Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Was kann ich bei immer wiederkehrenden Pilzinfektionen im Windelbereich machen?

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Dietrich Abeck,

mein Sohn, fast 2 Jahre, hat immer wieder Pilzinfektionen im Windelbereich. Bisher wurde von der Kinderärztin im Wechsel Nystatin (z.B. Multilind) oder Miconazol (Micotar) verschrieben. Zusätzlich empfahl sie, ihn viel ohne Windel herumlaufen zu lassen. Er ist aber noch nicht trocken, beginnt gerade auf die Toilette zu gehen.
Trotzdem lassen wir ihn ohne Windel herumlaufen und bekommt nur noch nachts, beim Mittagsschlaf oder wenn wir mit dem Auto unterwegs sind eine Windel.
Aktuell bekommt er abends Micotar und es wird besser.

Was kann ich sonst vorbeugend unternehmen?
Kann ich über die Ernährung helfen? Mein Sohn isst viel Gemüse und Obst, meist Roggenbrot, Käse, wenig Fleisch und Wurst, ganz selten Babykekse, keine Süßigkeiten. Er trinkt Mineralwasser, Tee und ab und zu Apfelschorle (1:5).
In einer homöopathischen Apotheke hat man mir zur "Reinigung der Darmschleimhaut" Okubaka empfohlen, was aber auch festen Stuhl verursacht.

Vielen Dank für Ihre Antwort!
sabrina.pa

von sabrina.pa am 30.07.2013, 14:24 Uhr

 

Antwort auf:

Was kann ich bei immer wiederkehrenden Pilzinfektionen im Windelbereich machen?

besteht Juckreiz?

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 30.07.2013

Antwort auf:

Was kann ich bei immer wiederkehrenden Pilzinfektionen im Windelbereich machen?

Es besteht Juckreiz, wenn der Pilz stark ausgeprägt ist, zu Beginn nicht.

Danke!

von sabrina.pa am 30.07.2013

Antwort auf:

Was kann ich bei immer wiederkehrenden Pilzinfektionen im Windelbereich machen?

frage: kommt es im Rahmen der Infektionen auch immer wieder zum Auftreten von Bläschen/Blasen oder ist die Haut immer nur trocken und schuppend?

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 31.07.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Was kann man bei immer wiederkehrenden Pilzinfektionen im Windelbereich machen?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Dietrich Abeck, mein Sohn, fast 2 Jahre, hat immer wieder Pilzinfektionen im Windelbereich. Bisher wurde von der Kinderärztin im Wechsel Nystatin (z.B. Multilind) oder Miconazol (Micotar) verschrieben. Zusätzlich empfahl sie, ihn viel ohne ...

von sabrina.pa 23.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windelbereich

Neurodermitis in Windelbereich

Hallo, ich habe mal eine Frage. Meine Tochter 3 Jahre hat derzeit einen wunden roten Pickelartigen Ausschlag am Windelbereich. Sie tut mir soooo leid. Es juckt so und dann haben wir versch. Salben bekommen wie Mirfulan z.B. und keine wirkte. Es wurde eher schlechter. Kein ...

von grasi80 11.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windelbereich

Hilfe bei stark geröteter, überwärmter, trockener Haut im Windelbereich

Guten Tag Dr. Abeck! Ich wickle meine 18M alte Tochter mit Stoffwindeln. Sie werden häufig gewechselt und sie ist insg. ca. 2h am Tag "windelfrei". Nachts verwende ich sogar ein Wollhöschen statt der Gummiüberhose. Ernährungstechnisch gibt es auch keine Gründe für die ...

von MamaJunia 31.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windelbereich

Wund im Windelbereich

Hallo! Meine Tochter ist nun 6 MOnate. Vor drei Wochen habe ich begonnen ihr etwas Zucchini zu geben. Nach einer Woche habe ich ein paar Tage Pause gemacht, da ich unterwegs war. Seit anfang letzter Woche bekommt sie wieder Zucchini. Nun ist sie seit über einer Woche rot im ...

von Garnelchen 24.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windelbereich

Noch mal Windelbereich

Guten Abend, Herr Professor Abeck! Ich habe Ihnen schon am Freitag eine Frage zu den Pusteln in der Leistengegend meines Sohnes gestellt. Der Ausschlag ist fast weg, als ich heute aber beim Kinderarzt war, meinte er, es läge an den Feuchttüchern. Man solle generell die Hände ...

von MamaVonTristan 28.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windelbereich

Pusteln im Windelbereich

Guten Tag, Herr Professor Abeck! Unser Sohn (4 Monate) hat seit ca einer Woche in den Falten in der Leistengegend seltsame kleine rote Pusteln. Die sehen aus wie mit Flüssigkeit gefüllt und sind höchstens einen halben Millimeter groß, sind aber ganz viele. Trotz Behandlung ...

von MamaVonTristan 24.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windelbereich

Hartnaeckiger Ausschlag im Windelbereich

Hallo Prof. Dr. med. Dietrich Abeck, seit unserer letzten Urlabsfahrt - auf der Fahrt eigentlich bei Hitze, Schwuele, Zugluft - hat sich unser Alen, nun 10 Monate, einen Ausschlag geholt. Hier in norwegen meinte der Arzt es sei keine Pilzinfektion, sondern eine ...

von FamKnez 05.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windelbereich

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.