Prof. Dr. med. Ulrich Wahn

schimmel

Antwort von Prof. Dr. med. Ulrich Wahn

Frage:

Sehr geehrter Prof. Wahn,
ich habe heute beim Betten überziehen gesehen, dass auf unserer Ehebettmatratze (1,40 x 2m) an der Unterseite Schimmel ist. Zuerst dachte ich nur schwarze Streifen dort wo die Latten aufliegen, aber die Matratze ist an diesen Stellen z.T. auch feucht und weiß überzogen.
Ich habe eine 2jährige Tochter, die in einem eigenen Gitterbett im gleichen Zimmer schläft. Deren Matratze zeigt keinen Schimmel (hat auch einen waschbaren Überzug, den ich gerade vor wenigen Tagen gewaschen hatte).
Wie sollte ich nun vorgehen, um die Schimmelbelastung für sie möglichst gering zu halten? Unsere Matratze entsorge ich natürlich und kaufe eine neue. Ist es ok, diese einfach zur Terassentür nach draußen zu tragen und vom Sperrmüll entsorgen zu lassen? Verteile ich dabei viele Schimmelsporen/sollte ich die Matratze vorher irgendwie deshalb behandeln? Macht Schimmel-Ex oder Desinfektionsmittel Sinn? Der Lattenrost ist nicht komplett lackiert und hat außerdem ein Textilband mittig, so daß dieser schwer abzuwischen ist. Muß ich ihn auch entsorgen oder macht Desinfektion Sinn bzw. reicht auch abwischen?
Ist es ausreichend, danach den Boden zu wischen oder sind weitere Maßnahmen mit anderen Möbeln, Kinderbett usw. wegen der Sporen erforderlich? Sollte ich alles Bettzeugs und den Matratzenüberzug meiner Tohter waschen sowie ihr Bett abwaschen oder ist dies nicht notwendig (Das Kinderbett steht ca. 1 m vom Elternbett entfernt)? Sollte ich alles, was in letzter Zeit in unserem Bett lag (Kinderkleider, Kuscheltiere usw.) waschen?
Ich hatte mal gelesen, dass man nach Schimmelsanierung alle Kleider wechseln und duschen soll. Ist dies ihrer Meinung nach in diesem Fall notwendig?
Ab wann kann ich meine Tochter wieder gefahrlos im Schlafzimmer schlafen lassen?
Denken Sie, dass hiervon bereits eine relevante Gesundheitsschädigung ausging für meine Tochter? Sie schläft zeitweise auch bei uns im Bett.

Ganz herzlichen Dank für ihre Geduld!!!

von Tackele am 03.11.2014, 09:11 Uhr

 

Antwort auf:

schimmel

Der "Schwärzepilz" in der Wohnung, kann in der Tat zum Gesundheitsrisiko für Kinder werden, wenn langjähriger Kontakt in relevanter Konzentration vorliegt. In Ihrem Fall scheint es mir ausreichend, die vorgesehenen Maßnahmen (Entsorgung der Matratze etc) durchzuführen, evtl. auch kurzfristige Behandlung des Bettes mit Fungiziden. Eigentlich erwarte ich keine echten Gesundheitsprobleme für Ihre Tochter, da die Ausbreitung des Pilzes vergleichsweise gering und offenbar noch harmlos ist. Ich empfehle, in Zukunft ab und zu mal nachzusehen, ab wirklich alles auf Dauer eliminiert werden konnte. Duschen ist ok, darüberhinaus würde ich nichts weiteres tun. Freundliche Grüße, Ulrich Wahn

von Prof. Dr. med. Ulrich Wahn am 03.11.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Immunsystem von Babys und Kindern

Schimmel, Kariesbakterien

Sehr geehrter Prof. Wahn, ich habe 2 praktische Fragen an Sie, die mich verunsichern. 1. Wie gefährlich ist Schimmel für mein Kind (23 Monate)? Sie isst gerne Erbeeren o.ä. Beerenobst, manchmal entdecke ich an den Beeren halt doch ein bißchen Schimmel. Ich werfe dann immer ...

von Tackele 14.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimmel

Problem Paracetanol Asthma Schimmel

Sehr geehrte Dres., ich hatte bereits einmal eine Antwort zu Paracetamol und Asthma von Ihnen erhalten. http://www.rund-ums-baby.de/immunsystem-abwehrkraefte-von-babys-und-kindern/beitrag.htm?id=1521&suche=paracetamol&seite=1 Nun ist mir brühwarm eingefallen, dass wir ...

von pattika 13.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimmel

Können wir die Kommode trotz Schimmel behalten?

Guten Tag, ich möchte mich erkundigen, ob wir eine Wickelkommode verwenden dürfen, auf deren Seite einmal ein bisschen Holzschimmel (schwarze kleine Pünktchen) war. Der Schimmel ist inzwischen nichtmehr aktiv (die Kommode stand früher an einem feuchten Ort) sondern ist ...

von MinieMinie 31.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimmel

Schimmel " Risiko fürs Ungeborene" ?

Hallo, ich hoffe ich bin hier mit meiner Fragestellung richtig und sie können mir etwas Angst nehmen. Ich bin in der 31 Woche schwanger. Mein Mann und ich wollten jetzt das Schlafzimmer vorrichten, da unser Baby mit ins Zimmer soll. Beim Abrücken der Kleiderschränke ...

von Patchwork 21.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimmel

Evtl. Schimmelsporen im Kinderwagen - wie gefährlich???

Sehr geehrter Dr. Wahn, ich habe im Sommer vergangenen Jahres meinen Kinderwagen wieder aus dem Keller geholt, da ich nun (nach 7 Jahren) ein weiteres Kind erwarte. Der Kinderwagen hat also gut und gerne 5,5 - 6 Jahre im Keller verbracht. Zu meinem Entsetzten musste ich ...

von Simbimse 10.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimmel

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.