Dr. Jacqueline Esch

Karies behandeln

Antwort von Dr. Jacqueline Esch

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Esch!

Meine Tochter (5 Jahre) hatte gestern Abend und heute Morgen beim Zähneputzen eine kleine Blutung am Zahnfleisch. Wir kontrollieren die Zähne regelmäßig beim Putzen und mir ist bis heute nichts aufgefallen. Ich habe dann heute Nachmittag mir ihren Mund genauer angesehen und dann festgestellt, dass der vorletzte Backenzahn ganz hinten (nur sichtbar, wenn sie ihren Kopf ganz weit nach hinten streckt) beidseits (also wirklich beide Backenzähne, wie gespiegelt) auf der rechten und auf der linken Seite ein Loch hat. Die Löcher waren weder schwarz noch braun verfärbt. Aber es war schon etwas tiefer, sodass Essenreste dazwischen hängen geblieben sind. Die habe ich auch beim Zähneputzen nicht raus bekommen. Musste dann schon mit Zahnseide und Pinzette arbeiten. Ich muss dazu sagen, dass wir erst vor zwei Monaten beim Zahnarzt zur Kontrolle waren und da wurde angeblich noch nichts davon gesehen.
Ich habe heute dann gleich einen Termin bei unserem Zahnarzt ausgemacht. Die zwei Löcher wurden gereinigt (nicht gebohrt) und dann gefüllt.
Mir wurde dann gesagt, dass sie bis zu zwei Tage noch leichte Schmerzen haben kann, aber danach sollte das weg sein. Wenn nicht und wenn sie nach 5-8 Tagen immer noch Schmerzen hat, oder es anschwillt,...sollen wir wieder kommen und dann muss der rechte Zahn gezogen werden, da da das Loch schon tiefer war.
In der ganzen Situation, da es das erste Loch meiner Tochter war und sie große Angst vor Ärzten hat, habe ich ganz vergessen nachzufragen, ob das normal ist, dass nicht mehr gebohrt wird...
Jetzt meine Frage an Sie, ist diese Vorgehensweise korrekt? Wenn das Karies nicht vollständig entfernt wurde und das kann es meiner Meinung nach nicht ohne bohren, dann wird es sich ja unter der Füllung weiter ausbreiten und den Zahn noch mehr befallen.

Freundliche Grüße Marie

von 03mtep13 am 13.01.2021, 23:43 Uhr

 

Antwort auf:

Karies behandeln

Hallo,

das ist leider keine ausreichende Endversorgung.
Ich würde Ihnen empfehlen einen Kinderzahnarzt in Ihrer Nähe aufzusuchen. Hier können Sie einen finden: www.kinderzahnaerzte.de
Es sollten, falls dies noch nicht bereits erfolgt ist, Röntgenbilder zur genauen Kariesdiagnostik angefertigt werden. Dadurch kann die Größe des Befundes eingeschätzt und eine geeignete Behandlung, sowie auch Behandlungsmethode, geplant werden.
Eine sichtbare Karies ist meist so weit fortgeschritten, dasswahrscheinlich eine Wurzelbehandlung und Kinderkrone notwendig wird. Weitere, bisher nicht sichtbare, kariöse Läsionen sind keine Seltenheit und können durch die Röntgenbilder frühzeitig festgestellt oder ausgeschlossen werden.
Lassen Sie sich hierzu ausführlich beraten.

Alles Gute und viele Grüße

von Dr. Jacqueline Esch am 14.01.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Zahnärztin Dr. med. dent. Jacqueline Esch

Wie kann ich eine eventuelle Kariesinfektion beim Baby (noch zahnlos) behandeln?

Hallo, vor kurzem habe ich einen Fehler gemacht, der mich mittlerweile ziemlich belastet: da ich am Ende der SS & noch 2 Tage danach Antibiotika einnehmen mußte (Amoxicillin 3x500mg/d), haben wir versucht, durch Mutaflor / Paidoflor meine Darmflora und über's Stillen damit ...

von löwchen 28.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Karies, behandeln

Frische Kariesstelle sofort behandeln oder nach dem Urlaub?

