Hebamme Stephanie Rex

Baby zappelt in der Nacht

Antwort von Hebamme Stephanie Rex

Frage:

Hallo Frau Rex,

Mein Kleiner ist nun 11 Wochen alt. Seid ca. 3 Wochen fängt er ab der zweiten Hälfte der Nacht, ab 2 Uhr, an zu zappeln. Die Augen sind dabei zu, er bewegt die Arme und Beine und brabbelt. Er schläft bei uns mit im Bett. Ich habe gedacht er benötigt eventuell mehr Platz, doch jedes Mal wenn ich ihn in sein Beistellbett lege oder ihn weiter weg von mir lege fängt er an zu schreien/weinen. Ich Stille ihn nachts. Habe dann versucht ihm eine Flasche zu geben weil ich dachte es reicht nicht. Jedoch hat sich nichts geändert. Nun ist er über Tag natürlich hunde müde und schnell überreizt . Mir machen die Nächte ebenfalls zu schaffen. Und das Abendritual bekommen wir leider auch nicht mehr hin. Was hat das mit dem zappeln auf sich?

Danke und liebe Grüße

von Fightercookie am 28.10.2020, 12:37 Uhr

 

Antwort auf:

Baby zappelt in der Nacht

Liebe Fightercookie,

ich würde versuchen ihn nochmal zu pucken. Vielleicht macht dein Sohn gerade einen Entwicklungsschub und benötigt nochmal mehr Enge und Wärme. Das ist meistens in den Phasen, dass sie dadurch mehr Sicherheit bekommen.

An Hunger hab ich auch gedacht, aber wenn ihr das schon versucht habt, kann es dies wohl nicht sein.

Abendrituale würde ich versuchen immer bei zu behalten, dadurch bekommen die Kleinen Sicherheit und orientieren sich daran.

Zwischen zwei und drei Uhr beginnt nach der traditionell chinesischen Medizin der Magen Darm Bereich an zu arbeiten.
Du kannst sicherlich auch überlegen was du tagsüber isst, was dein Sohn vielleicht nicht verträgt.
Da sich der Darm bei Kindern immer wieder umstellt, ist auch die Verträglichkeit eine andere.
Es kann das Körnerbrot, Milchprodukte oder Fertigprodukte sein. Genauso Gemüse oder Obst.

Du kannst einfach mal dein Essen aufschreiben und schauen ob du etwas herazusfiltern kannst.

Versuchs mal... gerne kannst du dich auch nochmal melden wie es funktioniert.

Alle Liebe!

Steffi Rex

von Stephanie Rex am 29.10.2020

Antwort auf:

Baby zappelt in der Nacht

Hallo Frau Rex,

Ja er hatte diese Woche auch immer mal einen Tag Verstopfung dazwischen. Sonst hatte er mit dem Stuhlgang nie Probleme. Gerade ist mir aufgefallen, dass er extrem am drücken ist. Der Stuhl war wenn er da war jedoch normal flüssig. Sollte ich das vll doch lieber beim Arzt abklären lassen? Irgendwas scheint ihn ja länger zu plagen

Liebe Grüße

von Fightercookie am 30.10.2020

Antwort auf:

Baby zappelt in der Nacht

Hallo,

du kannst es bei einem Heilpraktiker austesten lassen. Es gibt zwei Methoden wie es bei Kindern ausgetestet werden kann.
Kinesiologisch oder mit Bioresonanz.
Dies können in der Regel Kinderärzte nicht. Es sind alternative Methoden.

Zusätzlich oder auch erst einmal kannst du einen Darmaufbau mit Bigaja (5 Tropfen/Tag über 14 Tage) oder mit Omnibiotik Panda. Beides aufbaumittel für Babys.
Dies kannst du aber auch mit deiner Hebamme absprechen.

Mit den Austest Methoden und auch mit dem Aufbau habe ich als Hebamme schon viele gute Erfahrungen gemacht.

Ich hoffe, du findest einen Heilpraktiker der dir weiterhelfen kann.

Alles Gute!

Steffi Rex

von Stephanie Rex am 31.10.2020

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.