August 2020 Mamis

August 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Myriel9 am 07.11.2020, 11:25 Uhr

Stress und wenig Schlaf am Tag - wie geht ihr damit um? ... ein wenig mimimi...

Hallo zusammen,
ich hoffe euch allen geht es gut. Bei uns hat es sich in den letzten Wochen an sich gut eingespielt, vor allem nachts schläft unsere Maus super - sie wird um 19 Uhr bettfertig gemacht, dann noch gestillt und in den Schlaf begleitet bis ca. 20:00 oder 20:30 Uhr, danach haben wir noch ein wenig Zeit für uns. Nachts meldet sie sich meist nur einmal gegen 1-2 Uhr, danach jedoch stündlich ab 4:30-5 Uhr zum Stillen und Wickeln.
Jetzt das Problem: tagsüber wird sie oft müde, lässt sich aber wenn überhaupt nur mit viel Mühe in den Schlaf begleiten. Ich habe schon einige Tipps umgesetzt, abgedunkelt, keine Reizüberflutung, geregelter Tagesablauf, Tragetuch etc., aber oft sind es nicht mehr als 15-20 Minuten, die sie dann wirklich mal schläft und das ganze auch nicht mehr als 2 mal am Tag. Sie würde definitiv mehr Schlaf brauchen, das merkt man ihr an, es ist also nicht so, dass sie einfach schon genug Schlaf hätte. Und die Schlafzeit abends hat sie selbst eingestellt. Wenn sie wach ist, genügt es ihr aber nicht, einfach unter dem Spielebogen zu liegen oder sich mit sich selbst zu beschäftigen, sie meldet sich ständig und will bespaßt werden.

Natürlich habe ich nicht erwartet, dass ein Kind einfach so "nebenher" läuft, und ich spiele und lache auch sehr gerne mit ihr, allerdings muss ich auch hin und wieder mal was tun. Mein Mann arbeitet voll und erledigt alles außer Haus inclusive Einkäufen, zudem hilft er im Haushalt, aber er hat dann beileibe nicht die Zeit auch noch zu kochen und Wäsche zu machen. Und ich habe manchmal Tage, an denen geht dann einfach nichts mehr. Ich bekomme das Kind nicht zum Schlafen, kann sie nicht ablegen, Haushalt mit Kind im Tuch ist umständlich (zumal sie auch im Tuch selten schläft und meist sehr unruhig ist) und an so Dinge wie Rückbildung etc, ist schon mal gar nicht zu denken. Natürlich kann ich mit ihr raus gehen, dann schläft sie auch schon mal ein, aber sobald wir wieder zu Hause sind, ist sie ja dann auch wieder wach. Wie das mit mehreren Kindern funktionieren sollte, wüsste ich erst recht nicht. Es geht jetzt nicht um Dinge wie Fensterputzen, das kann aus meiner Sicht wirklich mal warten, sondern wirklich die kleinen Dinge, und sei es einfach mal in Ruhe auf die Toilette zu gehen... dabei würde ich sie nicht als "Schreikind" in dem Sinne bezeichnen.
Vor der Geburt haben mir immer alle gesagt, dass die Kleinen ja am Tag die meiste Zeit schlafen. Hm.............
Wie sind denn eure Erfahrungen was das angeht, habt ihr irgendwelche Tipps oder Ideen? Hoffe es wird besser, wenn sie auch mal selbstständig spielen kann.
Liebe Grüße,
Myriel

 
7 Antworten:

Re: Stress und wenig Schlaf am Tag - wie geht ihr damit um? ... ein wenig mimimi...

Antwort von Assen08 am 07.11.2020, 12:34 Uhr

Hm. Ich kann dir nur sagen, wie wir es machen.
Unsere Maus wird auch gegen 19 Uhr bettfertig gemacht, das schon mit gedimmten Licht überall im Moment (Festbeleuchtung können wir nicht leiden). Also: Schlafanzug an, Frische Windel, Schlafsack. Dann gibt es noch eine Flasche, dabei nickt sie meist weg. Sie schläft dann so spätestens 20 Uhr. Dann legen wir sie auch in den Stubenwagen. Sie schläft prinzipiell im Stubenwagen oder im Beistellbett, bei uns im Bett - nein. Dann kommt sie meist zwischen 3 und 4 nochmal wegen einer Flasche, bekommt dort eine frische Windel und dann wird auch direkt bis 7 oder halb 8 weitergeschlafen, bis der Hunger wieder kommt. Dann wird sich tagfertig gemacht. Sie schläft dann gegen 11 Uhr nochmal für ca 30-60 Minuten und am Nachmittag zwischen 30 und 60 Minuten ao gegen 15 Uhr.
Sie wird dann in ihren Stubenwagen gelegt, Das Mobilé mit den Windgeräuschen angemacht und dann klappen die Augen irgendwann zu. Dort wird sie auch NUR zum Schlafen abgelegt. Mehr nicht.
Wenn ich zwischendrin mal duschen mag, oder ihre Flaschen abwasche oder den Haushalt mache, lege ich sie unter den Spielbogen. Mal mit oder mal ohne Musik. Zwischendrin gehen wir spazieren, dort schläft sie auch oft.

