Prof. Dr. med. Volker Wahn

Bronchitis, wie hoch ist Gefahr bei Ansteckung mit Corona

Antwort von Prof. Dr. med. Volker Wahn

Frage:

Hallo
Mein 4jähriger Sohn hat schon seit 2einhalb Wochen Bronchitis.
Er hustet vor allem Morgens viel Schleim ab. Gegen Abend hat er eher trockenen Reizhusten. Fieber hatte er nicht.
Bronchitis hat er über die kalten Monate alle paar Wochen.
Salbutamol hat er zum einnehmen 1 Woche genommen. Sollten wir laut Kinderarzt absetzen da es nach 1 Woche nichts mehr nützt?! Lunge war frei bei Kontrolle.
Inhalieren wurde nicht verschrieben, habe nun selbst ein Gerät gekauft und lass ihn mit Kochsalz inhalieren. So gut er halt mitmacht mit seinen 4 Jahren.
Wie ist die Gefahr wenn er sich nun in dem bestehenden Infekt mit Corona ansteckt? Wir Eltern arbeiten beide in systemerhaltenen Beruf und haben dadurch höhere Gefahr uns anzustecken.
Bisher konnte ich frei nehmen, das ist nun aber nicht mehr möglich. Hab so große Angst das er eine Lungenentzündung bekommt. Er war schon öfter durch seine Bronchitis kurz davor. Vielen Dank für ihre Beratung
Lg

von Malis am 03.04.2020, 09:05 Uhr

 

Antwort auf:

Bronchitis, wie hoch ist Gefahr bei Ansteckung mit Corona

Eine Inhalation mit physiologischer Kochsalzlösung nützt nichts, begrenzte schleimlösende Wirkung hat die hypertone Lösung, die der Arzt in bestimmten Situationen verschreiben kann.
Eine akute Bronchitis gehört aus meiner Sicht nicht zu den Grunderkrankungen, bei denen das Coronarisiko über das allgemeine Risiko hinaus geht. Dennoch sollten alle empfohlenen Maßnahmen zur Infektionsverhütung eingehalten werden.

von Prof. Dr. med. Volker Wahn am 03.04.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Immunsystem von Babys und Kindern

Wie hoch ist die Gefahr, sich mit MRSA infiziert zu haben?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wahn, ich mache mir große Sorgen um meinen 7 Monate alten Sohn, da ich diese Woche entgegen meiner sonstigen Art etwas unbedacht gehandelt habe. Wir mussten zwei Mal einen Arzt konsultieren, waren für mich beim Orthopäden und für den Kleinen ...

von Octoberbaby2016 19.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hoch, Gefahr

Wie hoch ist die Gefahr das ich mein Kind anstecke?

Hallo Herr Professor, ich bin psychisch so belastet durch die Gesamtsituation. Ich leide seit 3 Jahren unter Herpes Genitalis. Ich habe mit damals bei meinem Mann angesteckt. Seitdem kommen die Ausbrüche 1-2 x im Monat. Anfang Oktober kam meine Tochter zur Welt. Ich ...

von blume1980 17.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hoch, Gefahr

Wie hoch ist die Gefahr das ich mein Kind anstecke?

Hallo Herr Professor, ich bin total am Boden zerstört, psychisch so belastet durch die Gesamtsituation. Ich leide seit 3 Jahren unter Herpes Genitalis. Ich habe mit damals bei meinem Mann angesteckt. Seitdem kommen die Ausbrüche 1-2 x im Monat. Anfang Oktober kam meine ...

von blume1980 13.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hoch, Gefahr

Wie hoch ist die Gefahr einer Ansteckung von Streptokokken B für mein Kind?

Hallo, In meiner Schwangerschaft wurde bei mir eine vaginale Besiedelung der B Streptokokken festgestellt! Ich habe öfter gehört, dass es diese so genannte Late Onset Sepsis gibt, die bis zum 3. Lebensmonat auftreten kann! Wie hoch ist die Gefahr einer Ansteckung für mein Kind ...

von Eulenchen 18.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hoch, Gefahr

Gefahr von Autoimmunerkrankungen?

Hallo! Ich war diese Woche mit meinem Sohn beim Kinderarzt zur u6. Bei der Untersuchung war alles in Ordnung. Bislang hatte er noch nicht 1x Fieber oder war krank. Was mich bislang eigentlich sehr gefreut hat. Der Arzt meinte nun das dies nicht besonders gut wäre da so die ...

von Lexy67 13.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gefahr

Dauer husten gefahr für Baby?

Guten Tag! Der Onkel von meinem Mann (67 Jahre) hustet seit dem ich ihn kenne (9 Jahre). Icc habe nie gefragt warum er hustet. Mein Mann sagte, angeblich wüsste ef es nicht. Jetzt hat er sich angekündigt und möchte unser neugeborenes Baby anschauen. Mir ist dabei gae nicht ...

von Ninopix 17.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gefahr

Gefahr durch Nadeln

Guten Abend, meine Tochter, 8 Jahre, arbeitet in der Schule momentan im Kunstunterricht mit Prickel- und Nähnadeln. Dabei nutzen alle Kinder gemeinsam die Nadeln. Da ich an Krankheitsängsten leide, bin ich jetzt sehr nervös, weil ich Sorge habe, wie groß die Infektionsgefahr ...

von grieg01 01.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gefahr

Gefahr von Ausdünstungen

Hallo Herr Dr. Wahn Bei uns wurde vor etwa 3 Wochen das Haus renoviert und unter anderem in allen Räumen die Holzdecken abgeschliffen und mit reinem Leinöl eingerieben. Man hat uns jedoch nicht gesagt, dass Leinöl so langsam trocknet und noch lange diesen penetranten Geruch ...

von hani88 23.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gefahr

West-Nil-Fieber Gefahr Griechenland - Pelloponnes

Guten Tag die Herren, wir fahren nächste Woche für 4 Wochen nach Griechenland auf die Halbinsel Pelloponnes. Jetzt habe ich gelesen dass es dort letztes Jahr einige Fälle vom West-Nil-Fieber gab. Wir fahren mit unserem 6 jährigen Sohn und unserer 8 monatigen Tochter. Wir ...

von marion2702 30.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gefahr

Gefahr Toxoplasmose / Listeriose NACH Geburt

Guten Tag, wie lange nach der Geburt kann ich davon ausgehen, dass eine Infektion mit Toxoplamose oder Listeriose für mein Kind nicht mehr gefährlich ist? Das kindliche Immunsystem baut sich ja langsam auf, so dass ich mir nicht sicher bin, wann ich meinen derzeit sehr ...

von Mairam 04.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gefahr

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.