PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Muss ein KS wirklich nochmal sein?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Sehr geehrter Herr Hellmeyer,
ich bin grade mit meinem zweiten Kind in der 11. Woche schwanger. Ich habe also noch ein bisschen Zeit bis zur Geburt. Jedoch beschäftigt mich das jetzt schon sehr. Bei meinem Sohn hatte ich in der 42. Woche eine Einleitung, nach ein paar Stunden Wehen wurden die Herztöne von meinem Sohn unter den Wehen schlechter und beim Blasensprung war das FW grün. Da der Muttermund erst 4 cm offen war wurde mir dringend zu einem KS geraten.
Es stellte sich dann noch heraus, dass mein Sohn einen echten NS-Knoten hatte, deswegen der Herztonabfall unter den Wehen.
Bei der Abschlussuntersuchung wurde mir mitgeteilt, dass mein inneres Becken beim KS vermessen wurde und es zu klein für ein normal großes bis großes Kind wäre. Es hat wohl 10,5 cm.

Mein Sohn war 3680g schwer, 53 cm groß und hatte einen KU von 36,5. Drei Tage vor der Geburt wurde er auf 3200g, 50 cm und KU auf 34 cm geschätzt.

Meinen Sie auch, dass mein Becken wirklich zu klein ist für eine normale Geburt? Könnte man es vllt versuchen und den KS nur notfalls machen?

Danke für ihre Antwort!

von Meinich am 02.01.2014, 19:09 Uhr

 

Antwort auf:

Muss ein KS wirklich nochmal sein?

Hallo, das kann wirklich der Operateur in der Situation am besten beurteilen. Eine sogenannte Conjugata vera von 10,5cm (beim Kaiserschnitt gemessen, so interpretiere ich das) spricht tatsächlich für ein kleines Becken und somit müssen Sie sich auf diese Aussage wohl oder übel verlassen. Wenn das Becken zu klein ist, gefährdet wirklich eine natürliche Geburt mit starken Wehen das Aufgehen der alten Narbe auf der Gebärmutter und das ist ein Notfall, den man unbedingt zu vermeiden versucht. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 03.01.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Wird nach einem KS nicht mehr eingeleitet?

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, vor fast 4 Jahren kam meine Tochter nach Geburtsstilltand in der Eröffnungsphase und suspekten CTG per KS zur Welt. Ich war bereits in der 42. SSW. Momentan bin ich in der 39. SSW und würde gerne normal entbinden, da eigentlich nichts dagegen ...

von kernfrucht 02.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Grund für KS ? Oder nur unnötige Angst ?

Lieber Dr.med. Hellmeyer , Ich hoffe sie können mir ein kurzes Statement abgeben. .. Also ich bin nun in der 36 Ssw. Und würde gerne von ihnen wissen ob die Überlegung eines Kaiserschnitt überhaupt in Betracht kommt. Natürlich werde ich mich noch mit der Frauenärztin ...

von Januarmama014 26.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Wieviel Ausruhen ist nach KS 'erlaubt'?

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, ich hatte am 10.12. einen geplanten KS, er lief ohne Komplikationen ab. Jetzt frage ich mich, wieviel man sich wegen dem Thromboserisiko schonen oder ausruhen 'darf'? Es heißt ja immer, man soll sich möglichst bewegen, um das Risiko zu senken. ...

von Schlümpfchen2013 19.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

3. Schwangerschaft trotz 2 KS

Guten Tag Herr Dr. Hellmeyer, ich hatte im April meinen 2. Kaiserschnitt. Der erste KS war 2006. Bereits vor 20 jahren hatte ich eine OP an der gebärmutter, mir wurde ein Eierstock entfernt. Im Februar letzten Jahres hatte sich an dieser Narbe ein Embryo festgesetzt und diese ...

von lev13 05.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

6 Wochen nach Ks plötzlich Schmerzen

Hallo! Vor 6 Wochen musste mein Sohn 8wochen zu früh auf Grund von 3tagiger wehentatigkeit geholt werden. T-Schnitt aber alles gut verlaufen. Die Narbe verheilt vorbildlich , wochenfluss so gut wie ganz vorbei. Jetzt aber, 6 Wochen danach, habe ich plötzlich stechende ...

von Jaegerle 31.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Erkältung vor KS

Hallo nochmal Herr Dr. Danke für Ihre schnelle Antwort. Eine Frage hätte ich noch: Nächste Woche habe ich den Kaiserschnitt leider bin ich Erkältet. Ich habe Cefaclor von meiner FÄ bekommen. Ich denk mal ich werd gesund bis dahin Wäre es aber gefährlich so einen KS zu ...

von Fiona2012 31.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

KS in dieser Woche i.O.?

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, Meinen ersten Kaiserschnitt hatte ich 2012 in der woche 38+. Genau nach 10 Monaten wurde ich ungeplant schwanger jetzt bin ich in der 37 SSW. Die jetzige Klinik war von Anfang an gegen eine natürliche Geburt da der 1. KS mit einem Längssschnitt ...

von Fiona2012 31.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

KS sicherer?

ich bin zurzeit in der 38. ssw und habe seit der 13. ssw schon 4-5 blasenentzündungen gehabt, die mit antibiotika behandelt werden mussten...jetzt habe ich leider das problem das ich mit massivem gelblich-grünlichem ausfluss zu tun habe...mein ph schwankt auch sehr zwischen 4 ...

von kinderwunsch87 29.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Gefahr von Streptokokken nach einem Ks

Lieber Herr Dr.Hellmeyer. Ich werde im Januar voraussichtlich meinen 3.Ks bekommen.Im Rahmen eines Abstrichs wurden bei mir Beta-Streptokokken gefunden.Da ich ja nicht normal entbinde,mache ich mir um das Kind keine so großen Sorgen.Aber kann mir nach dem Ks etwas ...

von Murmel880 29.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Spontan oder lieber KS?

Hallo, ich habe vor knapp 5 Jahren meine erste Tochter per Kaiserschnitt bekommen und bin nun in der 38+4 ssw mit meinem 2 Spatz...Ich habe eine etwas stärkere Symphysenlockerung die extremst schmerzt so dass das Schlafen Nachts kaum noch möglich ist und jeder Schritt natürlich ...

von Linamaus93 10.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.