August 2020 Mamis

August 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nuemay am 30.09.2020, 13:37 Uhr

Was tun ?

Mein Sohn fast 4 Wochen alt möchte nicht in seinem Beistellbett schlafen/liegen.. Entweder liegt er nachts auf mir oder neben mir.. Tagsüber liegt er zum Glück auch mal auf der Couch und macht ein Nickerchen ansonsten möchte er nur auf meinen Arm.. Ich möchte much nicht beschweren und ich genieße es auch sehr aber ich habe noch ein Kleinkind 17 Monate und da ist es manchmal echt nicht leicht..

 
8 Antworten:

Re: Was tun ?

Antwort von Mika82 am 30.09.2020, 13:50 Uhr

Bei mir ist es genauso
Wir haben das Bett direkt neben unsrem, aber sobald ich sie da reinlege sind die Augen direkt wieder auf. Meistens schläft sie auf meinem Arm ein. Am besten schläft sie bei mir aufm Bauch in der Wippe auf der Couch oder direkt beben mir. Aber niemals in ihrem Bett. Vielleicht kommt das ja noch hoffentlich...also kann dir leider nicht helfen, wollte dir nur sagen, dass es bei uns auch so ist...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun ?

Antwort von Anni1500 am 30.09.2020, 14:38 Uhr

Meine große war auch so eine kuschelige. Das einzige was sie annahm als alternative war ein t-shirt von mir unterm Kopf und eine Hand zum kuscheln. Sie ist mit 4 Jahren immer noch extrem auf körperliche Nähe fixiert. Das braucht sie einfach

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun ?

Antwort von Yeliabx am 30.09.2020, 15:58 Uhr

Wir haben hier auch eine "Kuscheltante" (Zitat des eifersüchtigen Vaters :D)
Meine Hebamme sagte, es geht vorbei.. nur wann.. ich versuche es auch zu genießen, aber manchmal möchte ich meinen Körper wieder für mich allein haben. Sie schläft am Tag nur auf dem Arm oder in der Trage. Nachts so wie bei dir/euch mit mir im Bett und wird wach, wenn die Distanz 20cm überschreitet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun ?

Antwort von nulesa am 30.09.2020, 16:09 Uhr

Vielleicht ein Schub? Da war es bei uns auch so. Inzwischen haben wir den 2. Schub gerade hinter uns und vieles wird dann wieder entspannter.
Mit 4 und mi mt 8 Wochen so ca. natürlich jeweils, sind die Schübe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun ?

Antwort von Puschelchen am 30.09.2020, 18:18 Uhr

Ich kenne das. Meine Maus ist jetzt 5 Wochen alt. Und bis vor ein paar Tagen war es genau so wie du beschreibst.
Glaube mir es wird besser. Lenchen schläft jetzt ca 2-3 Stunden nachts im babybay j d tagsüber auch mal 2 Stunden im kinderwagen.
Auch wenn es hart ist, nicht aufgeben. Es wird wirklich besser

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun ?

Antwort von Nuemay am 30.09.2020, 20:15 Uhr

Vielen Dank für die Antworten. Hoffen wir mal das es bald besser wird

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun ?

Antwort von Mangosteen88 am 30.09.2020, 20:52 Uhr

Ich versuche Oskar grade auch daran zu gewöhnen hauptsächlich im Beistellbett zu schlafen und ich hab auch das Problem, dass er wach wird sobald ich ihn ablege. Manchmal hilft bei uns pucken, leider nur manchmal. Dafür hab ich vor ein paar Tagen nen coolen Trick auf instagram gesehen. Wenn man dem baby ganz sanft und geduldig über die Stirn streicht (direkt über den Augenbrauen) schließen sich die Äuglein hat jetzt schon ein paar mal gut geklappt und der Kleine ist in einen erholsamen Schlaf gefallen. Vllt hilft es euch ja auch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun ?

Antwort von Puschelchen am 30.09.2020, 22:19 Uhr

Vielleicht noch ein Tip, welcher bei uns funktioniert.
Ich lass meine Maus in meinen Armen einschlafen. Und irgendwann kommt dann der Punkt wo sie sich fallen lässt. Man merkt richtig wie ihr ganzer Körper entspannt.
Das isg der Punkt wo ich sie ins babybay packen kann. Zwar nur für 2 Stunden. Aber es funktioniert. Heute früh haben wir sogar 3 Stunden geschafft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum August 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.