Die Schlafzeiten werden immer kompremierter bei Kindern - deine Maus schläft ja auch schon ziemlich lang in der Nacht und ist dann natürlich ausgeschlafen.
Hast du sie mal hingelegt und dich einfach nur daneben gelegt? Wir dunkeln tags nicht ab, ich schaue auch leise TV in der Zeit - ist dann auch meine Ruhezeit.

Es gibt dinge, die müssen sein. Und dann müssen die Kleinen auch mal warten. Das hat nichts mit schreien lassen oder vernachlässigen zutun.
Du musst auf Toilette? Geh! Du musst duschen? Geh! Du musst Haushalt machen? Dann tu das auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress und wenig Schlaf am Tag - wie geht ihr damit um? ... ein wenig mimimi...

Antwort von Elsbeth am 07.11.2020, 15:37 Uhr

Das ist wirklich extrem wenig Schlaf. Hilft ihr denn Bewegung beim Einschlafen? Dann könntest du mal eine Federwiege ausprobieren. Die wirkt bei uns schon bei Kind Nr 2 Wunder. Wir haben die Swing2Sleep, man kann sie auch probeweise leihen.

Dass Babys sich in den Alter schlecht ablegen lassen, ist laut meiner Hebamme ganz normal. Das kommt erst mit 3 Monaten plus. Natürlich gibt es auch Babys, wo es schon früher klappt. Ich denke aber, du brauchst dir da noch keine Sorgen machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress und wenig Schlaf am Tag - wie geht ihr damit um? ... ein wenig mimimi...

Antwort von Anni1500 am 07.11.2020, 18:39 Uhr

Du hast ja echt wenig Schlaf. Das schlaucht ja echt. In deinem Fall würde ich es auch mit der swing2 sleep probieren.
Bei uns ist es ein wenig anders. Morgens beginnt mein Tag meist um 5 Uhr. Da wird meine kleine meist wach und will dann auch nicht mehr schlafen. Gegen 6 kommt meist meine große. Bis 7 30 Uhr habe ich beide Mädels und mich für den Tag fertig gemacht. Zu 8 muss meine große in die Kita. Dann mach ich bis 15 Uhr ein wechsel zwischen um die kleine Maus oder mein Mann kümmern, wenn er nicht im Krankenhaus ist und Haushalt. Meine Mädels sind beide sehr pflegeleicht. Die beiden können sich gut für einen Moment selbst beschäftigen, dafür bin ich echt dankbar ab 15 Uhr ist meine große auch wieder da. Meist gehen wir dann alle zusammen spazieren. Meine Mädels gehen beide zu 19 Uhr ins Bett. Beide schlafen ohne Begleitung ein. Meine kleine ist nämlich unruhig, wenn ich bei ihr sitzen bleibe. Geh ich aus dem Zimmer, braucht sie meist keine 5 Minuten zum einschlafen.
Drück dir die Daumen, dass du eine Lösung für euch finden wirst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress und wenig Schlaf am Tag - wie geht ihr damit um? ... ein wenig mimimi...

