Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Essen

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Meine Tochter 10 Monate will immer feste Nahrung haben. Leider spuckt sie es gleich wieder aus.
Sie lutscht nur herum.

Sie weint dann sehr heftig weil sie es ja haben will aber es geht nicht.

Was kann ich machen?
Lg

von diga am 14.09.2020, 08:49 Uhr

 

Antwort auf:

Essen

Hallo diga
keine Sorge, deine Tochter macht durchaus spannende und interessante Esserfahrungen, wenn sie Dinge in den Mund nimmt und wieder ausspuckt. Du kannst die Speisen, auch nachdem sie diese wieder aus dem Mund befördert hat, so zerkleinern, dass sie einen erneuten Versuch starten könnte.
Momentan erlebt deine Tochter dadurch vorrangig und auch den Geschmack der Speisen. Das ist völlig okay. Wenn sie den Geschmack nämlich bereits akzeptiert, bereitet sie damit den Weg zum Kauen und Schlucken der Nahrung vor.
Im Mundraum fühlt deine Tochter auch die Beschaffenheit der Nahrung. Sie fühlt ob etwas rauh oder glatt, pelzig oder gummig ist... Sie fühlt die Stückgröße, die Temperatur, ob es weich oder weicher, fest oder fester ist. Sie entwickelt somit ein Gefühl und ein Gespür.
Erst wenn deine Tochter die Speise mit all ihren Sinnen geprüft hat und für gut befunden hat, wenn sie das Lebensmittel bezüglich der sensorischen Eigenschaften gecheckt und für rundum gut befunden hat und erst wenn sie es zusätzlich auch geschafft hat, dieses gut zu zerkleinern (durch kauen, beissen, zerdrücken), dann kann sie das Lebensmittel schlucken. Wenn das Lebensmittel zu groß, zu kantig, zu was auch immer ist, dann spuckt sie es aus.
Auch wenn das alles nicht schön anzusehen ist, so kannst du das dennoch als "gut" bewerten. Hilf deiner Tochter einfach, indem du auch solche Speisen anbietest, die sie gut essen kann. Du kannst die Speisen bspw schneiden, zerdrücken, zermatschen oder fein reiben, ggf pürieren.
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 14.09.2020

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.