Mai 2021 Mamis

Mai 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Magster, 22. SSW am 08.01.2021, 20:06 Uhr

Vermieter informieren?

Hallo ihr Lieben!

Es ist zwar noch ne Weile hin aber vier Monate sind schneller rum als man denkt und ich hatte gestern angesprochen gehabt dass wir unseren Nachwuchs doch bei unserer Vermieterin "anmelden" müssen.
Wegen Nebenkosten, etc.
Mein Freund war dagegen und sagte dass wir das nicht brauchen, und selbst meine Mutter meinte wir sollten das nicht machen, das ginge keinen was an

Ich persönlich finde dass da nichts bei ist, unsere Wohnung hat das extra Kinderzimmer und sonst hatten wir nie Probleme mit unserer Vermieterin, was spricht dagegen?

Spätestens beim Auszug irgendwann würde sie es eh erfahren

 
12 Antworten:

Re: Vermieter informieren?

Antwort von Lena2021, 24. SSW am 08.01.2021, 20:26 Uhr

Hallo Magster,

Also m.E nach muss der Vermieter informiert werden da die Nebenkosten ja neu berechnet werden. Zudem steht ja in eurem Mietvertrag mit wievielen Personen ihr in der Wohnung lebt und das muss ja angepasst werden. Wir müssen das auch noch machen aber werden es der Hausverwaltung auch erst mitteilen wenn der Wurm da ist!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vermieter informieren?

Antwort von nawenala, 21. SSW am 08.01.2021, 20:30 Uhr

Hey du.
Mein Mann und ich haben es unseren Vermietern bereits gesagt, als ich aus der 13. Woche raus war und sie haben sich mega für uns gefreut. Sie wohnen im Haus neben uns und wir sind per du, verstehen uns sehr gut. Selbst wenn es mit dem Verhältnis oder der Wohnsituation nicht so wäre, hätten wir es mitgeteilt, weil das meiner Meinung nach eine Selbstverständlichkeit ist.

Ihr könnt es ja einfach nur kurz mitteilen, muss ja nicht persönlich sein, wenn dein Mann da so denkt. Aber hauptsache, sie wissen über eine (doch schon wichtige) Änderung Bescheid. Könnt es euch ja mal überlegen. Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vermieter informieren?

Antwort von Sporty87, 23. SSW am 08.01.2021, 20:57 Uhr

Ich hab mich das auch schon gefragt, mir ist es eher unangenehm, dass den Vermietern zu melden, aber da wir direkt gegenüber und mit den Enkeln im gleichen Haus wohnen, werden sie es eh erfahren. Ich denke, wir werden einfach eine WhatsApp schreiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vermieter informieren?

Antwort von MiMaLu, 16. SSW am 08.01.2021, 21:16 Uhr

Darüber habe ich mir persönlich noch nie irgendwelche Gedanken gemacht. Wir haben bis jetzt keines unser bisher 3 Kinder bei der jeweiligen Vermietung gemeldet. Da hat es nie Probleme gegeben. Mit den Nebenkosten hat trotzdem immer alles gepasst. Und falls man drüber kommt, muss man ja eh nachzahlen und dann wird das für das folgende Jahr angepasst.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vermieter informieren?

Antwort von Magster am 08.01.2021, 21:22 Uhr

Hatte ich mir schon gedacht, ist ja wie gesagt auch nichts dabei...
Die beiden werden schon ihre Gründe haben, finde es aber auch nur richtig Bescheid zu geben.

Danke für eure Antworten, alles Gute für euch und eure Zwerge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vermieter informieren?

Antwort von Shelly9, 22. SSW am 08.01.2021, 22:57 Uhr

Hallo, soweit ich weiß seid ihr sogar dazu verpflichtet.
1. steht im Mietvertrag die Anzahl der dort wohnenden Personen
Und 2. Werden manche Nebenkosten auf Personen umgerechnet (manche pro Personen, manche pro Wohneinheit, manches per Verbrauch und die restlichen dann pro qm).
Und es ist ja auch nichts dabei wenn das Kind da ist dem Vermieter einen 2-Zeiler zu schreiben, dass ihr ab Mai eine Person mehr seid.
Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vermieter informieren?

Antwort von RedFox, 34. SSW am 08.01.2021, 23:56 Uhr

Ihr müsst es melden, spätestens zur Geburt, kann sonst eine Abmahnung geben. Gibt ja in der Regel auch kein Problem, aber es muss eben gemeldet werden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vermieter informieren?

Antwort von Mützipütz, 21. SSW am 09.01.2021, 11:03 Uhr

Ich wohne in Berlin und höre das zum ersten mal.Weder mit Kind 1 in Wohnung 1 noch mit Kind 2 in Wohnung 2 haben wir etwas gesagt.Im Vertrag stehen die Vertragsnehmer drin.Die die zahlen und haftbar gemacht werden können.
Wie viele Kinder ich in meiner Whg.habe geht keinen etwas an.
Und ganz neu sind mir Nebenkosten die nach Personen berechnet werden.Alles wird nach Verbrauch (Wasser,Heizung)berechnet und die kalten Nebenkosten gehen immer nach Quadratmeter der Wohnung.
Da wird nichts teurer oder billiger mach Personenanzahl.
Sie haben lediglich erfahren als mein Ex auszog und als mein neuer Partner einzog.
Die waren/sind aber auch Vertragsbestandteil gewesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vermieter informieren?

Antwort von Abc12, 24. SSW am 09.01.2021, 14:02 Uhr

Für mich wäre es selbstverständlich, den Vermieter nach der Geburt kurz und formlos mit einem Dreizeiler darüber zu informieren. Wie andere schon gesagt haben, werden ja einige Nebenkosten nach der Personenanzahl berechnet und da ist es nicht mehr als richtig, hierbei nichts zu verschweigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vermieter informieren?

Antwort von Mützipütz am 09.01.2021, 16:21 Uhr

Sagt mir mal bitte welche Nebenkosten nach Personen berechnet werden.
Hier gibt es nur Verbrauch und Quadratmeter.
Habe das hier noch bei niemanden gehört.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vermieter informieren?

Antwort von Abc12 am 09.01.2021, 18:52 Uhr

Es ist üblich bzw. verbreitet, dass verbrauchsabhängige Nebenkosten nach Personen aufgeteilt werden. Beispielsweise Müllgebühren oder auch Abwassergebühren. Letzteres, wenn die Wohnungen keinen eigenen Wasserzähler haben. Insbesondere beim Müllaufkommen macht es ja durchaus auch einen Unterschied, ob noch Windeln dazu kommen.
Allerdings heißt es natürlich nicht, dass jeder Vermieter dies so handhabt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vermieter informieren?

Antwort von Mützipütz, 21. SSW am 09.01.2021, 19:31 Uhr

Ich habe dazu jetzt mal gegoogelt,weil ich das wie gesagt nicht kenne.Das muss dann im Mietvertrag so angegeben sein.Ist wohl aber mittlerweile selten,weil es für den Vermieter schwieriger ist immer die aktuellen Anwohnerzahlen zu erfragen als einfach nach m2 zu berechnen.Die ändern sich ja nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Mai 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.