, allerdings schläft er ja auch ohne Probleme auf dem Sofa ein. Heute habe ich ihn mal wieder zu mir ins Bett genommen und wie du schon sagtest, wird er bei jedem Geräusch wach und mein kleiner hat dazu jetzt auch noch mit Blähungen zu kämpfen und schläft kaum noch, ist viel am schreien und will dauer gestillt werden.
Sein Bett ist 90x200, daher wäre es bzgl. des Platzes nicht möglich, diese ins Wohnzimmer zu stellen. Ich habe meinem Mann gestern sogar schon gesagt, dass ich bald mit Kuzey ins Kinderzimmer umziehe und sie beide im Schlafzimmer schlafen sollen. Langsam wissen wir echt nicht mehr weiter Wielange hat es denn bei euch gedauert bis der große sich an die Geräusche von dem kleinen gewöhnt hat?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von mawi007 am 29.08.2020, 5:43 Uhr

ich hab 4 wochen mit dem kleinen im kinderzimmer geschlafen (um seinen rythmus kennenzulernen und weil gemeinsam schlafen halt nicht ging) und bin dann nach der 5 uhr stillmahlzeit (also jetzt dann sozusagen ) rübergegangen. das hatte aber den grund, weil mein großer geweint hat wenn er morgens aufgewacht ist und ich nicht da war. die geräusche hat er ja tagsüber auch mitbekommen.
nach den 4 wochen sind wir dann ab beginn der nacht ins familienbett. wenn der große doch mal von den geräuschen aufwacht, sag ich leise "schlaf weiter" und ziehe die spieluhr auf. das geht seit 1.5 wochen gut.
wenn der kleine aber arg unruhig wäre, dann würd ich mit ihm für die restliche nacht wieder rausgehen.

aber wenn du sagst, er hat in seinem zimmer besser geschlafen als im familienbett, dann bringt euch das ja auch nicht weiter.

schläft er noch mittags? wenn ja, wie läufts da?
wann geht er ins bett und wann ihr?

was glaubst du will dein sohn? ... ach wenn sie doch schon reden könnten!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von sonsuzmasalim am 29.08.2020, 10:41 Uhr

Wie schön dass ihr schon einen Rythmus habt und es so toll mit dem großem klappt.
Meiner schläft mittags noch aber selbst da will er nicht in sein Zimmer. Abends geht er immer gegen 21 Uhr ins Bett und mittags gegen 13 Uhr. Ich würde es so gerne auch wissen was er möchte damit ich ihm auch helfen kann Wie alt ist denn dein großer?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von mawi007 am 29.08.2020, 13:05 Uhr

mein großer ist auch 1.5 bzw 19 monate. "blödes" alter, da sie schon viel verstehen (keiner weiß wie viel), sich aber nicht mitteilen können (zumindest meiner nicht).

naja - wir haben auch unsere kämpfe und der große ist nachts auch mal ne stunde wach (u.a. wenn ich kurz auf toilette gehe und er bekommt es mit). er spielt dann z.b. mit seinen klamotten oder mit seinem schnuller - ich ignoriere es soweit wie möglich.
im kinderzimmer schlafen ginge z.b. garnicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von sonsuzmasalim am 29.08.2020, 17:52 Uhr

Ach krass, meiner ist ebenfalls 19 Monate Ja, verstehen tuen die schon recht viel aber können ja leider noch nicht viel sprechen. Meiner bekommt dazu auch noch gerade viele Zähne aufeinmal Gestern wurde er um 4 Uhr morgens wach und hat bis 7 Uhr durchgeweint. Ich hoffe, dass sich das langsam wieder einpendelt. Vor der Geburt hatte alles so schön geklappt. Stillst du eigentlich das kleine? Jedesmal wenn ich am stillen bin kommt mein Großer und zieht mich an der Hand. Er drückt dann auch sein Bruder weg und möchte nicht dass ich ihn stille

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweifach Mamis

Antwort von mawi007 am 29.08.2020, 19:34 Uhr

ich stille den kleinen, ja. das macht dem großen eigentlich nichts außer sehr interessiert zu zuschauen (sehr angenehm! ).
aber es ist schon oft so, dass er immer bei demjenigen auf den arm will, der grad den kleinen aufm arm hat. wir spielen das spiel im moment noch mit, also übergeben den kleinen dann um den großen auf den arm zu nehmen. auch bekommt der große soweit wie möglich unsere ansprache. der kleine braucht eh hauptsächlich körperkontakt und kein "oh das hast du aber toll gemacht!". noch haben wir keine eifersucht. noch nicht.

habt ihr mal probiert, dass alle beim bettbringen im kinderzimmer dabei sind? den kleinen ggf. währenddessen stillen? vielleicht hat er angst, dass einer von euch geht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum August 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.