Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Feindiagnostik bereits in 20 ssw aussagekräftig

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Guten Morgen,
ich habe am Freitag einen Termin zur Feindiagnostik. Gerne würde ich den Termin wahrnehmen, da ich mir aufgrund von 3 vorherigen frühen Fehlgeburten teilweise unsicher bin und ich mir dadurch erhoffe, danach entspannter zu werden. Der Harmony Test und die Organdiagnostik in der 13 ssw waren unauffällig.

Jetzt stellt sich mir nur die Frage, ob der Besuch an 19+2 ssw bereits aussagekräftig ist? Über Ihre Einschätzung wäre ich dankbar!

Danke :)

von sala17 am 24.03.2020, 10:00 Uhr

 

Antwort auf:

Feindiagnostik bereits in 20 ssw aussagekräftig

sala17,
normalerweise reicht das auch bei 19+2 aus.Aber wenn die Bauchdecken dicker sind,ein BMI > 30 vorliegt und das Kind noch schlecht liegt,wäre später besser.Da der Harmonytest unauffällig war,wäre dann 21+/22+ wegen der Herzdiagnostik sowieso besser.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 24.03.2020

Antwort auf:

Feindiagnostik bereits in 20 ssw aussagekräftig

Ganz herzlichen Dank für Ihre Einschätzung.

Ich bin sehr schlank (BMI 18/19) und die Kindsbewegungen sind auch nach außen hin schon gut fühlbar.

Meine Gynäkologin sah letzte Woche im Ultrachall (18+1) zwei Plexuszysten, die mich natürlich aufgrund meiner Vorgeschichte verunsichern. Ansonsten war meine Ärztin zufrieden mit der Entwicklung, alle Werte lagen in der Norm, wenngleich Femur eher im unteren Bereich und BPD im oberen Normbereich lagen.

Aufgrund der Plexuszysten erhoffe ich mir, von der Pränataldiagnostikerin ggf die Bestätigung zu bekommen, dass mit dem Kind alles in Ordnung ist bzw. diese als alleinigen Marker nichts zu sagen haben (der Harmonytest, Nackenfaltenmessung und frühe Organdiagnostik waren ja zumindest regelrecht).

von sala17 am 24.03.2020

Antwort auf:

Feindiagnostik bereits in 20 ssw aussagekräftig

Hallo sala17,
bei unauffälligem Harmonytest und ohne fetale Auffälligkeiten gelten Plexuszysten als Normvarianten und haben keine negative Bedeutung für das Kind.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 24.03.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Feindiagnostik unauffällig, praena Test auffällig

Guten Tag, ich hab gerade etwas Schwierigkeiten zwei völlig verschiedene Aussagen zusammen zu kriegen. In der 11+4 ssw haben wir einen praena Test machen lassen der war auffällig auf trisomie. Darauf hin sind wir bei 13+4 zur frühen feindiagnostik inkl. Nackenfalte. Die Ärztin ...

von nita83 24.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Feindiagnostik

Guten Tag, ich hatte letzte Woche Feindiagnostik bei SSW 22+3. Laut der Messung dort wäre ich SSW 23+0 an dem Tag gewesen. Der Arzt sagte uns das alles unauffällig ist & alle Werte in Ordnung wären. Nun habe ich folgendes im Bericht gelesen: Uterina links RI notch ...

von Jules1192 04.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Feindiagnostik

Ich bin in der 12.ssw und habe nächste woche termin zur feindiagnostik. Bei der 1.ss erhielt ich diese in der 20.woche, da mein schwager behindert ist. Nun habe ich auch zu beginn der ss ein fslsches antibiotika erhalten, zunächst sagte ein frauenarzt ohne feindiagnostik könne ...

von Binebinebine 03.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Feindiagnostik: Erhöhter uteroplazentarer Widerstand links

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer, ich habe eine Frage mit der großen Bitte der Erläuterung Iherseits. Ich war gestern bei 19+6 SSW zur Feindiagnostik und es war alles prima, bis auf ein erhöhter uteroplazentaren Widerstand links. Vorderwandplazenta ...

von Maria.L 25.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Muss ich mir nach der Feindiagnostik Sorgen machen?

Guten Tag, nachdem ich nun vergangene Woche bei der Feindiagnostik gewesen bin wegen Verdacht auf singuläre Nabelschnurarterie sowie Dysproportion habe ich folgende Werte des Arztes erhalten: Gestationsalter: 20 Wochen plus 6 Tage Gestation salter rechnerisch: 22 Wochen ...

von msylvi25 11.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Auffälligkeiten bei der Feindiagnostik

Hallo Herr Prof. Dr. Hackelöer, ich bin 26 Jahre alt, gesund und aktuell in der 25 ssw. Bei dem Organscreening bei meiner Gynäkologin in der 23. ssw empfand sie, dass ein Ventrikel im Hirn grenzwertig erweitert ist. Deshalb wurde ich zur Feindiagnostik überwiesen und eine ...

von Maal56 15.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Verunsicherung nach Feindiagnostik

Guten Abend, letztens stand bei uns der Termin zur Feindiagnostik an. Der Fötus ist zeitgerecht entwickelt und weist keine Fehlbildungen auf (worüber wir uns natürlich freuen). Grund zum Termin war der White Spot im linken vertikel. Nach ausführlicher Untersuchung des ...

von Anncake 13.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Auffälligkeit Feindiagnostik

Hallo Herr Prof. Dr. Hackelöer, Ich war heute auf Überweisung zur FD, da singuläre Nabelschnurarterie. Blurfluss, Herz und Nieren o.B. und alles in Ordnung. Festgestellt wurde Nackenfalte vom 5mm bei 21+6 und beide kleine Finger verkürztes/schmales Mittelglied, aber alle ...

von Nijo90 07.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Zeitpunkt der Feindiagnostik

Sehr geehrter Prof. Dr. Hackelöer, A.G. d. familiären Anamnese möchte ich die Feindiagnostik durchführen lassen. Bisher war alles o.p.B., ich bin normalgewichtig. Es wurde mir auch gesagt, dass der ET eventuell 2 Tage vordatiert wird. Da die 20-22 SSW in meine ...

von hyzmum1 31.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Feindiagnostik

Guten Morgen Prof. Hackelöer, Letzte Woche war ich zur Feindiagnostik (mit DEGUM II) in der 20.Woche. Es war alles gut, allerdings habe ich mir im Nachhinein die Werte mal angesehen und gemerkt, dass wir mit KU 169,77mm und THD 43 mm ca.1-2 Wochen in der Entwicklung ...

von Schaschi 23.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.