Antwort von jbfl22 am 07.11.2020, 23:04 Uhr

Bei uns sieht es ähnlich aus wie bei euch. Die Nacht ist super, sie schläft zwischen 21 und 22 Uhr ein, ca eine Stunde nach der letzten Flasche, und schläft dann bis ca. 4 oder 5 Uhr, was uns zum Glück einiges an Schlaf ermöglicht. Nach einer Flasche schläft sie oft nochmal bis ca. 7 oder 8 Uhr. Tagsüber ist sie dann aber sehr wach, braucht viel Beschäftigung und ich kam bis vor kurzem auch zu fast nichts. Schlaf war tagsüber am Anfang kein Problem, wurde irgendwann aber sehr schwierig, bis ich ganz genau auf Müdigkeitszeichen geachtet habe und sie sofort in den Schlaf bringe. Das geht aber auch nur mit Wiegen oder Tragen und ich kann sie dann auch nicht ablegen, weil sie dann sofort wieder aufwacht oder maximal 10 Minuten schläft. Manche Babys sind halt einfach so und ich habe inzwischen akzeptiert, dass sie dazu gehört ich versuche jetzt Dinge mit ihr zusammen zu machen. Wäsche in die Waschmaschine geht ja schnell, aber Wäsche aufhängen mache ich dann meist, während sie daneben liegt und ich sie gleichzeitig beschäftigen kann. Sie beobachtet dann auch gerne, was ich mache. Wir haben den Hochstuhl von Maxi Cosi, der ist auch schon ab Geburt geeignet und da lege ich sie in der Liegeposition manchmal rein und räume dann etwas auf oder mache etwas in der Küche. So ist sie dabei, sieht mich und wenn dann noch Musik läuft, habe ich meist etwas Zeit, um einiges erledigen zu können.
Sind dir denn schon Müdigkeitszeichen bei deiner Kleinen aufgefallen? Mir hatte die Physiotherapeutin geraten, mal genau darauf zu achten und sie gleich zum schlafen zu bringen, weil sie sehr aktiv ist und das Fenster zum friedlich einschlafen so sehr klein ist. Und es ist tatsächlich so, dass sie sehr viel leichter zur Ruhe kommt, wenn man die erste Gelegenheit nutzt, bevor sie zu müde und überreizt wird und nicht mehr in den Schlaf finden kann. Anders herum bringt es auch nichts, sie in den Schlaf wiegen zu wollen, wenn sie nicht müde genug ist. Wenn ich also merke, dass die Augen nicht mal ansatzweise zufallen, sondern sie sich eher neugierig umsieht, versuche ich es später nochmal, solange sie dann einigermaßen ruhig ist und noch nicht quengelt.

Es ist oft ein Kraftakt und einem fallen andauernd Dinge auf, die man machen und erledigen möchte, aber ich habe langsam akzeptiert, dass ich nicht mehr selbst entscheiden kann, was ich den Tag über mache. Aber irgendwann wird das auch wieder besser und bis dahin genieße ich die Kuschelzeit mit der Kleinen, wenn sie schläft und mal wieder auf dem Arm bleiben möchte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress und wenig Schlaf am Tag - wie geht ihr damit um? ... ein wenig mimimi...

Antwort von Puschelchen am 08.11.2020, 8:07 Uhr

Ich kann dich gut verstehen.
Ich mach das mittlerweile so und da bin ich nur durch Zufall drauf gekommen: ich Pack sie in den buggy. In die etwas erhöhte liegeposition, sxhnall sie an und schieb sie ins Badezimmer. Ich geh duschen, so dass ich sie gut im Blick habe und es dauert keine 5 Minuten und sie schläft. Ich kann in Ruhe duschen. Und die Maus schläft 2 Stunden. Und diese 2 Stunden sind die erholsamen für mich...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress und wenig Schlaf am Tag - wie geht ihr damit um? ... ein wenig mimimi...

Antwort von mawi007 am 08.11.2020, 18:40 Uhr

hast du mal eine white noise app ausprobiert? so wie puschelchen schreibt finden manche babys monotone geräusche beruhigend. bei uns funktioniert der staubsauger und der fön ganz gut. leider geht jeweils nur das original. ich hab im bad ne decke am boden und schalte zum duschen den fön ein.
meinen trage ich sonst fast den ganzen tag in der manduca und kann so nebenher prima den haushalt machen und mich um meinen 2jährigen kümmern. tragetuch findet er auch nicht so toll. vielleicht hilft euch ein anderes tragesystem?

ansonsten kann ich dir nur mut machen denn wenn sie ein bisschen älter sind und an mehr dingen interesse zeigen fällt das bespaßen wesentlich einfacher.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress und wenig Schlaf am Tag - wie geht ihr damit um? ... ein wenig mimimi...

Antwort von Julia15082020 am 09.11.2020, 7:03 Uhr

Hallo Myriel,
bei uns ist es ähnlich. Nachts schläft sie ganz gut und auch meist einmal 6h am Stück. Von 6 bis 18 Uhr schläft sie nur wenig.
Man kann fast die Uhr danach stellen, dass sie gegen 9, 12 und 15 Uhr saumüde ist und heult. Auf meinem Arm (und nur meinem) schläft sie dann mal 15-30 min, ist aber extrem "störanfällig". Eine falsche Bewegung oder gar ablegen und sie ist wach.
Ich habe das akzeptiert und weiß, dass ich quasi alles abends ab 18 Uhr machen muss.

