Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Was tun bei Allergie der Mutte in der Stillzeit?

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Ich habe wegen einer Angina tonsillaris Amoxicillin 750 über 8 Tage eingenommen und am 8. Tag ein Arzneimittelexanthem entwickelt. Das habe ich nun abgesetzt, würde aber gern zur Linderung der Rötung und Schwellung ein Antihistaminikum? einnehmen. Ich stille meinen 2,2 - jährigen Sohn 3x tgl..
Am meisten stört mich das Exanthem im Gesicht - vielleicht könnte man da auch nur lokal etwas auftragen - damit wäre mir schon geholfen. Ich gehe arbeiten und erlebe die Situation - neben den Beschwerden - als sehr schambesetzt.
Vielen Dank!

von La Luna am 08.04.2014, 15:52 Uhr

 

Antwort auf:

Was tun bei Allergie der Mutte in der Stillzeit?

ein nicht müde machendes antihistaminikum bringt ihnen keine erleichterung;
ein topisches kortison für 2-3 tage hilft, ihre beschwerden schneller abzuheilen, verlangt aber ein rezept;
ansonsten intensive pflege und wenn immer sie zeit haben feuchte
umschläge.

Gute Besserung!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 08.04.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Allergietest-ab welchem Alter?

Hallo! Meine Zwillinge sind 32 Wochen alt und haben beide Neurodermitis. Da mein Mann viele Allergien hat würde ich gerne wissen, ob die Kleinen auch auf diese Dinge reagieren. Der Arzt meinte aber ein Test sei erst mit 6Jahren sinnvoll. Ist das so? Woran erkenne ich eine ...

von Kirjon 01.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Allergie

Hallo Herr Dr.Abeck, Mein Sohn (4 Jahre,Neurodermitis )ist derzeit im Krankenhaus wegen eines HNO - Problems. Er bekam ein Antibiotikum i.V (Augmentan), welches er zuvor schon einmal , bei einem anderen Krankenhausaufenthalt , bekommen hatte. Etwa 3 Stunden später fing es ...

von Linus 04.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Kann ich auf einen Allergietest bestehen?

Guten Tag!Meine 6 jährige Tochter hat seit 2 Wochen unter der rechten Achsel(bis hin zur Mitte des Oberkörpers seitlich)und am rechten Handgelenk starken Ausschlag.Sind zur Kinderklinik gefahren(Sonntags)und der Arzt meinte das es Krätze ist.Hat uns eine Salbe verschrieben die ...

von sunshinelady 28.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Allergie

darf ich auch eine Frage zu mir stellen? Falls nein, bitte einfach die Frage nicht beachten. ich habe in unregelmäßigen Abständen immer wieder Allergische Reaktionen nach Aufnahme von Nahrungsmitteln. Symptome: Nesselsucht am ganzen Körper, geschwollene Lippen, ...

von stepi1982 04.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Allergie Salbe/Antibiotika

Hallo, mein Sohn (2,5 Jahre) hatte im Sommer extreme Probleme mit Gerstenkörnern am und im Auge (je 6-7 pro Seite, war eines weg, kam direkt ein neues). Das zog sich über Wochen, bis hin zu einer massiven Lidrandentzündung. Er wurde dann stationär mit Antibiotikainfusionen ...

von Murphy 03.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Sonnenbrand / Allergie

Sehr geehrter Herr Dr. Abeck, Ich war mit meinen Sohn - sechs Monate - mit dem Maxi Cosi auf dem Kinderwagengestell unterwegs. Der Autositz hat als Sonnenschutz nur ein dünnes durchlässiges Gewebe. Man sieht die Sonne auch durchscheinen. Wir waren nach 16 Uhr unterwegs und ca. ...

von Lilli2012 16.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Allergietest sinnvoll?

Sehr geehrter Herr Prof. Abeck, unsere Tochter, knapp 3 Jahre alt, hat pickelige, juckende Haut an Armen und Beinen - eigentlich schon seit ihrer Geburt. Nicht sehr schlimm, aber lästig, manchmal kratzt sie sich wund. Ab und zu kommen in letzter Zeit rote Stellen in Armbeuge ...

von km_8615 25.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Welches Shampoo bei Allergie?

Hallo Herr Abeck, meine Tochter hatte schon als Baby empfindliche Haut, bzw. teilweise Neurodermitis. Im Frühjahr am schlimmsten. Das hat sich nun, sie ist 2 Jahre alt, seit wenigen Wochen verbessert, ist bzw. verschwunden. Allerdings reagiert sie ganz extrem auf Shampoo ...

von S.tephanie 17.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Allergie oder Neurodermitis

Sehr geehrter Herr Professor Abeck, meine Tochter ist jetzt 2 Jahre und 4 Monate alt. Sie wurde 6 Monate lang voll gestillt. Im Alter von 2 (erste Impfung) bis 4 Monaten (zweite Impfung) hat sie meiner Vermutung nach diverse Allergene über die Muttermilch entwickelt (Milch, ...

von stellathestar 09.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Kälteausschlag/ Kälteekzem oder Allergie

Guten Abend Herr Prof. Dr. Abeck, unser Sohn (12) hat seit etwa drei Wochen den linken Handrücken gerötet (kleinste Pünktchen - sieht auf den ersten Blick flächig rot aus - mal stärker gerötet, mal weniger) und ganz rauh. Es juckt oder brennt oder so überhaupt nicht. Nun ist ...

von Spiru 26.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.