Guten Tag! Gestern haben wir bei unserem 9jährigen Sohn eine Stelle am Backenzahn entdeckt, die sehr wie ein kleines Kariesloch aussieht. Der letzte Zahnarztbesuch liegt gerade erst 4 Wochen zurück, wir sind also recht erstaunt. Nun wollten wir eigentlich am Sonntag in den ...

von zwei2jungs 19.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Karies, behandeln

Karies an Milchzahn nicht behandeln?

Guten Morgen, eigentlich bin ich mit unserer Zahnärztin sehr zufrieden, doch nun bin ich skeptisch. Mein Sohn (8,5 Jahre) hat an 2 Milchzähnen Karies, allerdings keine Schmerzen. Er hat schon einige bleibende Zähne, unter anderem die hinteren Backenzähne. Unsere Zahnärztin ...

von MelB 23.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Karies, behandeln

Karies?

Hallo! Mein Sohn (21 Monate) hat von Anfang an, an manchen Stellen seiner Zähne bräunlich/gelbliche Flecken die weiß umrandet sind und zwei Zähne sind auch recht brüchig. Wir konnten nie genau sagen ob etwas aufgrund seines Entdeckerdranges oder des Zahnes selbst wegen ...

von Sonja_H. 06.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies

Karies am Backenzahn

Hallo Frau Esch, bin seit gestern total verzweifelt. Mein Sohn ist im September 4 geworden. Ich putze ihm regelmäßig die Zähne seit dem 1. Zahn. Seit einem Jahr benutzen wir 3 mal die Woche Zahnseide, weil er sehr enge Zahnzwischenräume hat. Sind auch alle 6 Monate beim ...

von 2011Mama 24.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies

Karies durch Zahnbehandlung?

Liebe Frau Dr Esch, ich habe eine Frage bez Zahnschmelz. Meiner Tochter (9 Jahre), wird von der Zahnärztin bei der Kontrolle mit einem Zahnsteinkratzer der Zahn mechanisch untersucht um festzustellen, ob sich am Zahn Karies befindet, es wird am Zahn hin und her gekratzt. Im ...

von shredder 15.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies

Stillen und Karies

Guten Tag Frau Dr. Esch, ich habe beim Kinderzahnarzt leider vergessen etwas wichtiges zu fragen. Ich war so aufgeregt beim ersten Besuch. Ich stille meine Tochter nachts noch ca. 6 mal, sie hat 4 Zähne, 2 weitere sind gerade am Durchbrechen. Wir putzen morgends ordentlich ...

von Pinguini 08.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies

Karies über Speichel durch sprechen und Luft übertragbar?

Hallo! Ich habe eine Frage, ist Karies auch durch nahes sprechen mit dem Baby übertragbar? Wenn man (Was ja bei jedem unbewusst passiert) speichel beim Sprechen spuckt? Oder wenn man das Baby ins Gesicht pustet? Oder beim nahen Sprechen Luft ins Babygesicht bläst? Mache ...

von Bluebaby 16.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies

Karies Übertragung

Guten Tag, Mein Sohn ist 13 Monate alt und hat drei Zähnchen, vier Stück sind am kommen. Meine Schwiegermutter wohnt unter uns in einem Haus. Sie hat seit 15 Jahren keine Zahnarztpraxis betreten und panische Angst. Sie sagt auch oft dass sie sehr wahrscheinlich sehr viel ...

von Magicwonder 11.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies

Black Stain oder doch Karies?

Hallo, Meine Tochter (fast 3 Jahre alt) hat an den unteren Frontalzähmen bräunlichen Belag. Wir waren vor zwei Monaten beim Kinderzahnarzt und er meinte es handelt sich um Black Stain. Jetzt habe ich mit Schrecken gestern festgestellt, das die komplette Innenseite der ...

von Beehjar 02.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.