Umso mehr freue ich mich, wenn sie an guten Tagen mal alleine in der Wiege "spielt". Mittags probiere ich jetzt ein Ritual mit erst Fläschchen und dann in die Wiege mit Schnuller, Stofftier und Bettdecke und dann ganz viel wiegen. Manchmal klappt das und 2x hat sie dort 2h gepennt. Und wenn nicht, nehme ich sie halt wieder raus.

Ich nehme mir tagsüber einfach wenig vor. Wenn ich aber mal zur Toilette muss oder anderweitig 2 Hände brauche, muss sie zur Not meckern...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Achtung Meckerpost: Ich kann einfach nicht seitlich schlafen ...

Guten Morgen ihr Lieben! Bin ich eigentlich die Einzige hier, die absolut nicht durchgehend auf der Seite schlafen kann?!? Ich bin ein absoluter Rückenschläfer.. und das schon immer ...

von dea23, 15. SSW 16.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlaf

Kaum Schlaf Nachts

Guten morgen, Ich muss mich echt mal auskotzen. Die Nächte machen mich fertig. Da ist das Baby nicht einmal da und ich kriege kaum Schlaf. Vor der SS hatte ich null Probleme mit dem ein und durchschlafen. Und nu welze ich mich stundenlang von links nach rechts und schlafe ...

von vova, 15. SSW 08.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlaf

Tagsüber schlafen???

Hallo liebe Eltern, Unsere kleine Prinzessin ist jetzt 2 1/2 Monate alt. Meine Frage, wie oft und lange schlafen eure kleinen so tagsüber? Ich habe ein App, aufgrund meiner Stilldemenz

von DaJuDa 01.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlaf

Schlafen im Elternbett?

Hallo ihr lieben Vielleicht habt ihr noch Tipps. Lenchen schläft bei uns im Bett. Vorab. Sie hat ein Babybay da schläft sie auch drin, allerdings so unruhig. Und sie dreht und schiebt sich so lange bis sie dann endlich neben mir liegt. Da hält sie sich dann an mir fest und ...

von Puschelchen 25.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlaf

Schlafproblem

Hallo ihr Lieben, wie klappt das mit dem einschlafen bei euren Mäusen? Bei uns ist es im Moment der absolute Horror. Sie findet überhaupt nicht in den Schlaf, sie schreit vorher immer und wenn sie eingeschlafen ist dann ist sie sehr unruhig. Sie schläft nur auf dem Arm ...

von Katharina1991 23.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlaf

Und da kam der zweite schub - trinkverhalten und der schlaf

Wir sind laut App gerade im zweiten schub. Das passt auch denn Punkt genau in der nacht fing er an sein gerade gebildetes "schlafmuster" zu verkritzeln. Nacht 1. Kam er ab 1 Uhr und war bis morgens unruhig. Mittagsschlaf gab es dann von 10-12:45 Tag 2. War er bereits um 23 ...

von Mariposax3 03.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlaf

Schlaf-Tag & wenig essen

Meine Kleine schläft heute extrem (für sie) viel. Bisher hat sie gerade mal 325ml über den Tag (seit heute 0.00 Uhr) getrunken, die Abstände immer so 3 bis 4h. Davor / danach schläft sie für ihre Verhältnisse extrem viel. Wach wird sie nur wenn man sie wickelt oder sie dann ...

von nulesa 15.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlaf

Schlafen

Hey :) Wie ist es so mit euren Kleinen und dem schlafen ? Meiner wird am Sonntag 1 Woche alt und er hat bis jetzt noch nicht wirklich nachts geschlafen.. Also er schläft kurz und dann wacht er wieder auf Habe bis jetzt nur gestillt ...

von Nuemay 10.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlaf

Schlafen

Hallo- ich wollte mal hören wie das bei euch so ist mit dem schlafen ! Heute ist mal wieder ein Tag wo sie denn ganzen Tag über nur schläft - sie wird nur zum füttern wach! Dann schläft sie wieder ein - klar habe ich dann in der Zeit -mehr zeit für meine große und für den ...

von JeyjeyPr 10.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlaf

Flaschenkind und besser schlafen als stillkind

Wer behauptet, dass Flaschenkinder besser als stillkinder schlafen, hat zumindest meine Töchter nicht kennen gelernt. Meine große Tochter war was Thema schlafen angeht 100 mal leichter zu händeln. Sie hatte auch zeitnah durch geschlafen. Meine zweite hingegen ist ja nun leider ...

von Anni1500 29.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlaf

Die letzen 10 Beiträge im Forum August 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.