Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Verunsichert, erst ist alles okay danach schlecht

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Hallo ,
Ich bin total verunsichert. Ich weiß jetzt nicht mehr auf was ich mich einstellen soll.

Bei der Nackenfaltemessung in der 13. Woche war alles in Ordnung aber der Nacken war Grenzwertig mit 2,6 mm. Es bestand zu 1:1550 eine Wahrscheinlichkeit. Damals haben die mir eine Fruchtuntersuchung abgeraten. Haben eine Organ -Screening im der 18. SSW gemacht , um nochmal alles abzusichern , dass nichts auffällig ist. Leider hat das kleine Herzchen einen Mini loch, was nicht untypisch ist. Der Arzt meinte , es wird wahrscheinlich noch vor der Geburt sich schließen oder bei ersten Atemzug. Aber weil jetzt zwei Smythope es sind , können man nicht mehr richtig ausschließen, dass es keine Behinderung hat. Deswegen rate er mir jetzt doch zu einer FWU. Der Arzt ist leider ist auch nicht gut.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit jetzt ? Ich möchte keine FWU machen , da für mich jetzt eh keine Abtreibung in frage kommt. Außerdem ist mein Baby sehr aktiv.

Ich kann manchmal nicht schlafen, weil ich nicht weiß , wieviel Prozent oder wie hoch es ist , dass es ungesund ist.

von Alaja am 03.06.2014, 17:17 Uhr

 

Antwort auf:

Verunsichert, erst ist alles okay danach schlecht

Hallo Alaja,
Sie sollten auf jeden Fall eine 2.Meinung eines spezialisten einholen,ob dieser ebenfalls Auffälligkeiten findet.Wäre dies der Fall,würde sich die Wahrscheinlichkeit einer Chromosomenerkrankung erhöhen und die Amniocentese gerechtfertigt.Wenn dieser nichts findet,war alles Fehlalarm.
Also: 2.Meinung.Ihr Arzt muß Sie auch überweisen.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 03.06.2014

Antwort auf:

Verunsichert, erst ist alles okay danach schlecht

Hallo,

ich kann dir von uns berichten:

Kind Nackenfalte 2,7mm
Verdacht auf VSD, später sogar AVSD

geboren ist ein gesunder, wunderhübscher Junge.
Keine Chromosomenstörung, kein Herzfehler.

Es ist also sooo gut möglich, dass nichts ist.

LG

von FrauvonWunderfitz am 03.06.2014

Antwort auf:

Verunsichert, erst ist alles okay danach schlecht

Hier auch: Nackenfalte war sogar 4,7mm - wir haben nichts weiter untersuchen lassen (außer Organscreening), Herz, Nasenbein, etc. waren unauffällig. Vor zwei Wochen ist unser ganz gesunder wunderschöner Junge geboren :-).

von pflaumenbaum am 03.06.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

verunsichert nach Feindiagnostik 17+3 und Biochemie

Lieber Prof. Dr. Hackelöer, ich bin nun leider doch verunsichert nach Feindiagnostik in der 18. SSW (17.3). Vorgeschichte: Ich bin 37, werde in ein paar Tagen 38. Habe bereits eine 4-jährige gesunde Tochter. Hatte in dieser Schwangerschaft von Anfang an Sorgen wg. meines ...

von jule.ka 28.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verunsichert

Total verunsichert

Guten Tag noch einmal, vielen Dank für die Beatwortung meiner bisherigen Fragen. Das Thema Praenataldiagnostik treibt mich bei dieser Schwangerschaft um. Ich bin 38 bei Geburt 39 und 7 Monate. Ich habe riesen Angst vor einer Behinderung des Kindes, und weiß ehrlich gesagt ...

von Drada 22.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verunsichert

Völlig verunsichert

Lieber Dr. war gestern in der SSW 11+5, bin 35 und mein Kind hatte eine SSL von 5 cm. Die Nackenfalte war bei 1,9 mm.. Mein Gyn hatte gemeint sie wäre sehr ausgeprägt aber gelte aber 2,5mm erst als erhöht, dennoch sei sie ausgeprägt und ich solle mir über eine ...

von tina2003 19.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verunsichert

Ersttrimesterscreening, total verunsichert

Guten Abend,ich war letzte Woche am 13.6 bei meinem FA (11+2). Er machte das Ersttrimesterscreening (NFM und Blutabnahme). Unter anderem wurde auch ein kleines Blutbild von mir gemacht,da ich meinen Pass noch nicht habe. Eigentlich sollte ich erst nächste Woche Mittwoch wieder ...

von belli0483 20.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verunsichert

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.