Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Wundheilungsstörung und Neurodermitis

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Sehr geehrter Prof. Abeck,

es geht um eine Wunde am hinteren Unterschenkel bei mir selbst.
Ich habe mir vor fast 4 Monaten beim Klettern einen Ast in den Unterschenkel gerammt. Die Wunde wurde ausgeschnitten und mit 8 Stichen innerlich und äußerlich genäht.

Die Wunde heilt bis heute nicht richtig zu, schmerzt an einer Stelle immer noch, ist deutlich erwärmt, ringsherum verhärtet.

Der nachsorgende Arzt ist sich nicht sicher, ob die Wunde innerlich nicht doch noch verunreinigt ist und nochmals geöffnet werden muss. Ein MRT konnte noch nicht gemacht werden.

Er verschrieb die Contractubex-Salbe. Allerdings scheint diese meine Haut nicht abzukönnen. Es brennt stark, juckt, rötet sich und es bilden sich kleine Bläschen an den aufgetragenen Stellen.

Wunden heilen bei mir generell sehr schlecht. Ich neige zu überschießender Narbenbildung. Außerdem habe ich diverse Allergien und seit meiner Kindheit Neurodermitis.

Gibt es etwas, was die Wundheilung beschleunigen kann? Wie kann ich die Narben reduzieren? Kann ich meine "normale" Kortisonsalbe auftragen (Ecural bzw Advantan) - nützt das etwas?

Vielen Dank für ihre Hilfe!

Anne

von finima am 18.11.2011, 09:39 Uhr

 

Antwort auf:

Wundheilungsstörung und Neurodermitis

leider kann ich diese Frage ohne das klinsiche Bild vor Augen zu haben nicht beantworten!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 19.11.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Trockene Hautstelle am Handgelenk - Anzeichen für Neurodermitis?

Guten Morgen Prof. Abeck, Folgendes beschäftigt mich als Mama einer 3-jährigen. Maja hatte bisher nie Hautprobleme. Anfang September 2011 traten zum ersten Mal eine trockene Hautstelle am Handgelenk auf. Ich hab es mit Excipial Lipocreme erfolgreich behandelt. Dauerte aber ...

von talua78 15.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Babyschwimmen mit Neurodermitis

Hallo!!!! Im Oktober beginnt endlich unser Schwimmkurs worauf wir uns schon sehr lange gefreut haben.Unser Sohn (10 Monate) hat Neurodermitis (Mal mehr,mal weniger).Jetzt hat mir sein Opa ein schlechtes Gewissen gemacht wie ich das nur machen könnte, da das schwimmen doch ...

von Yvi2401 23.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Baby Akne, Neurodermitis, Allergie?

Hallo Prof. Abeck, Ich lebe zur Zeit in Moskau und wuerde doch gerne eine heimische Meinung fuer die Hautprobleme meines Kleinen hoeren... Mit ca. 3 Wochen bekam er Baby Akne, die durch die Hitze noch etwas schlimmer wurde. Uns wurden verschiedenste Cremes verschrieben ...

von moskaumama 20.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Fragen zu Neurodermitis - Pollen, "Abschälen" an Fingerkuppen, Prognosen

Sehr geehrter Herr Abeck, bei meiner Tochter (6 Jahre) wurde letztes Jahr Neurodermitis diagnostiziert. Seit dem verwenden wir eine Pflegecreme (Unguentum alcoholum lanae aquosum) und Advantan. Die Hautprobleme begannen ca. 2 Jahren vor der Diagnose und wurden immer ...

von miss-x 16.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis?

Hallo Herr Prof.Dr.med.Abeck, mein Sohn (1Jahr alt) hat mit ca 3 Monaten plötzlich picklige Haut bekommen, die gejuckt hat. Die Stellen haben angefangen zu nässen und sich mit Krusten zu bedecken (Wangen und Stirn). Der Kinderarzt war der Meinung dass es Schorf ist, bis mein ...

von jungfrau81 02.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis

Sehr geehrter Dr. Abeck, Ich bin nun in der 35+2 Ssw und leide selbst seit dem Säuglingsalter unter starker Neurodermitis und eine Vielzahl an Allergien! Meine Fragen wäre, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, das mein Baby auch an dieser Krankheit leiden wird! Mein Partner ...

von amy1-2007 23.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis

Hallo, unsere Tochter Leonie ist 3,5 Monate. Vor 14 Tagen hatte sie ihren ersten Neuroermitisschub. Ich war also beim Arzt und der hat mir eine kortisonhaltige Creme aufgeschrieben. Nun weis ich aber aus Erfahrung, dass Kortison Auswirkungen auf die Psyche haben kann, auch ...

von leonie_2011 16.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis?

Guten Tag, mein Sohn ist jetzt 5 Monate alt und hatte bereits bei der Geburt sehr trockene Haut, die sich nach ca. 1-2 Wochen einmal quasi komplett abgeschuppt hat. Mit ca. 4 Wochen hat er dann im Gesicht einen roten Ausschlag bekommen und auch starken Milchschorf. Meine ...

von Eisbaerchen80 02.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis ja oder nein

Hallo.mein kleiner 13 monate alt hat seit dem 3 monat mit Hautproblemen zu tun erst war es fast am ganzen körper mit juckreiz.seit ca 5 monate hat er es zeitweise nur noch gesicht aber nur wenn er zb erkältet ist oder ein zahn kommt.ist das unbedingt neurodermitis.die ...

von karibiksonne 19.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis ohne Juckreiz?

Sehr geehrte Prof. Abeck, meine Tochter (14 Wo) hatte von Geburt an eine trockene, anfangs auch etwas schuppige Haut und viel Milchschorf. Aber dieses Hautbild hat sich ständig verbessert und mittlerweile sind die trockenen Stellen nur noch an den Beinen vorhanden. Mein ...

von Helge 15.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.